Die Medien sind Spielball im Kampf um Deutungshoheit. Wadah Khanfar

Artikel zum Tag “Theresa-may”

Medium_00d33bfefb

Debatten

Falsche Darstellung in deutschen Medien

Theresa May hat gewonnen!

Deutsche Medien verkünden lustvoll ein Debakel für die konservative britische Premierministerin. Ein Denkzettel für die Brexit-Partei sei das. Das aber ist eine reichlich einseitige Interpretation – wie ein einfacher Blick in die Wahlergebnisse zeigt.

von Michael Klonovsky 10.06.2017

Medium_00d33bfefb

Kolumnen

Trump und May wie Reagan und Thatcher

Theresa May stellt Merkel in den Schatten

Sie wurde zunächst bemitleidet, weil sie den Brexit aufgehalst bekam. Doch sie macht es geschickt und sucht nun den Schulterschluss mit Trump. Erinnerungen an Reagan und Thatcher werden wach – und May findet plötzlich eine neue Führungsrolle.

von Wolfram Weimer 24.01.2017

Medium_7eab82b118

Debatten

Großbritannien vor Abschwung und Rezession?

Brexit sorgt für zunehmende Unsicherheit

Die Brexit-Verhandlungen verlaufen weiterhin äußerst zäh. Der Zeitplan für EU-Austritt Großbritanniens erscheint zunehmend ambitioniert, der Druck aus Brüssel wird immer deutlicher spürbar. Das sorgt für steigende Verunsicherung unter Unternehmen und Verbrauchern, und die könnte die britische Konjunktur belasten. Ulrich Stephan von der Deutschen Bank analysiert, worauf Anleger achten sollten.

von Ulrich Stephan 25.02.2018

Medium_00d33bfefb

Kolumnen

Neuer Premier für Großbritannien?

Englands Angela Merkel

Großbritannien sucht einen neuen Premier. Die Innenministerin hat sich als alleinige Kandidatin der Tories durchgesetzt. Mit ihr bekommt London ein Duplikat der deutschen Bundeskanzlerin. Ist das gut oder schlecht?

von Wolfram Weimer 11.07.2016

Medium_989acfcb3a

Debatten

Drei Lehren aus dem »großen Brexit« 1534

Theresa May ist eine tragische Figur

Theresa May blieb sich selbst nicht treu, sie gehörte 2016 dem Remain-Lager an, weil sie überzeugt war, dass ein Verbleib im Euroraum Vorteile bringt. Das ist ihre persönliche Tragödie und eine Tragödie für das Land welches sie regiert, meint Andreas Sturm.

von Andreas T. Sturm 11.07.2018

Medium_9c61025344

Debatten

Greg Hands über den Brexit

"Höchstwahrscheinlich eine große Niederlage für Theresa May"

Der ehemalige Handelsminister und Abgeordnete des britischen Parlaments Greg Hands spricht mit The European über den Brexit und über die nahende Abstimmung im House of Commons.

von Greg Hands 14.01.2019

Medium_c9fa6e3cab

Debatten

Wie lange bleibt Englands Merkel noch im Amt?

Britische Premierministerin May vor dem Aus

Die Tage der britischen Premierministerin, wenn nicht gar ihrer konservativen Regierung, sind gezählt. Stillstand bei den Brexit-Verhandlungen, Intrigen im Kabinett, massenhafte Parteiaustritte und die Weitergabe vertraulicher Unterlagen an die Presse künden das nahende Ende an.

von Aljoscha Kertesz 05.02.2018

Medium_27e1f64703

Debatten

Mays Antrittsbesuch in Berlin

Wie Theresa May um Europas Seele werben sollte

Was macht die Seele Europas aus? Und wo weiß man besser, wie sie erhalten und gepflegt werden kann? Seit dem Brexit ist klar, dass um Europas Seele geworben werden muss: Hier mal eine erste Vorlage aus London, anlässlich des Berlin-Besuchs von Theresa May:

von Gunnar Heinsohn 21.07.2016

Medium_da14595f18

Debatten

Liberales Comeback auf der Insel?

Neuwahlen: Chance für Liberal Democrats!

Theresa May könnte sich mit der Neuwahl in Großbritannien verhoben haben. Denn die proeuropäischen Liberal Democrats bieten eine Alternative zu den dominierenden konservativen Tories und der sozialistischen Labour Party. Jedoch: seit der letzte Liberale vor fast 100 Jahren das Amt als Premierminister verlor, macht den Lib Dems das britische Wahlrecht zu schaffen. Reicht es dieses Mal dennoch?

von Wolf Achim Wiegand 27.04.2017

Medium_c9fa6e3cab

Debatten

Schwere Regierungskrise in London

Cool Britannia - eine Nation versucht, die Ohren steif zu halten

Trotz der schweren Regierungskrise in London versucht Premierministerin May das Brexit-Land als “cool Britannia” aussehen zu lassen. Ob der Durchhaltewille fürs politische Überleben genügt?

von Wolf Achim Wiegand 11.07.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert