Wir haben das Kapitel Nationalmannschaft endgültig auf den Grund gefahren. Oliver Kahn

Artikel zum Tag “Stuttgart-21”

Medium_082b539a14

Köpfe

Hannes Rockenbauch

Kommunalpolitiker in Stuttgart

Der Diplom-Ingenieur der Architektur und Stadtplanung ist seit 2004 Stadtrat für die SÖS im Gemeinderat in Stuttgart und seit 2009 Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft aus SÖS und Linke. Hannes Rockenbauch engagiert sich seit langem gegen Stuttgart 21 und ist seit April 2011 Sprecher des Aktionsbündnisses gegen das Bahnhofsprojekt. Im Oktober 2012 holte er bei der Bürgermeisterwahl in Stuttgart 10,4 % der Stimmen.

Medium_11921d99c3

Köpfe

Stefan Mappus

Ehem. Ministerpräsident (CDU) von Baden-Württemberg

Von 2010 bis 2011 war Stefan Mappus Ministerpräsident und CDU-Vorsitzender von Baden-Württemberg. Mit der überraschenden Wahlniederlage seiner Partei, der ersten seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland, und dem Start der Grün-Roten Koalition im Ländle musste Mappus seine Ämter aufgeben. Er lebt mit seiner Familie in Pforzheim.

Medium_3644ab0804

Köpfe

Reinhard Hackl

Politiker

Der ehrenamtliche Sprecher des Landesverbandes Baden-Württemberg von Mehr Demokratie e.V. ist Sachgebietsleiter im Jugendamt des Landkreises Böblingen. Von 1992 bis 2000 saß Reinhard Hackl für Bündnis 90/ Die Grünen im baden-württembergischen Landtag. Der 51-Jährige ist Vater eines erwachsenen Sohnes.

Medium_8233a20f21

Köpfe

Winfried Kretschmann

Politiker

Winfried Kretschmann ist als Ministerpräsident Baden-Württembergs der erste Grüne in der Bundesrepublik, der ein solches Amt bekleidet. Der ehemalige Gymnasiallehrer für Biologie und Chemie wurde 1948 geboren und ist Mitbegründer der Grünen in Baden-Württemberg und seit 2002 deren Fraktionsvorsitzender. In der von heftigen Protesten gegen das Projekt „Stuttgart 21“ begleiteten Landtagswahl 2011 errangen die Grünen das beste Wahlergebnis ihrer Geschichte bei einer Landtagswahl.

Medium_a8957dd9f0

Debatten

Intransparenz bei Stuttgart 21

Arroganz der Macht

Die gebetsmühlenhafte Behauptung, das ganze Stuttgart-21-Projekt sei von sämtlichen Institutionen demokratisch legitimiert, geht am Kern der Sache vorbei: Die wirklichen Kosten waren nie bekannt – und verwaltungsjuristische Verfahren können Basisdemokratie niemals ersetzen.

von Sabine Leidig 20.10.2010

Zitat

Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.

Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.

von Heiner Geißler 24.09.2009

Medium_1f2121edef

Kolumnen

Journalismus 2012

Sie gehn mit der Konjunktur

Jedes Ding hat zwei Seiten. Auch 2012 wird guter Journalismus beide beleuchten; und zwar immer abwechselnd, damit uns nicht langweilig wird.

von Stefan Gärtner 30.12.2011

Medium_560f29e84c

Debatten

Demokratische Dimensionen

Der Weg ist das Ziel

Stuttgart 21 zeigt die Grenzen der parlamentarischen Demokratie auf: Immer mehr Menschen haben das Gefühl, dass ihnen die politische Verantwortung entzogen wird. Auch einmalige Volksbefragungen schaffen nicht dauerhaft Abhilfe. Was wir brauchen, ist die Einbeziehung der Bürger in Prozesse der Entscheidungsfindung.

von Horst Zillessen 22.10.2010

Medium_28e70e11a9

Debatten

Unterstützung aus der Mitte der Gesellschaft

Stein für Stein die Zukunft bauen

Warum protestiert ihr? Stuttgart 21 wurde demokratisch beschlossen und bietet der Region nur Vorteile. Und auch die Unterstützer kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Wer jetzt gegen das Projekt demonstriert, sollte auch einmal die Argumente der anderen Seite hören.

von Rudolf Weeber 15.10.2010

Medium_cd7e1a7393

Debatten

Demokratie und Großprojekte

Wir hören euch zu

Hat sich die Politik zu weit von den Bürgerinnen und Bürgern entfernt? Am Beispiel des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm wird diese Frage gern diskutiert. Dabei ist gerade dieses Projekt ein gutes Beispiel für ein Großprojekt, das alle demokratischen Schritte durchlaufen hat.

von Wolfgang Drexler 15.09.2010

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert