Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky

Artikel zum Tag “Staatsverschuldung”

Medium_16379f24e4

Kolumnen

Crash-Gefahr an den Aktienbörsen

„Wie eine Ladung Nitroglycerin“

Star-Investor Bill Gross hält die Trump-Rallye an den Aktienmärkten für höchst gefährlich. Er sieht gewaltiges Rückschlagspotential und setzt die momentane Lage in Relation zur Finanzkrise von 2008, sie erscheint ihm „wie eine Ladung Nitroglycerin auf holpriger Straße“. Doch die größte Gefahr geht, so Gross, nicht von den Akteuren am Finanzmarkt aus. Und nicht von Donald Trump.

von Sebastian Sigler 12.03.2017

Medium_40e24f1762

Debatten

Scheiternder Staat Deutschland

Wenn Mut und Wille fehlen

Der Staat ist zu groß, zu behäbig und zu wirtschaftshörig. Doch es gibt einen Königsweg, das Problem zu lösen.

von Marc Friedrich 21.10.2014

Medium_7f94165d61

Debatten

Senkung der Neuverschuldung

Selig sind die Sparsamen

Der Teufelskreis in den Schuldenstaat muss endlich durchbrochen werden. Endlich muss nach dem Grundsatz gehandelt werden: Spare in der Zeit, dann hast du in der Not. Das von der Bundesregierung vorgelegte Sparpaket ist ein Wendepunkt in der Haushaltspolitik und bietet einen Ausweg.

von Otto Fricke 12.07.2010

Medium_a9c030af44

Debatten

Generationengerechtigkeit

Das Sparpaket ist ausgewogen

Das Vorhaben der Bundesregierung, die Sozialausgaben zu kürzen, ist berechtigt – es ist sogar gerecht. Der demografische Wandel lässt Schwarz-Gelb keine andere Wahl.

von Philipp Mißfelder 12.06.2010

Medium_71f7dffd73

Debatten

Unwort Märkte

Auf Zehenspitzen durchs Inferno

Mein Unwort des Jahres: die Märkte. Denn ein Finanzsystem ist immer nur so gut wie die Menschen, die von ihm leben.

von Lars Mensel 05.01.2012

Medium_8c48b89217

Kolumnen

2017 bringt neue absolute Schuldenrekorde

Überschuldung bedroht die Demokratie

Auf neue Rekordhöhen wird die globale Staatsverschuldung 2017 steigen. Trotzdem versprechen Politiker, um gewählt zu werden, dem Wahlvolk rund um den Globus immer neue staatliche Leistungen. Doch wer mit kreditfinanzierten Versprechungen den Populismus bekämpfen will, der treibt den Teufel mit dem Beelzebub aus. Der weckt unerfüllbare Ansprüche und gefährdet die Demokratie.

von Oswald Metzger 09.04.2017

Medium_1097daa2ee

Debatten

Generationengerechtigkeit

Morgen, Kinder, wird's nichts geben

Wir sollten uns von der Vorstellung verabschieden, dass aufeinanderfolgende Generationen ein Anrecht auf gleiche Bedingungen haben. Was wir erreichen können, ist lediglich Gleichheit innerhalb einer Generation: Kinderlose zahlen mehr und kriegen weniger.

von Anne Lenze 31.12.2010

Medium_ed345ea017

Debatten

Der Zustand der USA

Wir sind keine Extremisten

Der Tea-Party-Blogger Mark Noonan wundert sich nicht, dass einige Europäer denken, viele Amerikaner hätten nicht mehr alle Tassen im Schrank. Doch das Attentat von Arizona erlaubt keine Rückschlüsse auf die Tea-Party-Bewegung. Vielmehr sagt sie etwas über die Zweigeteiltheit der US-Bevölkerung aus.

von Mark Noonan 21.01.2011

Medium_9e7621d5ea

Kolumnen

Die EU-Institutionen und der Euro

Krise mit System

Die Krise im Euro-Raum wirft ein Schlaglicht auf die Institutionen der Union. Denn die sind an der derzeitigen Situation alles andere als unschuldig.

von Bodo Herzog 23.03.2012

Medium_99cd353b0e

Debatten

An der Zukunft gespart

Teachers leave them kids alone

Hätten nachrückende Generationen eine Stimme, fände das aktuelle Sparpaket der Merkel-Regierung keine Mehrheit. Denn anstatt für die Zukunft zu sparen, spart es die Zukunft kaputt.

von Wolfgang Gründinger 09.08.2010

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert