Ideologen sind Leute, die glauben, die Menschheit sei besser als der Mensch. Dwight D. Eisenhower

Artikel zum Tag “Sozialpolitik”

Medium_7ae247cdc9

Köpfe

Sabine Constabel

Sozialarbeiterin

Sabine Constabel ist Sozialarbeiterin. Sie arbeitet seit 25 Jahren mit Prostituierten und Aussteigerinnen, macht Öffentlichkeitsarbeit und berät die Politik zum Thema. Für Ihren Einsatz gegen Zwangsprostitution, Menschenhandel und Zuhälterei wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet.

Medium_a06cd913e7

Köpfe

Nicole Mayer-Ahuja

Soziologin

Sie ist Arbeitssoziologin und Direktorin des Soziologischen Forschungsinstituts (SOFI) an der Universität Göttingen. Ihre Interessensgebiete umfassen Arbeit, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik im historischen und internationalen Vergleich. Nach einem Projekt zu Internetfirmen in Deutschland widmete sie sich transnationaler Softwareprogrammierung in deutsch-indischen Konzernen. 2011 erschien im Campus-Verlag ihr Buch “Grenzen der Homogenisierung”.

Medium_05cf45b8b5

Köpfe

Walter Wüllenweber

Journalist

Der Journalist studierte in Heidelberg Politik, Jura und Sport. Von 1991-1995 war er Reporter bei der „Berliner Zeitung“, seit 1995 ist er Autor beim Magazin „Stern“. 2005 war er kurze Zeit für das Berliner Hauptstadtbüro des Magazins Der „Spiegel“ tätig. Wüllenweber erhielt 2004 den Deutschen Sozialpreis und wurde 2007 zum Reporter des Jahres gekürt. Sein jüngstes Buch heißt „Die Asozialen: Wie Ober- und Unterschicht unser Land ruinieren – und wer davon profitiert“ (DVA).

Medium_b4ae2c94e8

Köpfe

Michael Dauderstädt

FES-Abteilungsleiter Wirtschaft- und Sozialpolitik

Der Abteilungsleiter Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung hat Mathematik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Entwicklungspolitik in Aachen, Paris und Berlin studiert. Dauderstädt war Referent für Entwicklungsplanung bei der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung (1978-80), im Forschungsinstitut der FES (1980-85), Leiter eines Forschungs- und Ausbildungsinstituts in Lissabon (1985-89), Abteilung Internationaler Dialog (Mittel- und Osteuropa) der Friedrich-Ebert-Stiftung (1989-2000) sowie Leiter des Referats Internationale Politikanalyse (2000-2006).

Medium_ecaaa42d1a

Köpfe

Christian Dick

Europabetriebswirt

Der studierte Europabetriebswirt hat als Mitarbeiter in einem Abgeordnetenbüro im Europäischen Parlament gearbeitet und seinen Master of European Administrative Management an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Berlin gemacht. Dick ist staatlich anerkannter Übersetzer für Englisch.

Medium_8cafaea01d

Köpfe

Florian Rentsch

Politiker

Der FDP-Politiker ist seit 2003 Mitglied des hessischen Landtages, wo er seit 2009 der FDP-Fraktion vorsitzt. Rentsch studierte Jura in Frankfurt und Mainz, 1997 trat er in die FDP ein. Seine Schwerpunktthemen sind Arbeitsmarkt-, Sozial- und Gesundheitspolitik. Er wurde 1975 geboren.

Medium_7572ca3989

Köpfe

Monika Queisser

Sozialwissenschaftlerin

Die Wissenschaftlerin ist die Vorsitzende des Bereichs Sozialpolitik der OECD. Sie leitet zudem eine OECD-weite Initiative zur Geschlechtergleichheit in Bildung, Arbeit und Unternehmerschaft. Monika Queisser ist eine der führenden internationalen Experten für Rentensysteme. In 2007-08 arbeitete sie als Beraterin im Kabinett des OECD-Generalsekretärs. In ihrer Zeit vor der Arbeit in der OECD, war sie bei der Weltbank in Washington D.C. (1993-1997) und am ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München (1990-1993) beschäftigt.

Medium_81901687f4

Köpfe

Aygül Özkan

Politikerin

Sie ist die erste Landesministerin muslimischen Glaubens in Deutschland. Sie wurde 1971 i Hamburg geboren, wo sie auch Jura studierte. Vor ihrer politischen Karriere war sie für die Telekom und die TNT Post Deutschland tätig. Vier Jahre nach ihrem CDU-Beitritt 2004 wurde sie in die Hamburger Bürgerschaft gewählt. Dort war sie unter anderem Fraktionssprecherin für Wirtschaft und Technologie, sowie stellvertretende CDU-Landesvorsitzende. Seit dem 27. April 2010 ist Aygül Özkan Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Niedersachsen.

Zitat

Wir leben nicht mehr in der Wolfsgesellschaft.

Wir leben nicht mehr in der Wolfsgesellschaft.

von Christian Lindner 19.06.2014

Medium_3f3bf61d15

Debatten

Keine Sozialpolitik der Bundesregierung

Lasst uns endlich über Armut sprechen

Bundespräsidenten-Kandidat der Partei DIE LINKE Christoph Butterwegge ist der Meinung, die Bundesregierung mache keine soziale Politik.

von Christoph Butterwegge 13.02.2017

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert