Unter Aufbaudiät verstehen die Ärzte ein totes Huhn, das man in heißem Wasser ausgewrungen hat. John Wayne

Artikel zum Tag “Rot-rot-gruen”

Medium_b405bcadd1

Debatten

Rot-Rot-Grün in Thüringen

Politiker wollen Sekten-Moschee

Die Rot-Rot-Grüne Koalition in Thüringen ist bei der Koalition gegenüber religiösen Sekten wenig zurückhaltend. Der dubiosen Ahmadiyya-Gemeinde soll unbedingt zu einer Moschee verholfen werden, auch unter Missachtung des Naturschutzes. Geplant sind Moscheen in Erfurt und Leipzig.

von Vera Lengsfeld 14.02.2017

Medium_5ad85ae868

Debatten

Das sind Mafia-Methoden!

Ist die Antifa der Wahlkampfhelfer für Rot-Grün?

Nach den Gewaltrandalen in der Rigaer Straße 94 stellt sich die Frage: Hat die Presse eine klammheimliche Sympathie für Linksterroristen?

von Vera Lengsfeld 15.07.2016

Medium_c146150366

Debatten

Die Koalitionen der Grünen

Koalitionsfragen statt K-Gruppen und Karrieristen

Die Grünen sind weit gekommen. Von einer Randerscheinung der Friedensbewegung haben sie sich zu einer vielseitig koalitionsfähigen politischen Kraft entwickelt. Trotzdem sind sie keineswegs beliebig.

von Eva Quistorp 02.08.2010

Medium_86387d0cde

Kolumnen

Linksfront Rot-Rot-Grün

Mit der Unwahrheit an die Macht

Dass SPD, Grüne und Linke nach der Bundestagswahl zusammengehen werden, wenn es rechnerisch reicht, ist eine ausgemachte Sache. Ich bin bereit, sofort 10.000 Euro darauf zu wetten, dass die drei Parteien eine Linksfront-Regierung bilden werden, sofern sie genügend Mandate dafür haben.

von Rainer Zitelmann 24.10.2016

Medium_82b68959cf

Kolumnen

Wie der rot-grüne Senat in Berlin tickt

„Wir wollen die Investoren aus der Stadt vertreiben“

Sie kennen das aus amerikanischen Filmen: Der gute und der böse Polizist teilen sich die Rollen, arbeiten aber gemeinsam auf ein Ziel hin. Der böse Polizist auf die brutale Art, der nette Polizist auf die menschliche Art. So sind die Rollen auch im Berliner rot-rot-grünen Senat verteilt, um Wohnungseigentümer zu enteignen.

von Rainer Zitelmann 17.02.2019

Medium_fc32087b27

Kolumnen

Vermögende unter Generalverdacht

Die Hetze von Sozialpopulist Schulz

Martin Schulz versucht sich als Populist – wie Fernsehzuschauer am Sonntag bei Anne Will sehen konnten. Populisten brauchen Minderheiten, auf die sie eindreschen können. Bei Schulz sind das die Hochvermögenden, die er unter Generalverdacht stellt. Auch sein Feindbild sind Flüchtlinge – jedoch in diesem Fall vermeintliche „Steuerflüchtlinge“.

von Rainer Zitelmann 31.01.2017

Medium_93923618ad

Debatten

Gegen die linksgrüne kulturelle Hegemonie

Für einen christlich begründeten Konservatismus

Das linke Denken in Deutschland befindet sich auf dem Rückzug. Die Angsthasen, die ihren bisherigen intellektuellen Herrschaftsanspruch mit Zähnen und Klauen verteidigen, nennt Ulrich Greiner schlicht ‚linksgrüne „kulturelle Hegemonie‘.

von Ansgar Lange 26.10.2017

Medium_e92d52c24f

Debatten

Sahra Wagenknecht: Links wirkt!

Kommt jetzt Rot-Rot?

Wenn wir den Sozialstaat wieder herstellen und eine friedliche Außenpolitk erreichen können, beteiligen wir uns gern an einer Regierung. Aber Martin Schulz hält sich bisher viel offen. Er braucht Druck von einer starken Linken, wenn aus sozialen Wahlversprechen auch tatsächlich soziale Politik werden soll.

von Sahra Wagenknecht 24.02.2017

Medium_0e3f671dec

Debatten

Nach der Zitterwahl in NRW

Große Koalition oder Tabubruch in NRW

Nach dem Wahl-Thriller und der knapp verpassten Auferstehung von Rot-Grün folgt die spannende Suche nach anderen Mehrheiten in Nordrhein-Westfalen.

von Margaret Heckel 10.05.2010

Medium_c6c225fdc4

Kolumnen

Aus Annegret ist "Annegreat" geworden

Was Merkel von AKK noch lernen kann

Die Ministerpräsidentin des Saarlandes beschert der CDU einen spektakulären Wahlsieg – doch nicht, weil sie Merkel kopiert, sondern entscheidende Dinge ganz anders macht als die Kanzlerin. Die Unions-Wahlstrategen müssen umdenken.

von Wolfram Weimer 29.03.2017

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert