Halbwahrheiten über den Klimawandel sind mittlerweile endemisch James Hoggan

Artikel zum Tag “Rassismus”

Medium_78fafeeb49

Köpfe

Kien Nghi Ha

Kultur- und Politikwissenschaftler

Der in Hanoi geborene Kultur- und Politikwissenschaftler hat die Forschungsschwerpunkten postkoloniale Kritik, Rassismus, Migration und Asian Diasporic Studies. Er lehrt gegenwärtig als Gastprofessor am Asien-Orient-Institut der Universität Tübingen und ist Fellow des Instituts für postkoloniale und transkulturelle Studien der Universität Bremen. 2010 erschien sein letztes Buch „Unrein und vermischt. Postkoloniale Grenzgänge durch die Kulturgeschichte der Hybridität und der kolonialen ‚Rassenbastarde‘“

Medium_aec5b8706e

Köpfe

Karin Priester

Soziologin

Die Wissenschaftlerin, Jg. 1941, war bis 2007 Hochschullehrerin für Soziologie mit Schwerpunkt Politische Soziologie an der Universität Münster. Sie studierte Romanistik, Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft in Köln, Aix-en-Provence, Berlin und Florenz. In jüngster Zeit hat sich Karin Priester vor allem mit dem Thema Populismus auseinandergesetzt.

Medium_37884d0ee7

Köpfe

Thilo Sarrazin

Autor

Der ehemalige Berliner Finanzsenator (2002-2009) und Bundesbanker (2009-2010) gelangte 2010 durch sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ zu nationaler Bekanntheit. Mit kontroversen Thesen zur Integration trat der studierte Volkswirt eine wochenlange Debatte los. Sein Buch verkaufte sich millionenfach. Gleichzeitig wurde dem Autoren allerdings vorgeworfen, ausländerfeindlich zu sein. Sarrazin verfasste anschließend zwei weitere umstrittene Bestseller: „Europa braucht den Euro nicht“ (2012) sowie „Der neue Tugendterror“ (2014).

Medium_73b0d423fc

Kolumnen

Alltagsrassismus in Deutschland

Von guten und schlechten Ausländern

Nationalismus lehrt dich, stolz auf Dinge zu sein, die du nicht vollbracht hast und Menschen zu hassen, die du nicht kennst. Dem Alltagsrassisten ist das egal.

von Gunnar Sohn 10.09.2014

Medium_d5b90c2c5e

Kolumnen

Bassam Tibi und die Linken

Rassismus ist ein linkes Problem

Bassam Tibi sieht in den Linken eine intellektuell dürftig gewordene, die Meinungsfreiheit zurückdrängende Kraft, die insofern sogar gefährlich sei, weil sie bereit sei, die westlichen Ansprüche zu relativieren, wenn es um die Kultur von Zuwanderern gehe.

von Hans-Martin Esser 16.11.2016

Medium_10258a9dae

Debatten

Das neue, alte Problem Rassismus

Amerikas Selfie

Der Fall Michael Brown zeigt: Da war ja noch was. Und zwar Rassismus. Wieso die Proteste nie zu Ende gehen dürfen.

von Lukas Hermsmeier 24.08.2014

Medium_b583cbf314

Kolumnen

Das Verhältnis von Fußball und Politik

Wahlzweikampf

Fußball wird immer politischer – zwangsläufig. Doch Sport und Staat sind sich oft noch sehr fremd.

von Lukas Hermsmeier 17.04.2013

Medium_5ca021df24

Kolumnen

Schweizer Referendum: Das Gift direkter Demokratie

Die Schweiz den Schweizern

Die Schweizer Initiative gegen Einwanderung legt das demagogische Potenzial von Volksabstimmungen offen wie nie.

von Hasso Mansfeld 11.02.2014

Medium_d0c0ed72e5

Kolumnen

Idris Elba soll Bond spielen

Darf James Bond schwarz sein?

Idris Elba könnte der erste schwarze Bond werden. Aber dann wäre 007 nicht mehr er selbst, findet Andreas Kern.

von Andreas Kern 10.04.2015

Medium_4f6b56fb9b

Debatten

Streit um Sarrazin

Wir sind keine Klone

In seinen Äußerungen beruft Thilo Sarrazin sich auch auf die Studien des US-Genetikers Harry Ostrer. Jetzt wehrt der Wissenschaftler sich: Seine Forschungsergebnisse würden verzerrt dargestellt. Eine genetisch bedingte Gruppenidentität gibt es nicht.

von Harry Ostrer 08.09.2010

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert