Wenn man sich nicht gegen die Überschuldung stemmt, wird man langfristig mehr Kosten haben. Jürgen Ligi

Artikel zum Tag “Ostdeutschland”

Medium_c9303d66bf

Köpfe

Christian Mackrodt

Autor

Christian Mackrodt wurde 1975 in Ostberlin geboren. Nach der Wende begeisterte er sich für Graffiti, Punkrock, Literatur und Fahrräder. Er studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin Amerikanistik und BWL und ist heute im Bereich der Medienproduktion tätig.

Medium_e173472335

Köpfe

Gero Neugebauer

Politikwissenschaftler

Der Politikwissenschaftler wurde 1941 geboren. Neugebauer lehrt am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist die Erforschung deutscher Parteien, insbesondere der SPD. Neugebauer gilt er als Experte der DDR-Forschung und des ostdeutschen Parteiensystems, speziell für die Entwicklung der PDS (später: Die Linke) sowie für die SPD im Osten. Von 1964- bis 1969 studierte Neugebauer Sozialwissenschaften in Hamburg und Politikwissenschaft in Berlin. 1978 promovierte er an der Freien Universität.

Medium_e68ae97b4b

Kolumnen

Augenblicke einer Zugreise durch Ostdeutschland

Am Ende der Milchstraße

Draußen vor dem Fenster: Landschaftsstilleben mit Mensch, Vorbeifahrorte, ganz weit hinten in Deutschland. Eine Art Schmalspur-Filmrezension unter ganz anderen Umständen.

von Alexander Wallasch 19.09.2014

Medium_23ea3c8eec

Debatten

Ist die Mauer wirklich weg?

Ostdeutschland hat mehr verdient

Ostdeutschland hat mehr verdient. Anerkennung, Verständnis, aber keine falsche Nachsicht. Denn der Osten Deutschlands im Jahr 2018 ist so widersprüchlich, wie die Ergebnisse des Einigungsprozesses. Nie war die Lage so gut und die Stimmung so schlecht, befindet SPD-Ostbeauftragter Martin Dulig im Deutschen Bundestag zum Bericht zum Stand der Deutschen Einheit.

von Martin Dulig 05.10.2018

Medium_a472600b0a

Kolumnen

Journalismus und rechtsradikales Gedankengut

Feuer marsch

Jeder siebte Ostdeutsche ist oder wäre gerne Nationalsozialist. Ein Glück, dass wir unseren wehrhaften Journalismus und ein aufgeklärtes Bürgertum haben.

von Stefan Gärtner 16.11.2012

Medium_100e262fe2

Kolumnen

Windräder sind teure Umweltzerstörung

Jeden Tag vier neue Riesenwindräder

In Deutschland werden immer mehr Windräder aufgestellt, obwohl das wirtschaftlich unvernünftig ist. Damit vollzieht sich die größte Naturverschandelung der deutschen Geschichte, die Landschaft wird weithin verspargelt. Wo bleibt das grüne Gewissen?

von Wolfram Weimer 01.06.2018

Medium_98cbff60e2

Debatten

Ostlöhne über 1000 Euro weniger wert für die Rente

Merkel muss "Generation Altersarmut Ost" verhindern

Das Land diskutiert zurecht über eine Grundrente und die Hochwertung niedriger Löhne von Menschen, die ihr gesamtes Leben gearbeitet haben. Diese Absicht von Arbeitsminister Hubertus Heil ist richtig.

von Dietmar Bartsch 03.04.2019

Medium_15cb64f952

Kolumnen

Die Revolution verdaut ihre Kinder

Gaby, Jacky und die Freiheit

Zwanzig Jahre nach der Einheit fühlen sich Ostdeutsche noch immer zweitklassig und abhängig. Seltsam eigentlich – wo doch die glücklichsten Ehen mit Sex im Vollrausch beginnen!

von Stefan Gärtner 03.09.2010

Medium_9c079cbbb4

Debatten

Man hat den Eindruck, dass die Mauer noch steht

Grundgesetz mit Ostquote umgehend Geltung verschaffen

“16,8 Prozent unserer Bevölkerung stammen aus Ostdeutschland, und in den Spitzenpositionen von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sind die Ostdeutschen mit 1,7 Prozent vertreten. Die früheren Versprechen hat die Bundesregierung nie eingehalten”, so Gregor Gysi.

von Gregor Gysi 23.03.2019

Medium_06a2f4ec4b

Debatten

Eine Ostdeutsche in Frankreich

Wo Haribos und Bananen baumeln

In Frankreich hat die Ost-Biografie ein Riesenpotenzial. In bundesrepublikanisch-pariserischen Kreisen hingegen begnügt man sich mit „Fritzchen aus Marzahn“-Witzen und schlürft dazu Rotwein.

von Romy Straßenburg 06.11.2014

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert