Wer nur auf das Elektroauto setzt, sollte sich dessen gesamte Energiebilanz anschauen. Matthias Wissmann

Artikel zum Tag “Occupy-wallstreet”

Medium_ae8f1c2eae

Kolumnen

Schwarmintelligenz und Minderheiten

Die stille Macht der Ignoranten

Uninformierte und Ungebildete können sich jederzeit von Modernisierungsverlierern zum entscheidenden Faktor für Umbrüche entwickeln. Das ist gerade jetzt wichtig. Und die Fische machen es vor.

von Eberhard Lauth 17.12.2011

Medium_3260c93c5f

Kolumnen

Weltweite Proteste gegen den Kapitalismus

Occupy Kinderzimmer

Eine Jugendbewegung ist immer erst mal gut. Aber wenn Angehörige aller Alterskohorten in einem der reichsten Länder der Welt auf ihr Kanzleramt zumarschieren und fordern … ja, was fordern sie eigentlich? Der Protest jetzt taugt fürs Kinderzimmer. Veränderung geht nur mittels eines Marschs durch die Institutionen, nicht mit Protest vor ihnen.

von Alexander Görlach 19.10.2011

Medium_2a8cad69ff

Debatten

Occupy muss die Systemfrage stellen

Statt-Staaten

Vor sechs Monaten erreichten die Jugendproteste in Spanien ihren Höhepunkt. Positiv verändert hat sich wenig. Mit einer Mischung aus Ignoranz und Ablehnung hat die Regierung die Bewegung in die Bedeutungslosigkeit gedrängt. Ein Narr ist, wer jetzt weiter auf den Staat setzt.

von Arnau Fuentes 06.11.2011

Medium_c6076f0cb4

Debatten

Parallelen zwischen Occupy und 68

Gehe zurück zu Marx

Die aktuellen Proteste erscheinen auf den ersten Blick pragmatischer als die Demonstrationen der 68er. Doch bei näherem Hinsehen stützen auch sie sich auf eine ähnlich verschwörerische Theorie.

von Gerd Koenen 31.10.2011

Medium_a59b25e500

Kolumnen

Katholische Kapitalismuskritik

Wenn die Kurie die Wall Street okkupiert

Ausgerechnet aus dem Vatikan könnte die neue Welle der linken Kapitalismuskritik kommen. Auch dort leidet man in bitterer Armut unter der Finanzkrise.

von Harry Tisch 19.11.2011

Medium_ff1459f99b

Gespräch

Verantwortungsvoller Fortschritt

„Dieses Land wurde mit Prinzipien geschmiedet“

Gibt es einen Unterschied zwischen Kneipengesprächen und Philosophie? Und was kann Abraham Lincoln uns über sozialen Zusammenhalt lehren? Martin Eiermann sprach mit dem Philosophen Joshua Cohen über amerikanische Politik und Moral.

Gespräch von Martin Eiermann mit Joshua Cohen 06.12.2011

Medium_345a27e1f2

Debatten

Hochkonjunktur der Kapitalismuskritik

Kritik der reichen Vernunft

Die ehemaligen Vorkämpfer der linken Kapitalismuskritik sind längst in den Hintergrund getreten – echte Kritik kommt nunmehr von allen Seiten und fordert statt Revolution lieber einfache Vernunft.

von Reinhard Bütikofer 04.11.2011

Medium_5644c76fce

Kolumnen

Blockupy und die Ausschreitungen in Frankfurt

Die Kraft, die Gutes will und Böses schafft

Die Gewaltausbrüche in Frankfurt kommen nicht aus dem Nichts. Denn neben einer strukturell antisemitischen Kapitalismuskritik bietet die Bewegung eigentlich nur noch Krawalltourismus.

von Hasso Mansfeld 19.03.2015

Medium_e640ec74c3

Debatten

Gauck ist nicht als Bundespräsident geeignet

Der analoge Kandidat

Joachim Gauck ist ein Relikt der analogen Zeit – kein Wunder, dass gerade die Netzgemeinde über seine Nominierung erbost ist. Sieben Gründe gegen den sogenannten Konsenskandidaten.

von Bodo Ramelow 23.02.2012

Medium_a2eb1d6474

Debatten

Der Anti-Linke Gauck

Der Herzensbrecher

Joachim Gauck ist Herzenskandidat der Grünen und Sozialdemokraten. Doch wie das mit der großen Liebe manchmal so ist: Eines Tages wacht man auf und fragt sich, wen man sich da eigentlich ins Bett geholt hat.

von Wolfram Weimer 22.02.2012

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert