Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist. Heiner Geißler

Artikel zum Tag “Marxismus”

Medium_84102fb1b2

Köpfe

Alberto Toscano

Soziologe

Alberto Toscano lehrt Soziologie an der Goldsmiths Universität in London. Er ist Redakteur des Magazins „Historical Materialism“ und Kolumnist bei „The Guardian“. Toscano hat sich auf Themen wie Marxismus, Anarchismus, politische Subjektivität, Revolutionen und soziale Veränderungen spezialisiert. 2010 erschien sein Buch „Fanaticism: The Uses of an Idea“.

Medium_b676cb80c3

Debatten

Opfer durch marxistische Gesellschaftsexperimente

Marxistische Denkmalspflege

Er machte Schulden, spekulierte an der Börse, diffamierte politischen Gegner und hetzte gegen Juden – und dennoch gilt Marx als Vorbild vieler junge Menschen. Ob bei der Gender-Bewegung oder der Multikulti-Ideologie: Neue Gesellschaftsexperimente, die sich leicht in die marxistische Denkmalspflege einfügen und neue Opfer immer hervorbringen, müssen überdacht werden, befindet Wolfgang Ockenfels.

von Wolfgang Ockenfels 07.07.2018

Medium_15b5b9fdbb

Debatten

Marx war ein Groller und Zürner

Was bleibt von Karl Marx?

Es ist übrigens unangemessen, Marx die Menschheitsverbrechen der kommunistischen Terrorstaaten anzulasten, denn Schuld trägt immer nur derjenige, der zuschlägt, nicht derjenige, der dazu auffordert, man halte von Letzterem, was man wolle.

von Michael Klonovsky 23.05.2018

Medium_c974c7f601

Kolumnen

50 Jahre 68 - 200 Jahre Marx

Das Jahr der Geschichtsklitterung

2018 entwickelt sich zum Jahr der großen Geschichtsverfälschung: Was sind die Gemeinsamkeiten in der Glorifizierung von Karl Marx und der 68er-Revolte?

von Rainer Zitelmann 08.05.2018

Medium_1e05d01480

Debatten

Wir brauchen mehr Ehrlichkeit bei den Debatten

Die sozialistische Umgestaltung der Bundesrepublik hinkt

Die Bundesregierung muss sich dringend um mehr Ehrlichkeit in der Debatte bemühen. Das große Ziel der sozialistischen Umgestaltung gemäß der wahren Lehren von Marx, Lenin, Honecker, Hofreiter, Roth und KGE ist mit der jetzigen teilweise an marktwirtschaftliche Planlosigkeit erinnernden halbherzigen Regierungskultur nicht auf gesellschaftswissenschaftlich strukturierter Politik zu erreichen!

von Gunter Weißgerber 08.06.2018

Medium_15b5b9fdbb

Kolumnen

Das sozialistisch-marxistische Internet

Ein revolutionäres Projekt

In diesem Jahr wird die Oktoberrevolution hundert Jahre alt. Im nächsten Jahr wird der 200. Geburtstag von Karl Marx begangen. Auf Fachkonferenzen und Tagungen, in Zeitschriften und Magazine wird der Marxismus analysiert. In der universitären Ökonomieausbildung vernachlässigt, immer wieder für ungültig erklärt – und nun doch eine potenzielle theoretische Alternative zur Grenzwerttheorie?

von Aleksandra Sowa 06.11.2017

Medium_42f05eb836

Kolumnen

200 Jahre Karl Marx

Marx - antisemitisch, rassistisch und herzlos

200 Jahre Karl Marx – die Linke feiert, die Rechte wütet, die Mitte würdigt den Intellektuellen. Doch jenseits politischer Fragen war Marx als Mensch ein reichlich übler Charakter, der selbst mit seiner Familie regelrecht brutal umging.

von Wolfram Weimer 01.05.2018

Medium_d5ead94014

Kolumnen

Kapitalismuskritik von Papst Franziskus

Heiliger Karl

Laut seinen Kritikern ist Papst Franziskus ausgerechnet von Marx inspiriert. Kann das sein?

von Richard Schütze 16.12.2013

Medium_5f19cc5e21

Kolumnen

Merve Verlag und die Lust an der Respektlosigkeit

Bücher im Kontrollvakuum

Erst marxistisch, dann daneben. Der Publizist Peter Gente hielt sich nicht an die Regeln – und schuf so ein erfrischend gut gelauntes Lebenswerk.

von Gunnar Sohn 22.04.2015

Medium_bb216e57ba

Debatten

Mehr Populismus wagen?

Der Populismus tut der Menschenseele Gewalt an

Die Wahl in Mecklenburg-Vorpommern hat es gezeigt. Es gibt ihn, den rechtspopulistischen Affekt. Am Sonntag, den 11. September 2016 sind Landtagswahlen in Berlin. Müssen wir mehr Populismus wagen?

von Moritz Rudolph 12.09.2016

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert