Als ich in den 1970er-Jahren die Original-Tapes aufnahm, hatte ich ja keine Ahnung, dass das Leben endlich ist. Karl Bartos

Artikel zum Tag “Landtagswahl”

Medium_0599ba1a3e

Köpfe

Björn Höcke

Politiker

Björn Höcke ist Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringer Landtag. Er gehörte 2015 zu den ersten Unterzeichnern der „Erfurter Resolution“, in der AfD-Mitglieder den aktuellen Kurs ihrer Partei unter dem Vorsitzenden Bernd Lucke kritisierten.

Medium_78a227453e

Köpfe

Guido Westerwelle

Politiker

Der 1961 im rheinischen Bad Honnef geborene Politiker war von Oktober 2009 bis September 2013 Bundesminister des Auswärtigen. Westerwelle promovierte in Bonn zum Dr. jur. und trat 1980 in die FDP ein. Dort war er von 1983-1988 Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen. Von 1994-2001 fungierte Westerwelle als FDP-Generalsekretär, von 2001-2011 als FDP-Bundesvorsitzender. Er gehörte dem Bundestag von 1996 bis 2013 an und war von 2006-2009 Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, sowie von 2009 bis 2011 Vizekanzler. Westerwelle starb am 18. März 2016 in Köln.

Medium_11921d99c3

Köpfe

Stefan Mappus

Ehem. Ministerpräsident (CDU) von Baden-Württemberg

Von 2010 bis 2011 war Stefan Mappus Ministerpräsident und CDU-Vorsitzender von Baden-Württemberg. Mit der überraschenden Wahlniederlage seiner Partei, der ersten seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland, und dem Start der Grün-Roten Koalition im Ländle musste Mappus seine Ämter aufgeben. Er lebt mit seiner Familie in Pforzheim.

Medium_0b9da9d82e

Kolumnen

Falsche Aufregung um den Erfolg der AfD

Assimilation garantiert

Die Sache ist alles andere als besorgniserregend. Denn wenn etwas in Deutschland zuverlässig funktioniert, dann der Assimilationsprozess.

von Alexander Wallasch 15.09.2014

Medium_239235b540

Debatten

Landtagswahl in Hessen

Bouffier bleibt im Amt - GroKo dennoch abgestraft

Mit Spannung wurde die Landtagswahl in Hessen erwartet. Laut ersten Umfragen wird Ministerpräsident Volker Bouffier im Amt bleiben. Dennoch ist es das schlechteste Ergebnis der CDU seit 1966. Die eigentlichen Gewinner sind DIE GRÜNEN, FDP, AfD und DIE LINKE.

von The European Redaktion 28.10.2018

Medium_b7e0dbb54c

Debatten

Die NRW-Wahl ist eine kleine Bundestagswahl

Stimmungstest für Deutschland

Die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen sind ein Gradmesser für das politische Klima in Deutschland. Ministerpräsident Rüttgers verliert an Rückhalt, und die SPD gewinnt an Boden. Es ist eine kleine Bundestagswahl, wenn am 9. Mai 13,5 Millionen Bürger zur Wahl gerufen werden.

von Alfons Pieper 04.04.2010

Medium_ecf7082a54

Debatten

Warum tritt Merkel nicht zurück?

Die Kanzlerin klebt an der Macht

Im machtbewussten Kanzlerwahlverein namens CDU/CSU gibt es Schmerzgrenzen, was Wahlergebnisse angeht. Ich möchte hier zwar nicht mit einzelnen Prozentwerten jonglieren, aber klar ist: Nicht jedes Wahlergebnis wird zu einem “Weiter so mit Merkel” in Berlin führen, meint Jörg Hubert Meuthen.

von Jörg Hubert Meuthen 01.10.2018

Medium_b23d7e4608

Kolumnen

AfD erstarkt in Landtagswahlen

Ihr werdet eines Tages einer Kanzlerin Petry in den Hintern kriechen müssen!

Herbe Verluste bei den Landtagswahlen für die CDU, in Sachsen-Anhalt und Baden Württemberg für die SPD. Keiner der Landeschefs kann in seiner Wohlfühlkoalition weiterregieren. Dafür fulminante Gewinne für die AfD, die in Sachsen-Anhalt gar zweitstärkste Kraft wird. Warum ich mich – auch als schwuler Mann und Religionskritiker – trotzdem über das Wahlergebnis freue.

von David Berger 14.03.2016

Medium_53c01f5672

Debatten

Das Potenzial von NRW

Et hätt noch immer jot jejange

Zu undynamisch, zu langsam, zu wenig kreativ: So kritisieren viele den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. Vor allem der Strukturwandel und der rigide Sparkurs der Landesregierung bremsen die Entwicklung. Doch NRW wird unterschätzt.

von Ursula Weidenfeld 12.01.2010

Medium_809eceb9f9

Gespräch

Landtagswahl Thüringen: Ramelow will an die Macht

„Mein Leben ist symbolisch“

25 Jahre nach dem Mauerfall kann er der erste linke Ministerpräsident werden: Bodo Ramelow. Er sieht keinen einzigen Grund, warum Rot-Rot-Grün scheitern sollte. Im Gespräch mit Sebastian Pfeffer amüsiert er sich über die Angriffe der „ehemaligen FDJ-Funktionärin“ Angela Merkel.

Gespräch von Sebastian Pfeffer mit Bodo Ramelow 08.09.2014

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert