Die USA haben keine besseren Partner als die Europäer. Philip Murphy

Artikel zum Tag “Klimagipfel”

Medium_2b7980c378

Köpfe

Felix Ekardt

Jurist und Soziologe

Professor Felix Ekardt, Jurist, Philosoph und Soziologe, Universität Rostock und Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin, ist politikberatend national und international im Klimaschutz tätig. Zum Thema liegt von ihm in zweiter Auflage bei Herder „Klimaschutz nach dem Atomausstieg – 50 Ideen für eine neue Welt“ als Taschenbuch vor.

Medium_92edf35a9a

Köpfe

Harriet Bulkeley

Politologin

Die britische Politikwissenschaftlerin lehrt an der Durham University. Ihre Forschung spezialisiert sich auf die Klima- und Energiepolitik sowie nachhaltiger Städtebau. Bulkeley hat zahlreiche Bücher zur internationalen Klimapolitik verfasst.

Medium_43500c3ea1

Köpfe

Philipp Pattberg

Politikwissenschaftler

Der deutsche Politikwissenschaftler lehrt und forscht am Institute for Environmental Studies (IVM) an der VU Amsterdam. Pattberg ist ebenfalls Research Leader am Amsterdam Global Change Institute (AGCI). Er spezialisiert sich auf die internationale Klimapolitik. Pattberg hat über 120 Fachbeiträge zum Thema verfasst und ist Herausgeber der „Routledge Research in Global Environmental Governance“ Buchreihe.

Medium_d692c9020a

Debatten

Klimawandel und Internationale Kooperation

Rauft Euch zusammen!

Im Kampf gegen den Klimawandel müssen wir alle Möglichkeiten ausschöpfen. Nur eines dürfen wir nicht tun: Internationale Kooperation vernachlässigen.

von Oran R. Young 03.12.2013

Medium_374aba3b9e

Debatten

Alternativen zur Klimagipfel-Politik

Scheuklappenmentalität

Die Klima-Karawane schleppt sich erfolglos von Gipfel zu Gipfel. Alternative Pfade zur Bekämpfung des Klimawandels bleiben dabei außer Acht.

von Harriet Bulkeley 04.12.2013

Medium_d239f48a63

Debatten

Der Weg zum Klimaabkommen 2015

Auf die Größe kommt es an

Ein Klimagipfel nach dem anderen scheitert. Einfacher wäre es, sich auf einem ganz anderen Wege zu einigen.

von Philipp Pattberg 05.12.2013

Medium_b37748fc84

Debatten

Kalkulierter Klimagipfel

Macht statt Gemeinwohl

Glaubt man den Zweiflern, dann herrschen bei den Verhandlungen in Cancún Machtkalküle und Profitinteressen statt Gemeinwohlorientierung und Vernunft. Doch wer die UN-Klimaverhandlungen als sinnlos schmäht, macht einen Fehler.

von Ottmar Edenhofer 09.12.2010

Medium_6c12c33652

Debatten

Vision Europa

Ich verhehle nicht meine Besorgnis

Europa wird im 21. Jahrhundert bestimmend sein, um den Klimawandel auszuschließen. Kommissionspräsident Barroso streckt die Hand in Richtung der Entwicklungsländer aus und sagt: Wir helfen euch beim Klimaschutz. Das Europa Barrosos ist eines, das sich ehrgeizige Ziele setzt. In Kopenhagen beim Weltklimagipfel soll das einmal mehr deutlich werden.

von José Manuel Barroso 29.09.2009

Medium_38903c5eb3

Debatten

Kopenhagen

Die Klima-Jugend

Kein Thema bewegt die Jugend so sehr wie der Klimawandel. Er ist der Strohhalm in Zeiten ihrer Politikverdrossenheit. Doch in Kopenhagen steht noch mehr auf dem Spiel. Der Klimawandel ist das erste Thema, das die Jugend global vernetzt. Der gescheiterte Gipfel könnte der Weltgemeinschaft der Zukunft nachhaltig den Wind aus den Segeln nehmen.

von Benno Müchler 18.12.2009

Medium_039b62e9ef

Debatten

Wegweiser Cancún

Die globale Marschrichtung

Ein Durchbruch bezüglich der Reduktion von Treibhausgasen ist in Cancún nicht zu erwarten. Dafür steigt das Interesse an flexiblen Mechanismen, etwa dem Emissionshandel. Auch wenn alternative Foren hier zukünftig eine große Rolle spielen müssen, brauchen wir jedoch eine globale Marschrichtung.

von Susanne Dröge 10.12.2010

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert