Ich bin ein Jedi. Jón Gnarr

Artikel zum Tag “Klassengesellschaft”

Medium_0fa0734630

Kolumnen

Die unteren 10.000

Die meisten Menschen sind klassenbewusst

Beim Populismus wird gern angenommen, dass es sich um ein Anti-Eliten-Projekt handele. Man beschimpft „die da oben“, will aber auch dezidiert nicht zu ihnen gehören. Übertragen auf die Schichtung der Gesellschaft stelle ich die Antithese auf: auch die Unterschicht will sich abgrenzen, hat eine schützenswerte Kultur und ist attraktiv.

von Hans-Martin Esser 02.07.2018

Zitat

Energie darf kein Luxusgut werden.

Energie darf kein Luxusgut werden.

von Winfried Kretschmann 19.06.2014

Medium_02ddfd1919

Kolumnen

Warum in Deutschland immer dieselben gewinnen

Bürgers Begehren

Auch Volksentscheide ändern nichts daran, dass die herrschende Demokratie die Demokratie der Herrschenden ist; der Vorsprung aus Geld und Wissen ist uneinholbar, weil er sich in der Klassengesellschaft immer wieder reproduziert.

von Stefan Gärtner 23.07.2010

Medium_571b2047b0

Kolumnen

Leistungswillen in der Kindheit

Allzeit bereit

Es geht weiter, immer weiter (Oliver Kahn): Während die Kinder aus dem falschen Elternhaus nach wie vor abgehängt bleiben, steht die Leistungselite von morgen immer begeisterter in den Startlöchern.

von Stefan Gärtner 16.03.2012

Zitat

Würde ist was für die Mittelschicht.

Würde ist was für die Mittelschicht.

von Harald Schmidt 31.08.2012

Medium_25a2f12416

Debatten

Freizeitparks mit Stacheldraht

Über die linke Romantisierung Castros

Fidel Castro ist tot. Er hat ein verwüstetes, verfallendes Land hinterlassen. Jenseits der Touristenrouten in Havanna und anderen Städten stürzen die Häuser zusammen.

von Vera Lengsfeld 28.11.2016

Medium_597fe49d9f

Debatten

Ernährung und Einkommen

Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten in Kröpfchen

Keine Kohle, doof und krank? Gruppen mit geringerem sozioökonomischen Status und geringer Bildung sind oft durch schlechtere Ernährung auch gesundheitlich benachteiligt. Ernährungsgewohnheiten werden aber nicht durch Aufklärungskampagnen geändert, sondern es müssen gesundheitsfördernde Verhältnisse geschaffen werden, die Menschen dazu animieren, auf eine bessere Ernährung zu achten.

von Helmut Oberritter 20.10.2010

Medium_69319e886d

Kolumnen

Wie man als Mann der Mitte rechts in den Graben rutscht

Der Wirt rechnet ab

Was am Volkskörper blutsaugt, soll man auch so nennen dürfen: Der Ton, den bürgerliche Debattenkulturbeauftragte in Sozialfragen anschlagen, würde ihnen vielleicht etwas weniger gefallen, wenn sie wüssten, woher er kommt.

von Stefan Gärtner 13.08.2010

Medium_0f189fbc0e

Kolumnen

„Tatort“ auf Abwegen

Die Kümmerer sind wieder da

Deutschlands erfolgreichste Krimireihe zeigt immer öfter antikapitalistische Sozialschmonzetten statt spannender Ganovenjagd: Zurück bitte auf Los, zurück zum Kerngeschäft!

von Alexander Kissler 15.02.2011

Medium_c26f0d37f7

Kolumnen

Zum Todestag von Friedrich Schiller

Der Weltbürger ist weder rechts noch links

Am 9. Mai jährt sich der Todestag von Friedrich Schiller. Dem Klassiker ging es ganz konkret darum, wie sich dieses gesellschaftliche Ideal harmonischer Gemeinschaftlichkeit, das sittliche Gemeinwohl, verwirklichen lässt.

von Stefan Groß 09.05.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert