Diäten wirken immer nur so lange, wie man sie einhält. Daniel Küblböck

Artikel zum Tag “Italien”

Medium_3559e26b1c

Köpfe

Marco Alfieri

Direktor von Linkiesta.it

Der Direktor des in Mailand ansässigen Online-Magazins Linkiesta.it arbeitete vorher als Korrespondent für „La Stampa“ und „Il Sole 24 Ore“. Alfieri ist Autor von drei Büchern über die italienische Politik und Wirtschaft, mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem nördlichen Teil des Landes.

Medium_f372bc65a2

Köpfe

Mario Adorf

Schauspieler

Der Schauspieler wurde 1930 in Zürich geboren. Er gilt als einer der größten Mimen, die Deutschland vorzuweisen hat – auf der Bühne, der Kinoleinwand und im Fernsehen. Adorf arbeitete in seiner Karriere mit Regisseuren wie Billy Wilder, Dieter Wedel und Helmut Dietl zusammen. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und gewann unter anderem die Goldene Kamera und den Deutschen Filmpreis. Nach langen Jahren in Italien siedelte Adorf nach Frankreich über. Seit den 90er Jahren betätigt er sich auch als Autor amüsanter Geschichten.

Medium_5dd3277796

Köpfe

Simon Biallowons

Journalist

Der Journalist studierte in München und Rom Philosopische Theologie, Religionswissenschaften und Sozialwissenschaften. Seine journalistische Ausbildung absolvierte er als Volontär des „Institut zur Förderung des publizistischen Nachwuchs“ in München und ist war Redaktionsmitglied bei lorenzspringer medien GmbH. Ab 2010 lebte Simon Biallowons als Korrespondent in Rom und berichtet aus dem Vatikan und Italien. Heute wohnt er in München und ist als freier Journalist tätig.

Medium_6440f759b8

Köpfe

Edoardo Campanella

Ökonom

Der Autor ist Berater des Wirtschafts- und Fiskalpolitikausschusses im italienischen Senat. Zuvor arbeitete er als Ökonom bei der Welthandelsorganisation. Edoardo Campanella schreibt in seiner Freizeit gelegentlich Kommentare für die internationale Presse, insbesondere über Jugendpolitik in Europa und Italien.

Medium_b456dfdc01

Köpfe

Peter Weber

Dozent

Der Universitätsdozent und freiberufliche Journalist studierte Sozialwissenschaften, Geschichte und Pädagogik in Bonn. Nach verschiedenen beruflichen Stationen lehrte er Deutsch in Triest, Pisa und Teramo und war als Auslandskorrespondent für „Das Parlament“ tätig. Zuletzt hat er eine Dramentetralogie zum Peloponnesischen Krieg herausgegeben. Zur Zeit lebt und lehrt er in Pisa.

Medium_76d07da450

Köpfe

Virgilio Falco

Vorsitzender von StudiCentro

Der Student (Jahrgang 1989) engagierte sich zunächst bei der Jugendorganisation der Forza Italia und nachdem diese 2009 in der Popolo delle Libertà aufging bei Giovane Italia (PdL). Im Februar 2011 verließ er die Partei und schloss sich den Christdemokraten von UDC an. Seit Sommer 2011 ist Falco Vorsitzender der UDC-Studentenorganisation StudiCentro. Virgilio Falco reist gern, begeistert sich für Geschichte und bloggt.

Medium_2f7884e96a

Köpfe

Tania Masi

Regisseurin

Die Italienerin studierte Stadtsoziologie an der Humboldt Universität Berlin sowie Filmproduktion und Drehbuchschreiben an der International School of Film der New York University. Seit 2006 arbeitet Masi als freie Journalistin in Berlin. Als Verkäuferin für das Studio City Pictures ist sie regelmäßig auf Filmfestivals unterwegs, darunter Cannes und Berlin. Ihr erster Dokumentarfilm „La Deutsche Vita“ kam im März 2014 in die Kinos.

Medium_94ea6775da

Köpfe

Alessandro Cassigoli

Regisseur

Der Italiener besuchte die Filmschule Professione Cinema in Rom. Nebenbei arbeitete er als Regieassistent beim italienischen Film und Fernsehen. Zusammen mit der italienisch-israelischen Regisseurin Dalia Castel drehte Cassigoli seine ersten eigenen Dokumentationen „In The Bubble“ und „Good Times“. Zahlreiche Auszeichnungen folgten. 2005 nahm Cassigoli am Berlinale Talent Campus teil. Er gewann das Stipendium des Nipkow-Programms und zog nach Berlin. Heute dreht er sowohl Auftragsarbeiten als auch kreative Dokumentationen wie „La Deutsche Vita“ und „Following Casey“.

Medium_5740867805

Köpfe

Paolo De Castro

Politiker

Der Italiener ist Vorsitzender des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung im Europäischen Parlament. De Castro, der dem Partito Democratico (PD) angehört, war von 1998 bis 2000 sowie von 2006 bis 2009 italienischer Agrarminister. 2009 wurde er ins Europäische Parlament gewählt.

Köpfe

Guiseppe Conte

Politiker

Guiseppe Conte ist Ministerpräsident Italiens. Der Anführer der europaskeptischen Fünf-Sterne-Bewegung steht für eine konservative Politik. Als gelernter Rechtswissenschaftler ist Conte an der Corte Suprema di Cassazione, dem hächsten Gericht Italiens, als Rechtsanwalt zugelassen.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert