Wir wissen alle, dass Fernsehen dick, dumm, traurig und gewalttätig macht. Ursula von der Leyen

Artikel zum Tag “Infrastruktur”

Medium_766b18dffb

Köpfe

Florian Pronold

Politiker

Der 1972 in Passau geborene Sozialdemokrat ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestags. Der studierte Jurist ist seit 2009 Vorsitzender der bayerischen SPD. Im Kompetenzteam des SPD-Kanzlerkandidaten Steinbrück verantwortet Florian Pronold die Themen Infrastruktur und Wohnen.

Medium_1567e61f03

Köpfe

Ulrich Maly

Politiker

Der Politiker ist Oberbürgermeister von Nürnberg und seit 2013 Präsident des Deutschen Städtetags.

Medium_74a296f9a9

Köpfe

Margarete Hartl-Sorkin

Vorsitzende der Bürgerinitiativen gegen Fluglärm Hamburg

Die Hamburgerin ist Gründungsmitglied von BIG Fluglärm-Hamburg Dachverband der Bürgerinitiativen gegen Fluglärm Hamburg e.V. und seit Oktober 2011 dessen 1. Vorsitzende. Ihre Berufsstationen führten sie vom Immobilienbereich zu verschiedenen Hamburger Exportfirmen für französische, englische, spanische Sprachräume. Seit 2000 ist Hartl-Sorkin mit einem selbst gegründetem Immobilienbüro selbstständig. Sie wurde 1946 geboren.

Medium_8233a20f21

Köpfe

Winfried Kretschmann

Politiker

Winfried Kretschmann ist als Ministerpräsident Baden-Württembergs der erste Grüne in der Bundesrepublik, der ein solches Amt bekleidet. Der ehemalige Gymnasiallehrer für Biologie und Chemie wurde 1948 geboren und ist Mitbegründer der Grünen in Baden-Württemberg und seit 2002 deren Fraktionsvorsitzender. In der von heftigen Protesten gegen das Projekt „Stuttgart 21“ begleiteten Landtagswahl 2011 errangen die Grünen das beste Wahlergebnis ihrer Geschichte bei einer Landtagswahl.

Medium_1f42b2230b

Debatten

Nachhaltige Infrastruktur-Politik für Deutschland

Mehr Infrastruktur wagen!

Das Modell Deutschland ist Garant für Wachstum und Wohlstand. Damit das so bleibt, müssen nun die richtigen Weichen gestellt werden.

von Alexander Dobrindt 22.09.2014

Medium_0d2b967926

Debatten

Kommunale Energiepolitik

Wende marsch

Die Energiewende ist im Sommerloch verschwunden. Dabei sind die zentralen Fragen weiterhin offen. Vor allem die Kommunen werden sich umstellen müssen: Ohne lokale Effizienzsteigerung und die Modernisierung der Stadtwerke steht der nationale Überbau auf tönernen Füßen.

von Armand Dütz 02.08.2011

Medium_1e91df2e1f

Debatten

Warum die Energiewende besser als ihr Ruf ist

Billiger Sündenbock

Die Energiewende wird zu Unrecht verteufelt, denn günstiger Strom ist auch mit Erneuerbaren möglich. Bisherige Privilegien müssen jetzt auf den Prüfstand.

von Claudia Kemfert 14.07.2014

Medium_0fed0ac814

Debatten

Naturschutz mit Augenmaß

Von Molchen und Menschen

Bund und Länder ächzen unter gewaltigen finanziellen Anforderungen, und doch wird an allen Ecken und Enden gespart. Nur der Kammmolch, der ist uns 50 Millionen Euro wert. Nicht, weil er so selten wäre, sondern einfach, weil er da ist. Denn: Mit weniger als 100 Prozent ist unser Naturschutzrecht nicht zufrieden. Schluss mit dem Wahnsinn!

von Dieter Posch 12.08.2010

Medium_28e70e11a9

Debatten

Unterstützung aus der Mitte der Gesellschaft

Stein für Stein die Zukunft bauen

Warum protestiert ihr? Stuttgart 21 wurde demokratisch beschlossen und bietet der Region nur Vorteile. Und auch die Unterstützer kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Wer jetzt gegen das Projekt demonstriert, sollte auch einmal die Argumente der anderen Seite hören.

von Rudolf Weeber 15.10.2010

Medium_11db9a8f7e

Kolumnen

Deutschland vor dem Staatskollaps

Das Ende Deutscher Staatlichkeit

Der Blick aus der Ferne scheint zu belegen: die Flüchtlinge sind höchstens der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Unsere öffentliche Verwaltung, der ganze Staatsapparat stand schon eine Weile vor dem Kollaps

von Alexander Görlach 21.09.2015

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert