Wir wissen alle, dass Fernsehen dick, dumm, traurig und gewalttätig macht. Ursula von der Leyen

Artikel zum Tag “Humor”

Medium_71ca35e567

Köpfe

Jón Gnarr

Politiker & Komiker

Der Komiker ist seit 2010 Bürgermeister der isländischen Hauptstadt Reykjavík. Gnarr, der in seinem Land als Komiker, Punkmusiker und Anarchist bekannt war, gründete zum Höhepunkt der Finanzkrise die satirische „Besti flokkurinn“ (Beste Partei). Bei der folgenden Kommunalwahl, welche als Protest gegen die Verantwortlichen der Krise angesehen wird, wurde seine Partei stärkste Kraft – trotz der offiziellen Angabe, offen an der Korruption teilzunehmen und keine Wahlversprechen einzuhalten.

Medium_23ceec29f7

Köpfe

Gerhard Uhlenbruck

Aphoristiker

Der 1929 in Köln geborene Uhlenbruck ist als Aphoristiker bekannt geworden, jedoch gelernter Arzt. Als Professor arbeitete er in seiner Geburtsstadt und war von 1974 bis 1996 Direktor des Institutes für Immunbiologie an der Universität Köln.

Medium_8f86a50a5e

Köpfe

Leo Fischer

Satiriker

Der 1981 geborene Satiriker war von 2008 bis 2013 Chefredakteur des Magazins Titanic. Er engagiert sich politisch in der Partei „Die PARTEI“ als Vorstandsmitglied ohne besonderen Geschäftsbereich. Fischer studierte vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Publizistik. Er lebt in Frankfurt.

Zitat

Mein Instinkt verbietet mir Stellungnahmen.

Mein Instinkt verbietet mir Stellungnahmen.

von Helge Schneider 04.09.2014

Zitat

Homestories sind nicht mein Ding.

Homestories sind nicht mein Ding.

von Helge Schneider 04.09.2014

Zitat

Der Ursprung des Humors liegt im Banalen.

Der Ursprung des Humors liegt im Banalen.

von Helge Schneider 11.02.2015

Medium_e89bb5eeaf

Debatten

Weiblicher Humor

Frauen sind nicht lustig, zum Zweiten

Manchmal lacht der Professor, wenn Frau einen Witz erzählt – um nicht als Frauenhasser dazustehen.

von Beda M. Stadler 19.03.2010

Zitat

Es gibt nichts Gutes außer: Man tut es.

Es gibt nichts Gutes außer: Man tut es.

von Erich Kästner 16.02.2012

Zitat

Das Gegenteil von ‚gut‘ ist ‚gut gemeint‘.

Das Gegenteil von ‚gut‘ ist ‚gut gemeint‘.

von Karl Kraus 31.08.2012

Medium_9704009cd5

Kolumnen

Eine Liste euphemistischer Umschreibungen

Kosenamen für Krawallmacher

Peter Wittkamp erstellt Listen. Dieses Mal: Sieben leicht euphemistische Umschreibungen für Neonazis.

von Peter Wittkamp 15.05.2014

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert