Eine selbstbewusste Gesellschaft kann viele Narren ertragen. John Steinbeck

Artikel zum Tag “Genozid”

Medium_ef23b4127d

Köpfe

Robert Schütte

Vorsitzender von Genocide Alert

Der Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation Genocide Alert leitet die Kommunikationsagentur First Avenue Germany.

Medium_77b025d1f5

Kolumnen

Regierung Erdogan leugnet Genozid durch Türken

Völkermord an den Armeniern: Türkei droht dem Deutschen Bundestag

Am 24. April 1915 begann ein grauenerregender Genozid. Verübt haben dieses Jahrhundert-Verbrechen die radikal-sunnitischen Anhänger des Jungtürken-Regimes am ältesten christlichen Volk der Welt, an den Armeniern. Ankara leugnet beharrlich und droht demokratisch gewählten Parlamentariern – nun auch in Deutschland.

von Sebastian Sigler 05.05.2016

Medium_f59479d406

Debatten

Nach dem Völkermord-Votum des Bundestages

Bundesregierung übt sich weiterhin im Wegducken

Der Bundesverband der Aramäer in Deutschland begrüßt die breite überfraktionelle Zustimmung zur gestrigen Völkermord-Resolution im Deutschen Bundestag. Das schreckliche Verbrechen an Armeniern, Aramäern und griechischen Christen wurde endlich auch offiziell beim Namen genannt: Völkermord. Und doch ist nicht alles in Ordnung.

von Daniyel Demir 04.06.2016

Medium_41e1af6201

Debatten

Armenien und die unseligen deutschen Genozide

Das Töten jenseits der Gestade Europas

Wenn die Regierung eines Landes verbrecherische und grausame Geschehnisse befiehlt und dazu noch den „Heiligen Krieg“ gegen Christen von Feindstaaten propagiert, reicht es dann aus, „aufrichtigen Respekt vor den Opfern zu zeigen“ und „sich vor ihnen zu verneigen“? Oder ist mehr nötig? Es geht auch um deutsche Geschichte.

von Helmut Donat 12.06.2016

Medium_17f85779f1

Debatten

Gerichtsverfahren in Afrika

Zu Recht gemacht

Um unbeschwert in die Zukunft blicken, muss Afrika zunächst zahllose Verbrechen aufklären. Leider steht die Vergangenheit oft einem fairen Prozess im Weg.

von Phil Clark 10.12.2013

Medium_48916bdfda

Debatten

Vor der Abstimmung im Bundestag

Nur Gott hat jeden Schrei gehört

Am 2. Juni wird der Deutsche Bundestag darüber entscheiden, ob der Völkermord der Jungtürken an den Armeniern auch vom Parlament in Berlin so genannt wird. Bundespräsident Joachim Gauck ist bereits vorangegangen. Wird das Land, dessen Soldaten einst Beihilfe zum Völkermord leisteten, den Opfern wenigstens nach 101 Jahren ihre Würde zuerkennen? Eine Rede, gehalten 2002, ist heute aktueller denn je.

von Steffen Reiche 24.05.2016

Medium_aa9ef4931d

Kolumnen

Völkermord an den Armeniern

Herr Lammert, lassen Sie dies am 2. Juni im Bundestag vortragen!

Am 2. Juni befasst sich der Deutsche Bundestag mit dem Völkermord der Türken an den Armeniern. Wird auch der alte Waffenbruder Deutschland endlich den Opfern des jungtürkischen Regimes Anerkennung zuteil werden lassen? Oder wird weiter vertuscht und verschwiegen, wie Recep Tayyib Erdogan es befiehlt? Die Zeugenaussage einer Armenierin, die den Genozid überlebte, mag zur Wahrheitsfindung helfen.

von Sebastian Sigler 28.05.2016

Medium_e0a122dce3

Kolumnen

Völkermord an den Armeniern: Gedenken

Der Völkermord an den Armeniern war nur der Anfang

Armenische Mädchen, von Soldaten des jungtürkischen Regimes ans Kreuz genagelt. Um ihres Glaubens willen. Dieses Bild ist grauenerregend. Es ist eine der raren Originalphotographien, die Augenzeugen in den Jahren 1915 und 1916 aus dem Gebiet Armeniens herausschmuggeln konnten. Am 24. April jährt sich der Beginn dieses Genozids, vor genau 103 Jahren begann der armenische Holocaust.

von Sebastian Sigler 26.04.2018

Medium_ad962c9089

Kolumnen

Ankara torpediert Versöhnungsprojekt, EU kuscht

Türkische Machthaber leugnen Völkermord an den Armeniern – immer noch!

Es war ein grauenvoller Genozid. Das Jungtürken-Regime im Osmanischen Reich ließ über 1,5 Millionen Armenier und Armaäer bestialisch umbringen; auch deutsche Offiziere haben sich damals, 1915 bis 1917, mitschuldig gemacht. Hitler nahm diesen Genozid zum Vorbild für seine planvolle Vernichtung der Juden Europas. Offiziell wird der Völkermord an den Armeniern in der Türkei bis heute geleugnet.

von Sebastian Sigler 26.04.2016

Medium_aed8bbabbb

Kolumnen

Das Votum zum Genozid der Türken an den Armeniern

VÖLKERMORD

Der Autor dieser Zeilen muss sich dafür beschimpfen lassen, dass er sich objektiv der Sache eines Volkes annimmt, das abgeschlachtet wurde, weil es christlich ist, weil es sich nicht dem totalen Anspruch des Korans und nicht dem jungtürkischen Regime im Osmanischen Reich beugen wollte. Die Nachkommen der Täter müssen sehr unruhig schlafen – der Völkermord, den sie leugnen: er muss sie sehr quälen.

von Sebastian Sigler 01.06.2016

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert