Ich bin nicht der oberste Techniker der Nation. Wolfgang Schäuble

Artikel zum Tag “Generationengerechtigkeit”

Medium_b0bb5f162e

Köpfe

Wolfgang Gründinger

Politologe

Der in Bayern geborene Politik- und Sozialwissenschaftler promoviert derzeit an der Humboldt Universität zu Berlin zu der Rolle von Interessengruppen in der deutschen Energiepolitik. Wolfgang Gründinger engagiert sich als ehrenamtlicher Sprecher der „Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen“. 2009 erschien „Aufstand der Jungen: Wie wir den Krieg der Generationen vermeiden können“ (C.H.Beck).

Medium_92329a0879

Köpfe

Anne Lenze

Professorin für Familien- und Sozialrecht

Die Professorin für Familien- und Sozialrecht ist seit 1996 an der Universität Darmstadt tätig. Zuvor war sie sieben Jahre lang Richterin am Sozialgericht. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Alterssicherung, Pflegeversicherung, Generationengerechtigkeit, Familienlastenausgleich und Grundsicherung.

Medium_6710983eae

Köpfe

Harald Wilkoszewski

Politologe

Der Politologe ist wissenschaftlicher Koordinator bei „Population Europe“, dem europäischen Netzwerk führender demografischer Forschungseinrichtungen. Zuvor hat er beim Aufbau des Arbeitsbereiches „Bevölkerung und Politik” am Max-Planck-Institut für demografische Forschung mitgewirkt. Seit 2008 ist Wilkoszewski Fellow der „Stiftung neue Verantwortung“ und leitet dort das Projekt „Generationengesellschaft-D“. Zu seinen Veröffentlichungen zählen u. a. „Age trajectories of social policy preferences” und “Die verdrängte Generation. Politische Parteien und die alternde Gesellschaft”.

Medium_91b78a5f8d

Köpfe

Madeleine Hofmann

Journalistin

Madeleine Hofmann wurde 1987 in Würzburg geboren. Während ihrem Studium der Politikwissenschaften und der Soziologie in Erlangen beschäftigte sie sich intensiv mit den Themen Arbeit und Demografie. Ihre journalistischen Stationen beinhalten Stern VIEW, Spiegel Online, das ZDF und die taz.

Medium_036f6396e1

Debatten

Arbeit ist der Kern des Sozialstaates

Aus Hungerlöhnen keine Luxusrente

Das Zukunftsproblem der Rentenversicherung ist nicht die Demografie, sondern die produktive Beschäftigung. Es kommt nämlich weniger auf die Kopfzahl der Geburten an als vielmehr auf die Beschäftigungschance derer, die geboren werden.

von Norbert Blüm 06.12.2016

Medium_f40d85791a

Debatten

Unsoziales Sparpaket

Diese Regierung ist blind

Das Sparpaket der Bundesregierung gefährdet die staatliche Handlungsfähigkeit. Nur mit Neuverschuldung lässt sich der ökonomische Handlungsspielraum herstellen, mit dem eine Regierung der Krise entgegenwirken kann. Eine Schuldenbremse bremst eben auch die regulierende Hand des Staates.

von Sascha Vogt 20.07.2010

Medium_31c46eebf4

Kolumnen

Zwischen Gerechtigkeit und Parteienkalkül

Der schwächere Verhandlungspartner

Kinderrechte sind nicht im Grundgesetz verankert. Dabei würden sie erheblich zum Schutz von Kindern beitragen und die Stimme zukünftiger Generationen stärken.

von Madeleine Hofmann 30.01.2015

Medium_6c4f866c39

Debatten

Soziale versus Generationengerechtigkeit

Wir Renten-Sucher

Die Berliner SPD will die Riester-Reformen kippen, das Rentenniveau stabilisieren – und soziale Gerechtigkeit nicht gegen Generationengerechtigkeit ausspielen. Das sollte aber sowieso kein Problem sein, denn: Der demografische Wandel ist keineswegs der Todesstoß des Sozialstaats.

von Wolfgang Gründinger 10.11.2012

Medium_41b960eeb0

Kolumnen

Der ewige Kampf von Jung und Alt

Prominente von morgen

Eine Erwachsene schnauzt in der Straßenbahn eine Gruppe tobender Kinder an. Mit dieser Reaktion eines Elfjährigen hätte sie wohl nicht gerechnet.

von Christoph Giesa 13.05.2015

Medium_a9c030af44

Debatten

Generationengerechtigkeit

Das Sparpaket ist ausgewogen

Das Vorhaben der Bundesregierung, die Sozialausgaben zu kürzen, ist berechtigt – es ist sogar gerecht. Der demografische Wandel lässt Schwarz-Gelb keine andere Wahl.

von Philipp Mißfelder 12.06.2010

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert