Hinter uns liegen 2000 Jahre, die von der Frage nach Gott geprägt sind. Martin Walser

Artikel zum Tag “Geheimdienst”

Medium_4a2fe446ba

Köpfe

John Perry Barlow

Autor & Netzaktivist

Der Autor und Poet war siebzehn Jahre lang Viehzüchter in Wyoming, bevor er begann, Lieder für die Band Grateful Dead zu schreiben. Heute ist der Netzaktivist als Mitgründer der US-amerikanischen Electronic Frontier Foundation aktiv, die sich für Freiheitsrechte im Internet engagiert. 1996 verfasste er „Eine Unabhängigkeitserklärung für den Cyberspace“.

Medium_f5dbfc0c3d

Köpfe

Hans-Christian Ströbele

Politiker

Der Politiker, Jg. 1939, war von 2002 bis 2009 stellvertretender Vorsitzender der Grünen-Bundestagsfraktion. Ströbele wurde als Anwalt der RAF-Terroristen, unter anderem von Andreas Baader, bekannt. Seit 2002 ist er Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages, welches die Arbeit der Geheimdienste überwacht. Ströbele setzt sich für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Bürgerrechte ein und nimmt selbst regelmäßig an Demonstrationen teil. 2013 besuchte er als erster Politiker überhaupt den Informanten Edward Snowden.

Medium_ba21f8e2d2

Köpfe

David Omand

ehemaliger Direktor des GCHQ

Sir David Omand war 1996-1997 Direktor des britischen Nachrichtendienstes GCHQ und 2002-2005 erster Geheimdienstkoordinator im britischen Kabinett.

Medium_c4d91dbc90

Debatten

Sicherheit durch Geheimdienste

Ohne geheim kein Dienst

Ohne Geheimnisse kein Schutz durch den Staat. Die Öffentlichkeit hat deshalb kein Anrecht darauf, alles zu erfahren. Wenn wir Geheimdiensten nicht erlauben, geheime Dinge zu tun, können sie uns nicht beschützen.

von David Omand 17.10.2013

Medium_bee9ca2ddd

Kolumnen

Geheimdienste und Mobilfunk

Der Spion, der aus der Tasche kam

Die Angst vor den Datenkraken Google und Facebook wird immer wieder geschürt. Aber wie steht es um der Deutschen liebstes Spielzeug, das Handy? Ein erster Hinweis lässt stutzen: Regierungsmitglieder benutzen keine Smartphones, denn die sind nicht sicher.

von Gunnar Sohn 31.01.2011

Medium_0bb078de60

Kolumnen

Das Programm Prism und die US-Spionage im Internet

Fürchten lernen für die Freiheit

Das Spionage-Programm Prism ist die nackte Fresse des Evil Empire, der hässliche Abklatsch einer George-Orwell-Vision. Ist die totale Überwachung längst real?

von Alexander Wallasch 10.06.2013

Medium_f56701e999

Debatten

Geheimdienst-Überwachung Bodo Ramelows (Linke)

Schnüffeln – Nein Danke!

Meine jahrelange unrechtsmäßige Überwachung hat gezeigt: Geheimdienste sind demokratiegefährdend und können nicht kontrolliert werden. Das lässt nur einen Schluss zu.

von Bodo Ramelow 18.10.2013

Medium_2411c5414c

Kolumnen

Kontrolle des Verfassungsschutzes

Kontrolle unmöglich?

Beim Verfassungsschutz ist es so: Was der Kontrollierte selbst nicht erzählt, weil es wahlweise peinlich oder kriminell ist, erfährt auch keiner. Da besteht offenkundig Handlungsbedarf.

von Heinrich Schmitz 09.08.2014

Medium_a0f400485d

Debatten

Dilemma der rückständigen Geheimdienste Europas

Europa muss aufrüsten

Es ist alles andere als zynisch, wenn der amerikanische Geheimdienstchef den Europäern vorwirft, technologisch rückständig zu sein. Er fürchtet um seine eigene Macht, denn er steckt in einem Dilemma.

von Dirk Baecker 20.11.2013

Medium_cf9e1437da

Kolumnen

Syrien als Spielball ausländischer Mächte

Mit Grüßen von der CIA

Kalter Krieg in Syrien: Die Amerikaner beliefern Rebellen, Moskau die Regierung. Auch für die Zeit nach Assad sieht es düster aus.

von Matthias Sailer 24.07.2012

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert