Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann. Ernst-Wolfgang Böckenförde

Artikel zum Tag “Fundamentalismus”

Medium_4bf9848b7a

Köpfe

Khadija Katja Wöhler-Khalfallah

Publizistin

Aufgewachsen ist sie in Tunesien, studiert hat sie dann in Deutschland. Seitdem publiziert Khadija Katja Wöhler-Khalfallah über die Ursachen des islamischen Fundamentalismus und die Vernetzungen fundamentalistischer Bewegungen in den Heimatländern bis hin nach Deutschland. Ihr jüngstes Werk „Islamischer Fundamentalismus: von der Urgemeinde bis zur deutschen Islamkonferenz“ ist 2009 beim Verlag Hans Schiler erschienen.

Medium_ebb4f774f3

Köpfe

Benjamin Barber

Politikwissenschaftler

Er war war Berater von Bill Clinton und Roman Herzog und gilt als einer der einflussreichsten ­Politikwissenschaftler der USA. Sein aktuelles Buch „If Mayors Ruled the World“ thematisiert die Macht von Städten. Mit dem internationalen Bestseller „Coca-Cola und Heiliger Krieg“ (Fischer Scherz Verlag) zeigte er bereits 1995 den kulturellen Konflikt zwischen westlichem Kapitalismus und reli­giösem Fundamentalismus auf. ­Barber lehrt an der City University of New York. ­Nebenbei schreibt Barber Texte für klassische Musik.

Medium_26c6579674

Debatten

Terror gegen Tankschiffe? Alles ist denkbar

Der Terror von Manchester – was kommt noch?

Nach dem Anschlag von Manchester ist erneut klar, dass Europa noch viele Jahre mit solcherlei Gräueltaten konfrontiert sein wird. Bisherige Angriffspunkte religiös verbrämter Killer waren in der Regel „weiche Ziele“, also Menschen. Doch es gibt ernstzunehmende Hinweise, dass auch „harte Ziele“ im Visier sind – beispielsweise Schiffe.

von Wolf Achim Wiegand 24.05.2017

Medium_1cb7d089c5

Debatten

Die deutsche Geschichte und der Islam

Von Nazis und Islamisten

Die deutsche Nachkriegsgeschichte könnte ein Beispiel dafür sein, wie der Westen heutzutage mit dem Islamismus umgehen könnte: Er muss ein glaubwürdiges Versprechen geben, dass er ein besseres Leben zu bieten hat.

von Stefan Weidner 01.12.2009

Medium_e22d570172

Kolumnen

Wir basteln uns einen christlichen Fundamentalisten

Von wegen Freiheit

Der Keim des Totalitarismus in Europa aber lebt weiter. Kein Wunder also, dass die Anschläge in Norwegen dazu genutzt werden, pauschal alle Konservativen in die Pfanne zu hauen und weiter gegen die USA und deren Freiheits-Export zu wettern.

von Harry Tisch 30.07.2011

Medium_3b32dc9d8a

Debatten

El Kaida im Jemen

Die überschätzten Terroristen

Eine neue Front im Krieg gegen den Terror? Wer die jetzt im Jemen eröffnen will, spielt am Ende womöglich den Fundamentalisten in die Hände. Denn der Jemen braucht dringend internationale Unterstützung. Aber El Kaida ist sein geringstes Problem.

von Klaus Heymach 22.01.2010

Medium_080690493f

Kolumnen

Vor 15 Jahren: Invasion der USA in Afghanistan

Wie Amerika islamische Fundamentalisten unterstützte

Unter dem Deckmantel des „Kampfes gegen den Terror“ begannen die USA am 7. Oktober 2001 einen militärischen Großangriff auf das islamistische Taliban-Regime in Afghanistan und auf die dortigen al-Qaida-Stützpunkte. Vielmehr diente und dient die Invasion geostrategischen und imperialistischen Zwecken.

von Michael Lausberg 11.10.2016

Medium_65d50babf1

Debatten

Der FDP-Politiker Rainer Stinner im Iran

Appeasement in our time

Der FDP-Sicherheitspolitiker Rainer Stinner reist direkt nach dem Beschluss über EU-Sanktionen gegen das Regime in den Iran. Damit unterminiert er die Wirkung des politischen Drucks und hilft mit, das Leid der iranischen Bevölkerung zu verlängern. Weil sein Gegenüber nicht an Frieden interessiert ist, sollte Stinner zu Hause bleiben.

von Kazem Moussavi 01.08.2010

Medium_d7607a4fad

Debatten

Das Schicksal Nordafrikas

Freunde auf Abruf

In den Revolutionen Nordafrikas liegt eine große Chance, auch für den Westen – säkulare Regierungen könnten emanzipiert auf Augenhöhe mit der EU verhandeln. Mit den Fundamentalisten ist dagegen kein Staat zu machen und daran sind nicht zuletzt wir Europäer schuld.

Medium_2787409d79

Debatten

Wie gefährlich ist der terroristische Islamismus?

Noch gehört der Islam nicht zu Deutschland

Die Abwehr des Islams, die unsere Neonationalisten wollen, ist keine Perspektive. Deutschland ist ein Einwanderungsland, auch für Muslime. Deren Zahl wird nicht ab-, sondern zunehmen. Und das wird Deutschland auch verändern, ob wir das wollen oder nicht.

von Thomas Schmid 03.06.2017

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert