Ich bin überzeugter Europäer. Thilo Sarrazin

Artikel zum Tag “Frauenbewegung”

Köpfe

Irene Natividad

Geschäftsführerin von GlobeWomen sowie Präsidentin des Welt-Frauen-Gipfels

Sie ist die Präsidentin des Welt-Frauen-Gipfels, bei dem sich jährlich Frauen in Führungspositionen vernetzen. Des Weiteren ist sie mitverantwortlich für Corporate Women Directors International, einer Organisation, die die weltweit zunehmende Integration von Frauen in Firmenvorstände fördert. Hauptsächlich führt sie jedoch ihr eigenes Unternehmen für Öffentlichkeitsarbeit GlobeWomen mit Sitz in Washington, D.C.

Medium_422a286351

Köpfe

Megan Smith

Vizepräsidentin New Business Development und Geschäftsführerin bei Google.org

Als Vizepräsidentin New Business Development und Geschäftsführerin bei Google.org betreut sie Teams, die Early-Stage-Partnerschaften, Erkundungen und Technologie-Lizenzierung verwalten. Sie kam 2003 zu Google und war für etliche Akquisitionen des Unternehmens verantwortlich. Sie forcierte auch die frühzeitige Zusammenarbeit mit den Verlagen für Google Book Search. Zuvor war Megan Smith CEO bei PlanetOut.

Medium_31877e7c34

Köpfe

Laurie Penny

Journalistin

Die Britin (geb. 1986) lebt in London und ist dort gleichzeitig als Journalistin, Bloggerin und Autorin tätig. Ihr Blog „Penny Red“ landete 2010 auf der Shortlist des Orwell Prize. Penny schreibt meist über gesellschaftliche und politische Themen, ihre feministischen Überzeugungen spielen dabei stets eine große Rolle. Ihre Kolumnen erscheinen im „New Statesman“, aber auch im „Guardian“ und im „Independent“ sind regelmäßig Texte der selbstbezeichneten Querulantin und Unruhestifterin zu lesen.

Medium_0b91e975b4

Köpfe

Michal Segalov

Leitende Ingenieurin bei Google

Als leitende Ingenieurin bei Google trägt sie die Verantwortung für ein Team von Ingenieuren und Forschern, die sich mit der Verbesserung von Googles Backbone-Netz-Infrastruktur befassen. Zuvor arbeitete Michal Segalov an YouTubes Monetisierungsplattform und brachte etliche von Googles internationalen Suchprodukten auf den Markt. Sie leitete die prä-universitären Diversity-Aktivitäten von Google Israel in die Wege, bei denen es darum geht, Schülerinnen zu animieren, sich für IT und Mathematik als Hauptfächer zu entscheiden. Zuvor arbeitete Michal Segalov bei IBM in der Forschung.

Medium_f7f0488095

Köpfe

Birgit Kelle

Autorin

Kelle arbeitet als Autorin für verschiedene Print- und Onlinemedien und ist seit 2012 Kolumnistin bei „The European“. 2013 erschien ihr erstes Buch „Dann mach doch die Bluse zu“, 2015 die Gendersatire „Gendergaga“ (beide ADEO). Wegen ihrer beharrlichen Feminismus-, Quoten- und Gender-Kritik gilt sie wahlweise als „Antifeministin“ (Focus), „Anwältin der Hausfrauen“ (WAZ) oder als „Wutmutter“ (Cicero). Kelle ist Vorsitzende des Vereins Frau 2000 plus e.V., im Vorstand von New Women For Europe (Brüssel), verheiratet und Mutter von vier Kindern. Ihr Geschlecht ist eindeutig weiblich.

Medium_b26c567a88

Kolumnen

Der Eros als Dämon

Sexuelle Übergriffe sind nackte Gewalt

Der Eros, verkündet Diotima, Urheber allen Begehrens nach vollkommener Zweisamkeit und körperlicher wie geistiger Vereinigung, ist weder gut und schön noch schlecht und hässlich, er ist kein Gott, sondern ein „Dämon“. Er kann den Menschen „nur“ helfen zueinander zu finden und sich wirklich kennen zu lernen.

von Günter Albrecht Zehm 05.02.2018

Medium_8e351445ad

Debatten

Der Internationale Weltfrauentag

Raus aus der Opferrolle

Es geht um Respekt gegenüber den Frauen. Und den kann auch ein Aktionstag wie der Internationale Weltfrauentag stärken. Doch Gleichheit darf kein Kuriosum, sondern muss Alltag sein.

von Katrin Poleschner 08.03.2011

Medium_41cb636f5e

Debatten

Frauen-Aktionstage

Gleich und Gleich verträgt sich gut

Zwar hat die Frauenbewegung in den letzten 100 Jahren viel erreicht, doch es gibt noch viel zu tun. Wenn auch im 21. Jahrhundert eklatante Gehaltsunterschiede gesellschaftsfähig sind, müssen Frauen für ihre Rechte eintreten. Wir brauchen sie, die Aktionstage!

von Henrike von Platen 09.03.2011

Medium_de5c685d11

Kolumnen

Das feministische Potenzial von Slutwalks

Huren und Heilige

Slutwalks werden oft als feministisches Kurzzeitphänomen abgetan. Dabei werden sie dringend gebraucht – und haben außerdem das Potenzial, sich als dauerhafte Bewegung zu etablieren.

von Julia Korbik 25.08.2012

Medium_b8c4267e60

Debatten

Der Internationale Frauentag und die Gewerkschaften

Vorwärts, Genossinnen!

Gleichberechtigung lässt sich nicht mit einzelnen Events erreichen. Vielmehr braucht es Unterstützer, die rund ums Jahr für die Geschlechtergleichheit eintreten. Gewerkschaften schaffen es, über Partikularinteressen hinaus Allianzen zu schließen.

von Claudia Menne 24.03.2011

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert