Jede Organisation ruht auf einem Berg von Geheimnissen. Julian Assange

Artikel zum Tag “Flugverkehr”

Medium_99be1c6dac

Köpfe

Dieter Janecek

Politiker

Der Diplom-Politologe und Kommunikationsberater ist seit Oktober 2008 Landesvorsitzender der bayrischen Grünen und wurde 2010 im Amt bestätigt. Zuvor (2006-2008) war Janecek außerdem deren Landesgeschäftsführer. Bekannt wurde er durch sein Engagement gegen hohe Feinstaub-Belastungen. Aufgrund seiner Klage gibt es seit Juli 2008 ein EU-weites Recht auf saubere Luft.

Medium_74a296f9a9

Köpfe

Margarete Hartl-Sorkin

Vorsitzende der Bürgerinitiativen gegen Fluglärm Hamburg

Die Hamburgerin ist Gründungsmitglied von BIG Fluglärm-Hamburg Dachverband der Bürgerinitiativen gegen Fluglärm Hamburg e.V. und seit Oktober 2011 dessen 1. Vorsitzende. Ihre Berufsstationen führten sie vom Immobilienbereich zu verschiedenen Hamburger Exportfirmen für französische, englische, spanische Sprachräume. Seit 2000 ist Hartl-Sorkin mit einem selbst gegründetem Immobilienbüro selbstständig. Sie wurde 1946 geboren.

Medium_ff4425d70f

Kolumnen

Lufthansa-Ticket teurer nach Air-Berlin-Pleite

Fluchpreise

Kaum bleiben paar Dutzend Flugzeuge am Boden, weil AirBerlin sich in die Insolvenz retten musste, und schon klettern die Fluchpreise dorthin, wo man eigentlich nur die Fluchzeuge hin haben möchte: in luftige Höhen. Schon wünschen selbsternannte Kartellwächter die Lufthansa auf den Mond.

von Florian Josef Hoffmann 19.11.2017

Medium_50936801a4

Kolumnen

Kartellrecht contra Marktwirtschaft

Wer schützt die Lufthansa vor dem Kartellamt?

Wie wichtig Lebensmittelpreise für die Bevölkerung sind, erleben wir derzeit im Iran, wo Unruhen das Land erschüttern. Ohne den Aufstand gegen gestiegene Brotpreise hätte es im Jahr 1789 auch keine Französische Revolution gegeben. Dass hunderttausend Milchbauern gegen zu niedrige Milchpreise auf die Straßen gehen, ist auch verständlich. Aber was möchte das Kartellamt von der Lufthansa?

von Florian Josef Hoffmann 31.12.2017

Medium_50936801a4

Debatten

Luftverkehr vor ungewisser Zukunft?

Airline-Aktien im Sinkflug

Der globalen Luftfahrt-Branche geht es gut wie nie zuvor. Ein Passagier- und Auslastungsrekord jagt den nächsten. Die Prognosen für die Zukunft sind beeindruckend. Die Aktienkurse großer Airlines jedoch fallen seit Monaten. Die Lufthansa hat seit Beginn des Jahres 30 Prozent ihres Börsenwertes verloren. Woher rührt dieser Pessimismus? Und sollte man ihn allmählich zum Einstieg nutzen?

von Oliver Götz 17.06.2018

Medium_cac2984db1

Kolumnen

Kontrollwut zulasten der Marktwirtschaft

Kartellamt im Sinkflug

Das Bundeskartellamt ist im Sinkflug von der Kartellbehörde zum Preiskommissar. Da gab es doch in der Nachkriegszeit Vorstellung, dass wir eine eine Kartellüberwachung brauchen, um die Branchen und Allgemeinheit vor der Macht der großen Kartelle der Industrie zu schützen. Das wird vielerorts bis heute für gültig gehalten. Aber es eine Idee von vorgestern, die sich zur Gefahr gewandelt hat.

von Florian Josef Hoffmann 26.11.2017

Medium_7fb8c35d88

Debatten

Das Beispiel wird Schule machen

TUIfly-„Massenerkrankung“ kostet uns alle Milliarden

Statt zu streiken, lässt sich ein Großteil der Crewmitglieder von TUIfly einfach krankschreiben. Die Gewerkschaft bestreitet ebenso energisch wie scheinheilig eine konzertierte Aktion und findet die Massenkrankschreibungen gut. Kein Wunder, denn die Streikkassen werden dadurch geschont. Uns allen aber entstehen über sieben Milliarden Euro Schaden durch diese gefälschten Krankschreibungen.

von Rainer Zitelmann 07.10.2016

Medium_da9a055cd3

Kolumnen

Lufthansa fällt als Käufer aus

EU beschert Niki überraschendes Grounding

Das war’s dann wohl mit Niki, der einst durchaus rentablen Konzerntochter Air Berlin. Der nächste Pleiteflieger bleibt damit am Boden. Diesmal kann aber nicht nur von einem Opfer der Misswirtschaft oder des Größenwahns gesprochen werden. Speziell die EU-Bürokratie muss sich einiges fragen lassen.

von Reinhard Schlieker 17.12.2017

Medium_76bb5765fe

Kolumnen

Lufthansa-Piloten streiken

Raffgierig, erpresserisch?

Eine schwere Belastung für die gesamte Konjunktur in Deutschland sind die Lufthansa-Piloten. Die Passagiere, die Frachtversender, ja, wir alle zahlen die Zeche. Wie wenig Verantwortung die Piloten für ihre traditionsreiche, seit 1926 fliegende Kranich-Linie augenscheinlich aufbringen: das mutet sehr bedenklich an. Wann reagieren Justiz und Politik?

von Sebastian Sigler 26.11.2016

Medium_c487ddf154

Kolumnen

Air Berlin und die Turbulenzen am Aktienmarkt

Am Notausgang kostet's extra

Die Aktie der Air Berlin plc, jenes in Großbritannien inkorporierten Unternehmens, ist ein schöner deutscher Pennystock geworden. Bei um die dreißig Cent sind Schwankungen im zweistelligen Prozentbereich nun die Regel. Für die Aktionäre gibt es wohl wenig Hoffnung auf das Erreichen irgendeiner nennenswerten Aktienflughöhe. Und schon scheint die erste große Anleihe abgestürzt!

von Reinhard Schlieker 10.09.2017

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert