Halbwahrheiten über den Klimawandel sind mittlerweile endemisch James Hoggan

Artikel zum Tag “Evangelische-kirche”

Medium_eadca712c7

Köpfe

Gerhard Besier

Politiker und ev. Theologe

Der Politiker ist promovierter und habilitierter ev. Theologe, promovierter Historiker und Diplompsychologe. Nach kirchenhistorischen Lehrstühlen in Berlin und Heidelberg hat Besier seit 2008 den Lehrstuhl für Europastudien an der TU Dresden inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kirchengeschichte und kirchliche Zeitgeschichte (Europa und die USA) des 19. und 20. Jahrhunderts, Demokratie- und Diktaturgeschichte im Europa des 20. Jahrhunderts sowie transatlantische Geschichte und historisch-sozialwissenschaftliche Anthropologie.

Medium_e3d38796ed

Köpfe

Steve Kennedy Henkel

Theologe

Der Deutsch-Schotte Steve Kennedy Henkel hat der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und der Ludwig-Maximilians Universität München Evangelische Theologie studiert. Parallel zum Vikariat ist er Jugenddelegierter in der EKD Synode sowie als Mitglied der EKD Kammer für Theologie aktiv und spricht im Bayrischen Rundfunk regelmäßig den Wochenkommentar „Zum Sonntag“.
Schwerpunktmäßig interessiert er sich für die Themen religiöse Kommunikation in der Moderne sowie das Zusammenwirken religöser Akteure mit Staat und Zivilgesellschaft.

Medium_79eba13079

Köpfe

Christine Eichel

Journalistin und Autorin

Die Journalistin und Schriftstellerin (geb. 1959) leitete von 2004 bis 2010 das Ressort „Salon“ des Magazins „Cicero“ und von 2010 bis 2011 das Kulturressort des Magazins „Focus“. Zuvor arbeitete sie u.a. für NDR, WDR, MDR und das ZDF. Eichel hat in Hamburg Philosophie, Literatur- und Musikwissenschaften studiert und wurde mit einer Arbeit über Theodor W. Adorno promoviert. Sie hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt regelmäßig für verschiedene Medien.

Medium_772af0a204

Köpfe

Nikolaus Schneider

Theologe

Der 1947 in Duisburg geborene Theologe ist seit 2003 Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Schneider ist außerdem Mitglied des EKD-Rats und hat sich im Ruhrgebiet immer wieder für den Erhalt von Arbeitsplätzen in der Kohle- und Stahlindustrie eingesetzt. Seine Aussage, Jesus sei keinen Sühnetod gestorben, wird noch heute von vielen Christen kritisiert.

Medium_b2a95a432a

Köpfe

Margot Käßmann

Ehem. EKD-Ratsvorsitzende

Die 1958 in Marburg geborene Theologin und Pfarrerin war von 2009 bis 2010 Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland. Von diesem Posten trat sie freiwillig zurück, nachdem bekannt wurde, dass sie betrunken am Steuer saß. Käßmann lehrte nach ihrem Rücktritt an der Emory University (USA) und hat seit Januar 2011 die „Max Imdahl-Gastprofessur“ an der Ruhr-Universität Bochum inne.

Medium_5b6ebe17d0

Köpfe

Ralf Meister

Landesbischof

2010 wurde er zum Nachfolger von Margot Käßmann gewählt, und in Hannover Bischof der größten evangelischen Landeskirche. Zuvor war Meister Generalsuperintendent des Sprengels Berlin und Propst im Kirchenkreis Lübeck. An den Universitäten Hamburg und Jerusalem studierte er evangelische Theologie und Judaistik.

Medium_714bf7a8cb

Köpfe

Hermann Gröhe

Politiker

Der Politiker ist seit 2013 Bundesminister für Gesundheit. Zuvor war Gröhe Generalsekretär der CDU. Der Politiker war von 1989 bis 1994 Bundesvorsitzender der Jungen Union und von Oktober 2008 bis Oktober 2009 Staatsminister bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Gröhe ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er studierte Rechtswissenschaften in Köln und arbeitet seit 1997 als Rechtsanwalt. Hermann Gröhe ist evangelisch, verheiratet und Vater von vier Kindern.

Medium_7e0d394308

Köpfe

Markus Dröge

Bischof

Markus Dröge ist evangelischer Theologe und Bischof. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Pfarrer in Koblenz. Anschließend an seine Promotion übernahm er einen Lehrauftrag für Systematische Theologie an der Universität Koblenz-Landau. Dröge hat eine Ausbildung als Systemischer Berater beim Institut für Familientherapie Weinheim absolviert. 2009 wurde er zum Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gewählt, seit 2012 ist er Aufsichtsratsvorsitzender des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung. Dröge ist seit 2014 Ratsmitglied der EKD.

Medium_09d54183a6

Köpfe

Katrin Göring-Eckardt

Politikerin

Die Politikerin ist zusammen mit Anton Hofreiter Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag. Als ehemalige DDR-Bürgerin war Göring-Eckardt 1989 Mitbegründerin der Bewegung „Demokratie Jetzt“. Nach der Wende trat sie Bündnis 90/Die Grünen bei. Seit 1998 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2005-2013 sogar in Funktion der Vizepräsidentin des Bundestages. Göring-Eckardt wurde 2009 zur Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt, legte das Amt 2013 jedoch nieder.

Medium_44cb170ae0

Köpfe

Bernhard Felmberg

Theologe

Der Prälat wurde am 20.7.1965 in Berlin geboren und studierte von 1984 bis 1991 Evangelische Theologie. Seit Februar 2009 ist er Bevollmächtigter des Rates der EKD im Bundestag, Bundesrat und in der Europäischen Union. Felmberg ist Vorsitzender der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) und der Evangelischen Zentralstelle für Entwicklungshilfe (EZE). Er ist außerdem Aufsichtsratsmitglied des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED). Seit April 2010 ist er als Sportbeauftragter für den Rat der EKD tätig.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert