Es gibt kein Recht auf Wirtschaftswachstum. Kieron O'Hara

Artikel zum Tag “Erinnerungskultur”

Medium_db55a26f6b

Kolumnen

Gedenktag 27. Januar

Nie wieder Faschismus! Nie wieder Holocaust!

Der 27. Januar ist in vielen Ländern ein staatlicher Gedenktag. Zahlreiche Veranstaltungen erinnern an die Gräuel des Holocaust und führen uns immer wieder die unbequeme Wahrheit vor Augen: Ganz normale Männer aus ganz normalen Familien waren zu Tätern geworden.

von Ruben Alexander Schuster 24.01.2012

Medium_556d439e93

Debatten

Patriotismus als Relikt des 20. Jahrhunderts

Muffige Deutschtümelei

Nationaler Patriotismus ist im Europa des 21. Jahrhunderts einfach nicht mehr zeitgemäß.

von Wolfgang Benz 01.09.2014

Medium_08f5fcf270

Kolumnen

Über Deutschlands halbherzige Erinnerungskultur

Völkermord ist Völkermord ist Völkermord

Um die türkische Regierung nicht zu verärgern, verzichtet die Große Koalition auf eine klare Haltung zum Völkermord an den Armeniern. Der deutschen Verantwortung wird das nicht gerecht.

von Sören Musyal 25.04.2015

Medium_3282791b7f

Kolumnen

Im Bunker nichts Neues

Adolf Unser

Unser Kolumnist besuchte die viel diskutierte Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin, konnte dort aber nicht viel Neues entdecken, außer dass der “Führer” auch als Ramschkönig groß Karriere hätte machen können.

von David Baum 28.10.2010

Medium_afc4c3b1c3

Kolumnen

Heiner Geißler will die Siegessäule sprengen

Wollt ihr den totalen Abriss?

Heiner Geißler hat in dieser Woche mit der Forderung, die Berliner Siegessäule zu sprengen, für Aufregung gesorgt. Konsequent weitergedacht, dürfte in Berlin kaum noch ein Wahrzeichen stehen.

von Alexandra Schade 23.06.2012

Medium_93975d4409

Debatten

Wenn Patriotismus zu Nationalismus wird

Die zwei Geschichter der Vaterlandsliebe

Die Deutschen haben ein schwieriges Verhältnis zum Patriotismus. Wer stolz auf sein Land sein will, muss sich dessen bewusst sein.

von Volker Kronenberg 08.09.2014

Medium_15cb64f952

Kolumnen

Die Revolution verdaut ihre Kinder

Gaby, Jacky und die Freiheit

Zwanzig Jahre nach der Einheit fühlen sich Ostdeutsche noch immer zweitklassig und abhängig. Seltsam eigentlich – wo doch die glücklichsten Ehen mit Sex im Vollrausch beginnen!

von Stefan Gärtner 03.09.2010

Medium_e24b3d6035

Debatten

Die unbewiesene Kollektivschuld der Deutschen

Stolz wie jeder andere

Die Deutschen müssen patriotisch sein. Die Last ihrer Geschichte steht dem nicht entgegen, denn die große Mehrheit des Volkes hat die Verbrechen des NS-Regimes nie bejaht.

von Konrad Löw 02.09.2014

Medium_b58228533c

Debatten

Die deutsche Verantwortung heute

Patriotismus verpflichtet

Nur wer stolz auf sein Land ist, kann für dessen Werte einstehen. Die Frage wie patriotisch der Deutsche sein sollte, stellt sich also gar nicht erst.

von Charlotte Knobloch 03.09.2014

Medium_167f6423d1

Kolumnen

Kann man Völkermorde vergleichen?

Völkermord zweiter Klasse?

Anlässlich des 100. Jahrestags des Völkermordes an den Armeniern dachte unser Kolumnist auch an die Auslöschung vieler Familien aus den deutschen Ostgebieten.

von Alexander Wallasch 27.04.2015

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert