Ich bin kein blindwütiger Sicherheitsfanatiker. Wolfgang Schäuble

Artikel zum Tag “Elite”

Medium_974c314de2

Köpfe

Michael Hartmann

Soziologe

Der Soziologe wurde am 24. August 1952 in Paderborn geboren. Er ist Professor für Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt. Seine Schwerpunkte sind u. a. Organisationssoziologie und Elitesoziologie. Eine seiner wichtigsten empirischen Studien ist sein Werk „Der Mythos von den Leistungseliten“. Hartmann versteht sich selbst als Sozialist und Kritiker der deutschen Gegenwartsgesellschaft. Zuletzt erschien sein Buch „Soziale Ungleichheit – kein Thema für die Eliten?“ (Campus).

Medium_8b31024c94

Köpfe

Julia Friedrichs

Journalistin und Autorin

Julia Friedrichs studierte Journalistik in Dortmund. Heute arbeitete sie als freie Autorin für u. a. den WDR und „Die Zeit". Ihre Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Medienpreis der Deutschen Telekom Stiftung. Sie veröffentlichte mehrere Bestseller, darunter „Gestatten: Elite. Auf den Spuren der Mächtigen von morgen" (2008). Ihr jüngstes Buch „Wir erben. Was Geld mit Menschen macht" (Berlin Verlag) setzt sie sich mit dem Phänomen des Erbens in Deutschland auseinander.

Medium_7c5c42efc2

Köpfe

Michael Edinger

Politikwissenschaftler

Der Politikwissenschaftler lehrt an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Dr. Michael Edinger forschte in den vergangenen Jahren unter anderem zu Fragen der politischen Eliten und des Parlamentarismus. Zuletzt (2011) ist von ihm der zusammen mit Werner J. Patzelt herausgegebene Band „Politik als Beruf“ erschienen.

Medium_c39d8ce9b8

Köpfe

Matthias Micus

Politikwissenschaftler

Der Politikwissenschaftler, Jahrgang 1977, studierte von 1997-2004 Politikwissenschaft, Soziologie, Mittlere und Neue Geschichte an der Uni Göttingen. Heute arbeitet er dort am Institut für Demokratieforschung. 2010 erschien seine Dissertation „Tribunen, Solisten, Visionäre. Politische Führung in der Bundesrepublik“. Zuletzt veröffentlichte er die Aufsätze „Wieder zurück? Die SPD als Volkspartei“ (zusammen mit Franz Walter) und „Der europapolitische Januskopf der Sozialdemokratie“ (gemeinsam mit Felix Butzlaff).

Medium_798c1fcbb8

Debatten

Einstellungen der Elite

Das Die entscheidet

Die Vermögen am oberen Ende wachsen seit Jahren. Alle reden über soziale Ungleichheit und Ungerechtigkeit. Doch wie stehen die Vermögenden eigentlich selber zu dieser Entwicklung?

von Michael Hartmann 04.10.2013

Medium_d607accd8e

Kolumnen

Eliten und Geklüngel im Netz

Wie auf Erden so im Netz

Damit die digitalen Errungenschaften tatsächlich einen signifikanten Unterschied in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft machen können, muss das Netz der Eliten geöffnet werden.

von Gunnar Sohn 17.06.2015

Medium_21bb36ac42

Debatten

Berufspolitiker in der parlamentarischen Demokratie

Not too bad

Für den Typus des Berufspolitikers gilt vorerst analog zu Churchills berühmtem Urteil über die Demokratie: Er ist der schlechteste aller Politikertypen, ausgenommen alle anderen.

von Michael Edinger 06.02.2012

Medium_41da14b1f0

Debatten

Falsche Vorbehalte gegenüber Berufspolitikern

Stolz und Vorurteil

Das öffentliche Bild des Berufspolitikers ist schlecht. Zu Unrecht: Schaut man näher hin, entpuppt sich vieles als falsches Vorurteil. Vor allem aber brauchen Politiker wieder mehr Selbstbewusstsein.

von Matthias Micus 20.02.2012

Medium_4686105a8d

Kolumnen

Neues aus dem Archipel Prekariat

Volksseuche Kevinismus

Unser Kolumnist beobachtet, wie trotz aller Warnungen täglich deutsche Kinder kaputt getauft werden. Der „Kevinismus“ ist Volksseuche, obwohl wir doch mittlerweile alle wissen, wohin ein solcher Name zu führen vermag. Eine Krankheit, die nun auch auf die Ahmeds und Cems dieser Republik übergesprungen ist.

von David Baum 13.01.2011

Medium_378e687f95

Debatten

Rätoromanische Schweiz

Gegen die Verstummung

Nur etwa 50.000 Menschen sprechen heute noch Rätoromanisch. Doch die Sprache ist mehr als ein museales Relikt: Als Ausdruck lokaler Kultur und Motor der schweizerischen Literatur ist Rätoromanisch auch heute noch hochaktuell. Vor allem im Zeitalter der Globalisierung wird sie zum wichtigen Anker der Region Graubünden.

von Clà Riatsch 22.09.2010

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert