Wir unterschätzen die Macht der Mode. Joachim Schirrmacher

Artikel zum Tag “Deutsche bank”

Medium_be144ad2ab

Köpfe

Christian Sewing

Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank

Christian Sewing trat bereits im Jahr 1989 in die Deutsche Bank ein, absolvierte dort seine Ausbildung zum Bankkaufmann. Über verschiedenste Stationen – unter anderem einige Führungspositionen im Bereich Risk – arbeitete sich Sewing kontinuierlich die Karriereleiter nach oben. 2015 schaffte er den Sprung in den Vorstand des Geldhauses, leitete bald das Privat- und Firmenkundengeschäft. Im April 2018 dann wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Bank ernannt.

Medium_bed877da32

Köpfe

Ulrich Stephan

Chef-Anlagestratege Deutsche Bank

Ulrich Stephan ist Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank.

Medium_1ee37a2d79

Köpfe

Norbert Walter

Ökonom

Der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank Gruppe studierte Volkswirtschaftslehre in Frankfurt und leitete später die Konjunkturabteilung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der von ihm gegründeten Walter & Töchter Consult. Er wurde 1944 wurde in Weckbach, Unterfranken, geboren.

Medium_9294c6f811

Köpfe

Oliver Rakau

Research Team Deutsche Bank

Oliver Rakau ist Volkswirt bei Deutsche Bank Research, Frankfurt am Main.

Medium_35bc8ba14b

Köpfe

Eric Heymann

Bankkaufmann

Eric Heymann ist Analyst für die Branchen Automobil, Industrien, Klimapolitik und Verkehr bei der Deutschen Bank.

Medium_e0dfe3ba40

Köpfe

Hildegard Müller

Vorsitzende des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft

Seit Oktober 2008 ist sie Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Von 2002 bis 2008 saß Hildegard Müller im Deutschen Bundestag, von 2005 bis 2008 war sie Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und verantwortete die Themenschwerpunkte Bund-Länder-Kooperation und Bürokratieabbau. Von 1998 bis 2002 war sie Bundesvorsitzende der Jungen Union und arbeitete für die Deutsche Bank. Müller ist Mitglied im Komitee von UNICEF Deutschland. 2005 geriet sie im Zusammenhang mit Zahlungen der Deutschen Bank an die Junge Union in die Kritik.

Medium_ef1c9d2a8b

Köpfe

Josef Ackermann

Ökonom

Der Ökonom war lange Zeit einer der weltweit einflussreichsten Manager und stand von 2006 bis 2012 dem Vorstand der Deutschen Bank AG vor. Ackermann war und ist gleichzeitig eine kontroverse Person: Seine Forderung nach 25 Prozent Rendite wurde in der Öffentlichkeit heftig kritisiert, gleichzeitig führte er die Deutsche Bank aus Sicht von Finanzexperten erfolgreich durch schwierige Zeiten. Der 1948 in der Schweiz geborene Ökonom ist auch nach seinem Ausscheiden aktiv, etwa im Siemens-Aufsichtsrat, dem Stiftungsrat des Weltwirtschaftsforums und der Bilderberg-Konferenzen.

Medium_dcede26e2b

Debatten

Deutsche Bank herabgestuft

Christian Sewing schreibt Offenen Brief

Die Lage der Deutschen Bank ist nicht rosig. Deutschlands größte Bank hat schon bessere Zeiten gesehen. Der neue Chef, Christian Sewing, schreibt einen Offenen Brief an seine Kollegen und verspricht bessere Ergebnisse.

von Christian Sewing 07.06.2018

Medium_dcede26e2b

Kolumnen

Die Deutsche Bank im Umbruch

Die langsame Wende eines Tankers

Nach Jahren des Umbaus, zeitweise erinnerte es an ein Schlingern, scheint der Riesentanker Deutsche Bank den Bug in die richtige Richtung zu drehen. Das war bei Vorlage der Halbjahreszahlen das, was die Investoren und Freunde des Hauses stimmungsmäßig über Wasser hielt. Kurzzeitig stieg der Wert der Aktie auf fast 17 Euro – ehe es zum Wochenschluss wieder die schon bekannten 15 plus X wurden.

von Reinhard Schlieker 30.07.2017

Medium_b32acdf5fa

Debatten

Für 2018 werden viele Börsengänge erwartet

Milliardenschwerer IPO-Boom lockt Anleger

Der deutsche IPO-Markt steht womöglich vor einem der besten Jahre seiner Geschichte. Experten rechnen für 2018 mit einem Neuemissionsvolumen im zweistelligen Milliardenbereich. Insgesamt planen wohl bis zu 20 Unternehmen den Weg aufs Parkett. Allein der Börsengang von Siemens Healthineers könnte über 10 Milliarden Euro schwer werden.

von Oliver Götz 21.01.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert