Revolutionen sind die Lokomotiven der Geschichte. Karl Marx

Artikel zum Tag “Computer”

Medium_7cbefd312a

Köpfe

Aurélie Herbelot

Computer-Linguistin

Die französische Computer-Linguistin studierte zunächst Literatur mit Schwerpunkt Mittelalter an der Université de Savoie in Chambery (Frankreich). Anschließend absolvierte sie ein Informatik-Studium an der Open University in Milton Keynes (England). 2010 promovierte sie an der Cambridge University. Das Thema ihrer Dissertation: Underspecified Quantification. Momentan ist sie Alexander-von-Humboldt-Stipendiatin am linguistischen Institut der Universität Potsdam und forscht über komputationelle Semantik. Mit Eva von Redecker zusammen gründete sie 2011 den Verlag PeerPress.

Medium_6608c09832

Köpfe

Federico Faggin

Entwickler

Der gebürtige Italiener entwarf den ersten kommerziellen Mikroprozessor. Faggin arbeitete bei Olivetti und Fairchild Semiconductor, bevor er 1970 bei Intel anheuerte. Seine Initialen finden sich auf jedem Intel 4004-Prozessor. 2010 verlieh Barack Obama dem Gründer diverser Technologiefirmen die „National Medal of Technology and Innovation“. Faggin lebt und arbeitet in New York.

Medium_ec247ff3ff

Köpfe

Bill Gates

Unternehmer

Der 1955 in Seattle geborene Gates gründete im Alter von 20 Jahren das Unternehmen „Microsoft“ und wurde damit für viele Jahre zum reichsten Menschen der Welt. Gates, dessen Privatvermögen heute auf 60 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, engagiert sich seit seinem Weggang von Microsoft zumeist für die Bekämpfung diverser Krankheiten wie Malaria oder Kinderlähmung. Gates erregte zuletzt mit der von ihm und Warren Buffet initiierten Kampagne „The Giving Pledge“ Aufmerksamkeit, die reiche Amerikaner ermuntern soll, die Hälfte ihres Vermögens zu spenden.

Medium_0c33d02a93

Köpfe

Constanze Kurz

Sprecherin des Chaos-Computer-Clubs

Die Informatikerin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität Berlin. Sie promoviert zu den sicherheitstechnischen Schwachstellen von elektronischen Wahlsystemen. Kurz ist ehrenamtliche Sprecherin des Chaos-Comuter-Clubs, FAZ-Kolumnistin und Sachverständige in der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages.

Medium_df07e2c41c

Kolumnen

Wundermaschinen zur Rettung der Welt

Die Antwort bleibt 42

Der Soziologe Dirk Helbing will eine Welterklärungsmaschine bauen und gesellt sich damit in die Reihe nerviger Ex-Post-Schlaumeier. Ein Ausflug nach Mallorca wäre da schon hilfreicher.

von Gunnar Sohn 09.01.2013

Medium_5066462dd1

Kolumnen

Geplante Obsoleszenz gefährdet private Daten

Elektroschrott ante portas?

Geräte altern (schneller, wenn man nachhilft). Wenn man diesen Alterungsprozess aktiv mitgestaltet, erhält er einen Namen: geplante Obsoleszenz. Besonders der künstlichen Überalterung ausgesetzt: die IT. Das macht Computer weniger nachhaltig – und unsicher.

von Aleksandra Sowa 23.10.2017

Medium_de9258e15c

Debatten

Bitcoin-Boom lenkt Blick auf Datenverarbeitung

Blockchain: Technologie mit Potential

Seit sich der Wert eines Bitcoins im Jahr 2017 von weniger als 1.000 auf mehr als 20.000 US-Dollar vervielfacht hat, sind Kryptowährungen in aller Munde. Aus Sicht der Deutschen Bank sind die zugrunde liegende Blockchain-Technologie und ihr disruptives Potenzial hingegen viel spannender als das Auf und Ab der Kursverläufe von Kryptowährungen.

von Ulrich Stephan 06.05.2018

Zitat

In zwei Jahren wird Spam ein Problem der Vergangenheit sein.

In zwei Jahren wird Spam ein Problem der Vergangenheit sein.

von Bill Gates 31.05.2012

Medium_3eec12a6ba

Kolumnen

Sicherheit wird kognitiv

Vorsicht, ein denkender Mensch!

Die Ära der kognitiven Sicherheit beginnt mit dem Computersystem Watson, der künstlichen Superintelligenz, die sich schon beim Kochen und in der medizinischen Diagnostik bewährt hat. Und sie soll uns viel mehr als nur eine sichere Welt bringen: den Supermenschen.

von Aleksandra Sowa 18.05.2016

Medium_b58666ef8c

Debatten

Wir haben einen freien Willen

Gehört die Willensfreiheit zum alten Eisen?

Man wird im heutigen Europa nicht so leicht jemanden finden, der sich offen gegen die Anerkennung der individuellen Freiheit ausspricht. Doch bei der Frage, was unter Freiheit zu verstehen sei, liegen die Auffassungen weit auseinander.

von Edgar Ludwig Gärtner 16.04.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert