Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand. Max Frisch

Artikel zum Tag “Bedingungsloses-grundeinkommen”

Medium_4aaa44eb76

Köpfe

Götz W. Werner

Unternehmer

Der 1944 geborene Unternehmer ist Gründer der Drogeriemarkt-Kette dm. Zudem ist er einer der bekanntesten Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens. Neben seiner Aufsichtsratstätigkeit bei dm war Werner zwischen 2003 und 2010 Professor für Entrepreneurship am Karlsruher Institut für Technologie. Seit 2011 ist er Kurator am IFF Institut für Familienunternehmen in Stuttgart. Für sein Engagement erhielt Werner zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. den Deutschen Handelspreis (2010), das Bundesverdienstkreuz am Bande (2004) und das Bundesverdienstkreuz I. Klasse (2008).

Medium_fc08c221ae

Köpfe

Peter Bofinger

Ökonom

Der 1954 in Pforzheim geborene Bofinger ist Professor für Volkswirtschaftslehre in Würzburg und Mitglied im „Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung“. Der Ökonom studierte in Saarbrücken und hatte Lehraufträge unter anderem in Kaiserslautern und Konstanz. Bofinger vertritt eine nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik und hat sich wiederholt gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen ausgesprochen.

Medium_bfdfc816bb

Kolumnen

Grundeinkommen per Crowdfunding

12.000 Euro, einfach so!

Eine Art soziales Experiment sorgt im Internet für Wirbel – und jeder kann sich beteiligen.

von Meike Büttner 04.07.2014

Medium_77e222506a

Kolumnen

Serie zur Bundestagswahl: Darum die Piratenpartei

85 Cent für ein demokratisches Experiment

Auch Journalisten wählen, halten sich meistens aber lieber bedeckt. Hier wird alles öffentlich gemacht. Letzte Folge: Warum es die Piratenpartei wird.

von Thore Barfuss 21.09.2013

Medium_5cbcced6d7

Debatten

Bedingungsloses Grundeinkommen

Lebensunterhalt? Geschenkt!

Schon Thomas Morus entwickelte 1516 die Idee von einem Grundeinkommen für jedermann. Seitdem diskutieren Ökonomen und Politiker über diesen Vorschlag. Während in Deutschland die CDU noch Gutachten zur Machbarkeit von Bürgergeld erstellt, wird in einem kleinen Dorf in Namibia seit 21 Monaten der weltweit erste Feldversuch probiert.

von Nadine Ahr 19.10.2009

Medium_8b57d7ab01

Debatten

Freizeit statt Arbeit

Arbeit ist das viertel Leben

Schon Aristoteles wusste: Ohne Müßiggang geht es nicht. In den vergangenen Jahrzehnten haben wir vor dieser Erkenntnis die Augen verschlossen. Mit einer einzigen Maßnahme können wir das korrigieren.

von Guy Standing 27.07.2013

Medium_540222f867

Gespräch

Neue Arbeitskultur gegen alte Denkmuster

„Vollbeschäftigung ist lächerlich“

Nur noch zehn Stunden die Woche arbeiten? Der Philosoph Frithjof Bergmann hält das für die Zukunft  –  und hat dafür gute Gründe. Im Gespräch mit Florian Guckelsberger und Veronika Bürklin erklärt er, warum er mit seinem Konzept der Neuen Arbeit in Deutschland und Österreich gegen Wände rennt.

Gespräch von Florian Guckelsberger mit Frithjof Bergmann 14.10.2013

Medium_5cbcced6d7

Kolumnen

Freies Grundeinkommen für alle Afrikaner

Wie die Migration zu stoppen wäre

Eine der Leerformeln zur Lösung des Flüchtlingsproblems – nicht nur unserer Bundesregierung, sondern auch mancher Oppositionspartei – ist: „Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen!“ Doch wer nicht in Erwägung zieht, Geld in die Hand zu nehmen, und zwar nicht einmal so viel Geld, der wird das wahre Problem nicht lösen: die Armut ist es, die die Menschen zu Migranten oder auch zu Flüchtingen macht.

von Florian Josef Hoffmann 08.11.2017

Medium_1098ab3af5

Debatten

Automatisierung und das Grundeinkommen

Grundeinkommen – falsches Mittel wegen falscher Analyse

Ohne Arbeit geht’s nicht. Im Kampf gegen die Automatisierung hilft deshalb nicht das bedingungslose Grundeinkommen, sondern eine andere Verteilung des Geldes.

von Friederike Spiecker 28.07.2013

Zitat

An einigen Stellen sind die Löhne inzwischen sittenwidrig.

An einigen Stellen sind die Löhne inzwischen sittenwidrig.

von Franz Müntefering 24.09.2009

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert