Die Merkel-Regierung hat die Vorschusslorbeeren nicht zu nutzen gewusst. Andrea Nahles

Artikel zum Tag “Automobil”

Medium_f816b1b805

Debatten

Kartellrechtswidrige Absprachen?

Die Automobilindustrie macht keine guten Schlagzeilen

“Reden wir nicht drumherum: Die Autoindustrie macht derzeit Schlagzeilen – und keine guten. Laut Medienberichten vom vergangenen Wochenende gibt es den Verdacht, dass mehrere Automobilhersteller, darunter auch wir, kartellrechtswidrige Absprachen getroffen haben.
Außerhalb und innerhalb unserer Branche fragen sich verständlicherweise viele: “Was ist da dran?”, fragt Dieter Zetsche.

von Dieter Zetsche 28.07.2017

Medium_f816b1b805

Kolumnen

Grüner Zeitgeist macht die Wirtschaft kaputt

Mut statt schummeln, liebe Autobosse!

Nach VW steht jetzt Mercedes im Visier der Kritiker. Für die deutsche Industrie ist das gefährlich – es geht um die Grundlagen unseres Wohlstandes. Die Industrie trägt eine Mitschuld: Statt sich gegen Ökowahn zur Wehr zu setzen, macht sie mit und passt sich opportunistisch dem Zeitgeist an.

von Rainer Zitelmann 20.07.2017

Medium_50cfdce4d9

Kolumnen

VW Dieselgate: Falsche Managementlehre

VW braucht eine Radikalkur

Der Dieselskandal von VW hat das innerste Selbstverständnis eines Landes getroffen, das sich immer noch als ein großes Ingenieurbüro und als Talentschmiede des Maschinenbaus versteht. Im internationalen Ansehen steht Deutschland für technologische Exzellenz, Perfektion und Zuverlässigkeit. Und genau deshalb reagieren wir auf die softwaregesteuerte Abgasmanipulation in Wolfsburg so fassungslos.

von Gunnar Sohn 27.01.2016

Medium_7b9f1c7bb2

Debatten

Es herrscht eine Art Gutsherrenmentalität

Der Staat erstickt die Wirtschaft

Der Staat mischt sich immer mehr ein. Eigentlich sollten die wenigen Freiheitsgrade in der Wirtschaft von den Unternehmern mit Zähnen und Klauen verteidigt werden. Doch der paternalistische Staat weist in der neuen Zivilgesellschaft dem Individuum Freiräume und Eigentumsrechte zu. Es ist eine Art Gutsherrenmentalität, die der Staat gegenüber seinen Bürgern hier zum Ausdruck bringt.

von Frank Schäffler 20.10.2016

Medium_62c5f82628

Kolumnen

Wenn testosterongesteuerte Chefs scheitern

Moderatoren statt Macho-Manager

Der VW-Abgasskandal zeigt, welche Abgründe sich in Konzern unter autokratischen Führungskulturen auftun können – die Zeit von Managern mit eigenem Hofstaat ist vorbei.

von Gunnar Sohn 30.09.2015

Medium_2d1c8afee5

Kolumnen

Abgasskandal bei Daimler

Diesel sorgt im DAX für Bremsspuren

Nun also auch Daimler! Ein Diesel-Abgasskandal! Eine Million Fahrzeuge! Zwei Motoren-Baureihen sollen sich auf der Straße nicht so sauber verhalten wie auf dem Prüfstand. Schrecksekunde an der Börse: Die Daimler-Aktie verlor nach Bekanntwerden der Umstände kurzzeitig vier Prozent an Wert. Der aktuelle Kurs von rund 65 Euro ist deutlich unter den Höchstkursen, Daimler fährt dem DAX hinterher.

von Reinhard Schlieker 16.07.2017

Medium_e4aae13ced

Kolumnen

Betrugsskandal bei Volkswagen

Totally screwed up

Elf Millionen Dieselfahrzeuge des VW-Konzerns weltweit! Der Nordamerika-Chef von Volkswagen hat sich in New York bereits für das Verhalten des Konzerns entschuldigt. Das gehört insbesondere in den USA zum Fair Play. Welches Statement kommt nun aus Wolfsburg und wie kam es überhaupt zu alledem?

von Sebastian Sigler 22.09.2015

Medium_9483f3d0f4

Debatten

Harald Krüger im Interview

Das autonome Fahren ist keine Zukunftsmusik!

Der Vorstandsvorsitzende der BMW AG, Harald Krüger, spricht über die automobile Zukunft des autonomen Fahrens – und erklärt, warum die nächsten BMW-Modelle doch recht vertraut aussehen.

von Harald Krüger 17.04.2017

Medium_fd6533c93f

Debatten

Einführung der Autobahnmaut

Mut zur Maut

Billiger wird das Autofahren nicht mehr. Trotzdem ist die Maut verkehrstechnisch sinnvoll. Wenn die Autofahrer sehen, dass mit ihrem Geld tatsächlich etwas für das Straßennetz getan wird, findet sie auch Akzeptanz.

von Alexander Eisenkopf 05.06.2012

Medium_48ad765680

Kolumnen

Babylon Berlin

Besser Autos bauen

Was kann man jetzt deutschen Filmemachern raten? Wenn eine Serie so voller Klischees ist wie Babylon Berlin, dann darf ich den dafür Verantwortlichen einen nicht minder stereotypen Rat geben:
Ingenieur werden und Autos bauen. Finger weg vom Fernsehbusiness.

von Hans-Martin Esser 08.10.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert