Calderón hat nie die Verantwortung übernommen. Sergio Aguayo

Artikel zum Tag “Asylpolitik”

Medium_a539bbc849

Debatten

Landtagswahl in Bayern 2018

CSU-Matadore bemühen sich um gemäßigte Sprache

Alle CSU-Matadore bemühen sich jetzt wieder einer gemäßigten Sprache, so Peter Hausmann. Nachdem sich die Menschen von den rüden verbalen Rempeleien in der Diskussion um die Asylpolitik abgestoßen fühlten. Doch einfach wird es für die CSU nicht. Die Meinungsumfrager sagen der einst unumstritten herrschenden Partei nur noch Stimmanteile unter 40 Prozent voraus.

von Peter Hausmann 19.08.2018

Medium_4c257537a7

Debatten

Messermorde und Demos in Deutschland

Erhöhte Beteiligung von Asylbewerbern an Tötungsdelikten

Ein junger Familienvater ist tot. Zeit für ihn zu trauern nimmt sich unsere Gesellschaft nicht. Stattdessen werden jeweils die Straftaten der vermeintlich anderen verurteilt, gegeneinander aufgerechnet und Vermutungen und Gerüchte gestreut und geglaubt (wenn sie ins eigene Weltbild passen), so Boris Palmer.

von Boris Palmer 30.08.2018

Medium_79ac1b9431

Debatten

Die Union nimmt schweren Schaden

Gezielte Falschinformation Hetzjagd?

Harald Martenstein, der bekannte Kolumnist des Berliner Tagesspiegel, feierte am Sonntag seinen 65. Geburtstag. In seiner Kolumne schrieb er unter der Überschrift: „ „Hetzjagd“ ist ein Propagandawort“ klare Worte zur medial-politischen Debatte über Chemnitz und den Verfassungsschutzchef Maaßen.

von Vera Lengsfeld 13.09.2018

Medium_3e63b1e865

Debatten

Messerangriff in Ravensburg

Schwere Straftaten von Asylbewerbern helfen nur der AfD

“Schwere Straftaten von Asylbewerbern hält eine ohnehin tief über die Frage des Asyls tief zerstrittene Gesellschaft nur in begrenzter Zahl aus. Je mehr Städte solche Erfahrungen machen müssen, um so mehr steigen die Werte die AfD und umso mehr sinkt die Akzeptanz des Asylrechts,” schreibt Boris Palmer auf Facebook.

von Boris Palmer 01.10.2018

Medium_fe7151164f

Debatten

Zusammenhalt, Wertegemeinschaft, Integration

Was wird aus den Globalisierungsverlierern in Deutschland?

Bei der links-grünen Willkommenseuphorie bleibt allerdings die Frage unbeantwortet, was mit den Globalisierungsverlierern in Deutschland werden soll, wenn es um die Verteilung staatlicher Hilfen für deutsche Unterstützungsbedürftige oder Migranten geht, die beide mit entsprechenden Rechtsansprüchen ausgestattet sind, schreibt Wolfgang Sachsenröder.

von Wolfgang Sachsenröder 24.10.2018

Medium_7482d31f67

Debatten

Deutschland: 25 Millionen Migranten bis 2050?

Wir müssen uns auf gewaltige Massenmigration vorbereiten

“In diesem Sommer werden konkrete Pläne zur weltweiten Massenumsiedelung verabschiedet. Kaum jemand spricht davon. Motor sind die UN und die EU”, ist sich Eva Herman sicher.

von Eva Herman 01.08.2018

Medium_3baa90099d

Debatten

„Wie viel Zuwanderung verträgt eine Gesellschaft?”

„Wir können nicht die Lastesel für die Armen der Welt sein“

„Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag,“ sagte bereits Helmut Schmidt 1981. Dass sich spätestens seit dem Jahr 2015 die Belastungen der deutschen Bevölkerung durch die gewaltigen Migrations-Ströme in der Folge von Krieg, Flucht, Vertreibung und existentieller Not um ein Vielfaches verstärkt haben, wird in manigfaltigen Problemanzeigen deutlich, so Albert Wunsch.

von Albert Wunsch 23.11.2018

Medium_f437e1a41e

Debatten

Mehrheit ist für CSU-Kurs

Darum hat Seehofer recht

In Berlin und München liefern sich die Schwesterparteien CDU und CSU einen Nervenkrieg wie einst Franz Josef Strauß gegen Helmut Kohl. Welche Argumente hat Strauß-Nachfolger und Innenminister Horst Seehofer? Derzeit zündelt er erneut gegen Merkel.

von Wolfram Weimer 02.07.2018

Medium_84aa337817

Debatten

2015 hat nie aufgehört

Keine ungesteuerte Migration weiter zuzulassen

Noch immer kommen täglich so viele Menschen nach Deutschland, wie in einer Woche abgeschoben werden. Die meisten von ihnen haben weder Ausweispapiere noch eine Bleibeperspektive. Aber mit dem Wort “Asyl” Aussicht auf mindestens mehrjährigen Aufenthalt. Mit anderen Worten: 2015 hat nie aufgehört, es ist nur etwas kleiner geworden – aber es ist noch immer zu groß!

von Rainer Wendt 16.02.2019

Medium_cc58443410

Debatten

Wir müssen die Ängste der Menschen ernst nehmen

Migrationspakt: So nicht unterschreiben

Nun kann man durch den Ausstieg Österreichs in einem Gutachten für die österreichische Bundesregierung erstmals auf deutsch nachlesen, dass die Verschwörungstheorien unbegründet sind, aber viele Zweifel berechtigt.
Das Hauptproblem: Einwanderung und Asyl werden begrifflich nicht immer sauber getrennt., meint Boris Palmer auf Facebook.

von Boris Palmer 23.11.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert