Die Amerikaner haben keinerlei Sinn für Geschichte. Irgendwas ist vor fünf Jahren passiert, das ist vergangen, wozu sich damit befassen? Norman Mailer

Artikel zum Tag “Un-migrationspakt”

Medium_523446bafa

Debatten

Mehr Transparenz und innerparteiliche Demokratie

CDU-Mittelständler unterstützen Unterschriftenaktion gegen UN-Migrationspakt

Der Kreisverband Landkreis Leipzig der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT Landkreis Leipzig) unterstützt die Unterschriftaktion der konservativen WerteUnion gegen den UN-Migrationspakt.

Medium_5fa8d585da

Debatten

UN-Migrationspakt - keine politische Lösung

Migration geht zulasten der Herkunftsländer

Der UN-Migrationspakt, so Sahra Wagenknecht, beinhalte positive Regelungen, gehe im Kern aber an einer politischen Lösung vorbei. Statt Migration zu gestalten, müsse vielmehr dafür gesorgt werden, dass Menschen in ihrem Heimat leben könnten. Migration geht zulasten der Herkunftsländer, da die besser Ausgebildeten und die Mittelschicht ihre Länder verließen.

von Sahra Wagenknecht 30.11.2018

Medium_9f7635387b

Debatten

„Global Compact for Safe and Orderly Migration“

Eine politisch inszenierte Völkerwanderung

Bislang wurde der Global Compact, der seit 2016 in Arbeit ist, von den europäischen Medien kaum erwähnt. Die Europäer sollten lieber nichts davon erfahren. Was der Grund für die westlichen Politiker ist, der Abschaffung der emanzipatorischen Errungenschaften und damit der europäischen Zivilisation zuzustimmen, darüber kann man nur spekulieren, so Vera Lengsfeld.

von Vera Lengsfeld 09.11.2018

Medium_b928d923b6

Debatten

UN-Migrationspakt darf Europa nicht weiter spalten

Berliner Kreis in der Union lehnt Verpflichtung durch UN-Migrationspakt ab

Der Berliner Kreis kritisiert die einseitige positive Darstellung von Migration im UN-Migrationspakt, während die Risiken von Migration ausgeblendet werden.

Medium_0a97d3b3c3

Debatten

Wer UN-Migrationspakt kritisiert, gilt als rechts

Das Lob des Ex-Generalsekretärs Ban Ki-moon

Nüchtern betrachtet, geht es bei dem “Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration” – die Unklarheiten beginnnen bereits mit der Übersetzung – um den alten Widerstreit von (Hyper-)Moral und der Kunst, Notwendigkeit und Grenzen des Möglichen. Wer die Weisheit – und die behauptete Moral – des “Paktes” in Zweifel zieht, gehört in diesem Lande selbstverständlich zu den “Rechten”.

von Herbert Ammon 10.12.2018

Medium_4b45e04c03

Debatten

Österreich lehnt den UN-Migrationspakt ab

UN-Migrationspakt ante portas

Eine unbedachte Einladung von 2015 muss reichen, meinen die Österreicher und lehnen die nächste Groß-und Dauer-Einladung ab. Anders als eine Einladung kann der UN-Migrationspakt in den Zuwanderer-Entsendeländern schwerlich verstanden und kommuniziert werden, so Gunter Weißgerber.

von Gunter Weißgerber 01.11.2018

Medium_a9f2c69c9f

Debatten

Rechtspopulisten missbrauchen UN-Migrationspakt

Migrationspakt: „Das Chlorhühnchen der Braunen“

Rechtspopulisten missbrauchen den UN-Migrationspakt, um gutgläubige Menschen mal wieder aufzuhetzen. Sie verweigern die Mitarbeit an einer Lösung, die sie selbst andauernd anmahnen. Die vorsätzliche Obstruktion dient nicht dem Interesse der Allgemeinheit, sondern nur dem eigenen Machtzuwachs. Ein Beitrag von Wolf Achim Wiegand.

von Wolf Achim Wiegand 26.11.2018

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert