Die Beamten denken und der Minister hält die Festreden. Norbert Blüm

Artikel zum Tag “Afd-fraktion”

Medium_10f7178e9f

Köpfe

Anton Friesen

Politiker

Anton Friesen, geboren am 15. Juni 1985, studierte von 2006 bis 2011 Politikwissenschaft an der FU Berlin. 2015 wurde er mit einer Dissertation zur US-Strategie im Afghanistankrieg promoviert. Seit 2013 gehört Friesen der AfD an. Bei der Bundestagswahl 2017 wurde er in den Deutschen Bundestag gewählt, wo er dem Auswärtigen Ausschuss und stellvertretend dem Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe angehört. Friesen ist thüringischer Landessprecher der Jungen Alternative und vertritt Südthüringen im Bundestag.

Medium_c43122450d

Debatten

Speerspitze für einen starken Sozialstaat

Die AFD ist also eine zutiefst pro-kapitalistische Partei

Während Trump, Salvini, Orban und Typen wie Seehofer eine Internationale der Mauerbauer schmieden, setzen wir auf internationale Solidarität! Ja, das ist für uns auch eine Lehre aus der historischen Erfahrung eines Staatssozialismus, der glaubte mit Mauern und Stacheldraht überleben zu können. Das Recht auf weltweite Bewegungs- und Auswanderungsfreiheit ist ein hohes Gut.

von Katja Kipping 12.03.2019

Medium_ff6d7b46c9

Debatten

ALice Weidel kritisiert EuGH-Urteil

EuGH-Urteil öffnet Tür und Tor für Missbrauch von Sozialleistungen

Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) haben Personen, die in einem anderen Mitgliedstaat leben als ihre Kinder und dort nicht arbeiten, dennoch Anspruch auf Kindergeld. Dazu erklärt die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bundestag, Alice Weidel:

von Alice Weidel 10.02.2019

Medium_fdd24d882e

Debatten

AfD-Chefin Weidel kritisiert FDP

Kein Terroristen-Import nach Deutschland!

Angesichts der menschenverachtenden Attentate in Nizza, Paris, Brüssel und Deutschland ein schier unglaublicher Vorschlag von FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae. Er fordert, dass Deutschland seine Islamisten aus Nordsyrien zurückholt.

von Alice Weidel 11.02.2019

Medium_d7b8dec8df

Debatten

AfD-Fraktion verlässt Generaldebatte

Johannes Kahrs: Rechtsradikale braucht in diesem Land niemand

Während der Rede des SPD-Abgeordneten Kahrs haben die Abgeordneten der AfD-Fraktion den Plenarsaal verlassen, nachdem Kahrs eine Zwischenfrage mit der Anmerkung “von Rechtsradikalen brauche ich keine” abgelehnt hatte. Wir dokumentieren das Video, das schon 1 Million Klicks hat.

Medium_8c3f787fe5

Debatten

120.000 Euro für Framing-Gutachten

Framing Manual” trieft vor Bürgerverachtung und sozialistischem Kontrollwahn

Das von der ARD bei der Sprachforscherin Elisabeth Wehling in Auftrag gegebene „Framing Manual“ hat Medienberichten zufolge rund 120.000 Euro gekostet. Zur anhaltenden Empörung über das Papier erklärt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alice Weidel:

von Alice Weidel 25.02.2019

Medium_dfe9f6956f

Debatten

Die AfD verachtet Deutschland

Die AfDler sind Rassisten

“Sie verachten alles, wofür dieses Land geachtet wird”: “Die Rede des Jahres 2018” wurde von Cem Özdemir gehalten. Nun hat das Seminar für Allgemeine Rhetorik Tübingen die Rede gewürdigt, die der Grünen-Politiker im Februar hielt. Vehement verteidigte er dort das Recht auf freie Meinungsäußerung und kritisierte heftig die AfD.

von Cem Özdemir 14.12.2018

Medium_9f7635387b

Debatten

Rund jeder zweite ALG-Bezieher ist ein Migrant

24 Prozent der Bevölkerung haben Migrationshintergrund

Die aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit hat es in sich: Fast jeder zweite Leistungsbezieher hat Migrationshintergrund. Das ist der bisherige Höchstwert.

von Alice Weidel 01.04.2019

Medium_57af12e79c

Debatten

Ohne Diffamierungsliturgien gegen die AfD

Zur politischen Auseinandersetzung mit der AfD

“Die Massenmedien werden ihrer Rolle nicht gerecht, wenn sie das „Eintreten für die Demokratie“ gleichsetzen mit dem „Kampf gegen die AfD“. Zum Eintreten für die Demokratie gehört nämlich auch die vorbildliche Befolgung jener Regeln, von deren fragloser Geltung das Funktionieren von Demokratie abhängt”, schreibt Werner Patzelt.

von Werner Patzelt 07.03.2019

Medium_a9f2c69c9f

Debatten

Gesinnungsterror im besten Deutschland

Diesen Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit

Der Kreis der Themen, über die hierzulande nicht mehr geredet werden darf, erweitert sich immer mehr. Nun ist es auch nicht mehr opportun die grassierende, blutige Christenverfolgung auf der Welt zu thematisieren.

von Vera Lengsfeld 26.03.2019

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert