Die Kriege im Irak und Afghanistan haben uns Demut gelehrt. Stephen Walt

Steffen Meyer

Steffen  Meyer

Steffen Daniel Meyer ist Social-Media-Redakteur bei der Handelsblatt Intelligence Unit in Berlin und hat im Master Europäische Kultur und Wirtschaft und im Bachelor Journalistik studiert. Meyer ist Fellow der Internationalen Journalisten-Programme (IJP), Mitglied bei den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) und veröffentlicht unregelmäßig auf seinem persönlichen Blog „MotzMeyer“.

Zuletzt aktualisiert am 10.12.2017

Debatte

Wer Visionen hat, sollte dazu stehen

SPD-Chef Martin Schulz fordert die Vereinigten Staaten von Europa bis 2025 – und überall regt sich Protest. Aber er darf sich jetzt nicht einschüchtern lassen. Deutschland braucht diese Debatte.

Debatte

Panama: Problem ist nicht Putin, sondern das Geschäftsmodell

Im Fokus der Panama Papers müssten eigentlich die europäischen Banken stehen. Sie sind die heimlichen Profiteure der Schattengeschäfte. Statt Wladimir Putin, Baschar al-Assad und Petro Poroschenko hätte die Süddeutsche Zeitung bei der Veröffentlichung der „Panama Papers“ eigentlich Tidjane Thiam, Edmond Michaan und Hugues Delcourt auf ihre Online-Startseite packen müssen.

Debatte

Mitte-Populismus

Mit dem Wort Populismus verbindet sich ein Problem. Populismus beschreibt eher eine Art der Rhetorik als Inhalte. Doch die Inhalte, die dahinter stecken – die sind radikal. Dann nennt sie auch so.

Debatte

Die Lücke in Dr. Schäubles Plan

Nach den Griechenland-Verhandlungen stellt sich die Frage, wie die Eurozone reformiert werden kann. Wolfgang Schäuble hat den Plan eines ordoliberalen Europas. Doch vergisst er das Wichtigste: die Demokratie.

Debatte

Merci, Monsieur Hollande

Schon in den 70er-­Jahren haben Frankreichs Politiker Griechen und Europäer zusammengebracht. Jetzt haben sie es wieder getan. Ein Dank an die Grande Nation Européenne.

Debatte

Der gescheiterte Europäer

Yanis Varoufakis wird vielen als Nervensäge in Erinnerung bleiben. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn mit ihm geht einer der wenigen wahren Europäer. Ein Nachruf.

Debatte

Stoppt Königin Merkel

Angela Merkel hat ein Europa der Wirtschaft geschaffen, doch nur ein Europa der Politik kann das Erbe von Kohl und Co. noch retten. Das birgt Chancen und Herausforderungen für Rot-Rot-Grün.

Debatte

Die Monarchin und der Rebell

Die deutsche Bundesregierung droht den Griechen, nicht die linke Syriza zu wählen. Verständlich, schließlich tobt ein Machtkampf in Europa. Doch nicht zwischen Deutschland und Griechenland, sondern zwischen Europas Konservativen und ihren Linken.

Debatte

Brüssel darf sich nicht erpressen lassen

Einmal mehr wettert Großbritannien gegen die EU. Die Briten blockieren nicht nur die Integration sondern auch ein soziales Europa. Wenn sie gehen wollen, sollen sie gehen.

Debatte

EU ≠ Europa

Euroskeptiker werden von Populisten als Problemgruppe abgetan. Ganz nach dem Motto: Die klugen Europhilen, die alles für Europa tun, gegen die dummen Euroskeptiker, die alles nur zerschlagen wollen. Doch brauchen wir nicht die Skepsis im Sinne der Dialektik?

meistgelesen / meistkommentiert