Wir haben immer weniger Sex

von Stefan Groß-Lobkowicz16.03.2017Gesellschaft & Kultur, Medien

Eine neue amerikanische Studie belegt: Sex war gestern. Nie hatte eine Generation weniger davon als die tindernden Millennials.

Die amerikanische Studie „General Social Survey“ belegt: Wir haben immer weniger Sex. Egal welchen Alters und aus welcher Region. Die Zeiten der 68er mit ihren sexuellen Ausschweifungen sind lĂ€ngst vorbei. Und die Millennials erweisen sich geradezu als Sexmuffel, denn sie haben davon weniger als noch die Generation vor zwanzig Jahren. Da scheint auch Tindern nicht zu helfen. Die Sex-Frequenz sinkt immer weiter. Eine Ausnahme in der zunehmend a-sexuellen Welt allerdings gibt es: Die Generation 70 Plus.

“Zur Studie kommen Sie hier”:https://link.springer.com/epdf/10.1007/s10508-017-0953-1?shared_access_token=GawAGv_ioMjoiq4dFJuV3ve4RwlQNchNByi7wbcMAY4YL86Mm2rvz6Dvu-ljx9jRV52smbLxFEFLAzXyr08cydMPxqTQGSebnoGRamoFy8DkGwzYgNMq6BWqvGJ-3UOoTx3BwrrilB4fcA8XJC_-BBFj9Jd2ZTd4HLnPmbm5ciY=

Kommentar dazu:

hessen

__Einmal die Wahrheit fĂŒr alle:
im Westen machen wir Frauen das so: wir bekommen Kinder von den auslĂ€ndichen ArbeitskrĂ€ften und machen unsere deutschen Kinder zu Christen und so schaffen wir das mit der Integration? Sexmangel? Auf jeden Fall die deutsche Wirtschaft lĂ€uft auf Hochtouren und die deutschen Frauen kriegen dann auch was vom ‘Profit’ ab, wer hat da noch Lust auf Sex?__

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen GeschÀfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die KlimaschĂŒtzerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche GeschĂ€fte.

"Ganz klar die AuslÀnderkriminalitÀt."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natĂŒrlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile UnterstĂŒtzer der Alternative fĂŒr Deutschland sind.

Der Rest der Welt hĂ€lt Deutschland fĂŒr verblödet

Deutschland ist nur fĂŒr kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, wĂ€hrend China, der grĂ¶ĂŸte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingerĂ€umt bekommen hat. Die politisch herbeigefĂŒhrte Verelendung der deutschen Bevölk

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die RealitĂ€t ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die ĂŒber Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte ParteifĂŒhrung diese Positionen in den letzten Jahren aber ĂŒber Bord

FĂŒnf GrĂŒnde, die fĂŒr die E-MobilitĂ€t sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet DurchbrĂŒche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-MobilitĂ€t.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darĂŒber, ob es eine allgemeine KlimaerwĂ€rmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu