Wir müssen so etwas wie eine Fehlerkultur entwickeln. Thomas de Maizière

Stefan Endrös

Stefan  Endrös

Stefan Endrös ist Geschäftsführender Gesellschafter von Journal International – The Home of Content, München, einem der führenden Content-Anbieter und Corporate-Publishing-Unternehmen. Stefan Endrös ist auf der Basis seines langjährigen journalistischen wie strategischen Hintergrunds einer der kreativen Branchenpersönlichkeiten. Seit Jahren ist er mit Fach-Publikationen, Expertenbeiträgen, Vorträgen, Seminaren, u.a. “Medientage“ und als Buchautor aktiv. Der von ihm initiierte SignsAward 
gilt als eine Art deutscher „Oscar“ der Kommunikationswelt.

Zuletzt aktualisiert am 21.02.2018

Debatte

Schluss mit der „Schaun-wir-mal“-Gesellschaft

Nur der Moment zählt? Die Snapchat-Instagram inspirierte „Schau-ma-mal“-Lebensphilosophie führt zur einer riskanten „Ver-Tinder-isierung unserer Gesellschaft – zum unverbindlichen „Wisch und weg“! Was wird das erst für die Politik bedeuten?

Debatte

Der Info-Overkill macht uns alle verrückt

Lange wollten wir es nicht wahrhaben, dass die Veränderungen der Kommunikationswelt auch tatsächlich unsere Welt verändern. Jetzt wissen wir es! Der Multi-Channel-Info-Overkill legt das Gehirn lahm – und letztlich sogar das ganze System: MAD – das „mediale Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom“ bedroht uns.

Debatte

Gut-Bürger – werdet Wutbürger!

Es gibt Zeitgenossen, die mit skurriler Emotion, deplatzierten Demos, abartigen Facebook-Posts, Lügen, Denunziation, Hass und Wut Politik machen – und populistisch die Welt verändern. Wollen wir das zulassen? Nein. Wir dürfen die politische Emotionalität nicht preisgeben.

meistgelesen / meistkommentiert