Das Internet baut unsere Aufmerksamkeit nur auf, um sie dann zu zerstreuen. Nicholas Carr

Stefan Andersen

Stefan Andersen

Er ist Wahlberliner ohne es je bereut zu haben, Schachspieler mit Hang zum Bauernopfer und Bewunderer der japanischen Kulturkongruenz. Sein geistiger Heimathafen ist die Netzpolitik, sein Steckenpferd ist die Obduktion politischer Kommunikation. Andersen twittert als @st_andersen über die globale Startup-Szene, Querelen in der Netzpolitik und misslungene Schachzüge.

Zuletzt aktualisiert am 28.11.2013

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert