von Jens Spahn - 31. 07. 2019

Patienten, die dringend auf die Hilfe in der Notfallambulanz angewiesen sind, warten oft zu lang. Das wollen wir ändern indem wir die Notfallversorgu...

von Jens Spahn - 5. 07. 2019

Viele Menschen haben auf die Organspende vergebens gewartet. Hier müssen wir was ändern, sagte Bundesminister Jens Spahn im Bundestag. ...

von Jens Spahn - 30. 11. 2018

Nur ein geeinter Kontinent kann die Herausforderungen durch Globalisierung, Digitalisierung, Migration und Klimawandel bewältigen. Dafür brauchen wi...

von Jens Spahn - 2. 11. 2018

"Verluste von über zehn Prozent für die Union in Bayern und Hessen und Umfragewerte von nur noch 24 Prozent im Bund sind mehr als nur kleine Dellen,...

von Jens Spahn - 12. 10. 2018

"Wir sorgen mit dem Versichertenentlastungsgesetz für eine Entlastung aller gesetzlich versicherten Angestellten, deren Beitrag direkt vom Lohn abgez...

von Jens Spahn - 28. 02. 2018

Er ist der Hoffnungsträger der Konservativen in der Union. Doch "Union und die SPD haben massiv an Vertrauen verloren", so Jens Spahn in einem Interv...

von Jens Spahn - 4. 08. 2017

Der Mensch fängt nicht erst beim Abitur an, findet CDU-Politiker Jens Spahn....

von Jens Spahn - 13. 11. 2014

Heute befasst sich der Bundestag mit der Sterbehilfe. Fest steht: weder darf Sterbehilfe ein Geschäftsmodell werden, noch kann der Staat sich anmaße...

von Jens Spahn - 9. 10. 2014

Künftig werden die Verfassungsrichter transparent gewählt werden. Endlich!...

von Jens Spahn - 23. 07. 2014

In einer alternden Demokratie sollten nicht nur Ältere wählen. Einfach das Wahlalter senken sollten wir aber nicht – das Familienwahlrecht wäre d...

von Jens Spahn - 15. 12. 2012

Die Medien sind voll mit Klagen über die steigende Armut in unserem Land. Doch ein differenzierter Blick auf die Zahlen offenbart ganz andere Erkennt...

von Jens Spahn - 13. 09. 2012

Keine Arbeit zu haben, ist der sichere Weg in die Armut. Eine Replik von Jens Spahn auf Dietmar Bartsch....

von Jens Spahn - 3. 07. 2012

Mitten in der Krise haben linke Politiker Deutschland erpressbar gemacht. Der SPD scheinen französische Interessen wichtiger zu sein als die der deut...

MEISTGELESEN

Habeck ist wirklich der einzige, der das Konzept von Davos nicht verstanden hat
von Boris Reitschuster

"Er ist der Gegner. Er steht für all die Probleme, die wir haben", sagte Grünen-Chef Habeck in Davos über US-Präsident Donald Trump: „Nur Selbstlob, Ignoranz, Missachtung von allen Leuten, kein Gespür, keine Wahrnehmung für globale Probleme, es war die schlechteste Rede, die ich in meinem Le

weiterlesen >
Bildung muss mehrdimensional und interdisziplinär sein
von Isabelle Liegl

Vor kurzem nahm ich an einer Veranstaltung der TU München teil, auf der u. a. die besten innovativen Masterarbeiten in den jeweiligen Fachrichtungen ausgezeichnet wurden. Der neue Präsident der Universität, Prof. Dr. Thomas Hofmann, hielt eine seiner zukunftsweisenden, mitreißenden Reden, die je

weiterlesen >
Vier Gründe, warum Trump Bloomberg fürchtet
von Wolfram Weimer

Michael Bloomberg macht einen US-Wahlkampf, wie es ihn noch nie gab. Mit Milliarden und einer Pokerstrategie - das macht sogar Donald Trump nervös.

weiterlesen >
Deutschland ist verantwortlich für den Klimawandel
von Jürgen Fritz

Bereits 500 Millionen Tiere seien in Australien durch Buschfeuer getötet worden. Das sei „erschreckend“. Eine Hauptursache dafür sei „der Klimawandel“ und Deutschland sei für zwei Prozent „der Klimagase verantwortlich“. Das hieße: „auf unser Konto gehen bis zu 10 Millionen“ der t

weiterlesen >
119 Milliardäre kommen mit Privatjet zu Greta Thunberg
von Originalquelle

Ö24 schreibt über den sogenannten Weltwirtschaftsgipfel in Davos: Die Milliardäre kommen dabei aus der ganzen Welt mit ihren Privatjets und diskutieren in den Schweizer Alpen ausgerechnet über Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

weiterlesen >
Mehr Polarisierung, weniger Stammesgesellschaft
von Florian A. Hartjen

Beinahe 4 Jahre nach der Wahl Donald Trumps warnt das Weltwirtschaftsforum vor einer zunehmenden Polarisierung der Politik. Doch tatsächlich gibt es nicht zu viel, sondern zu wenig Polarisierung.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu