Überzeugungskraft will gelernt sein

von Sören Bauer18.03.2018Medien

Es gibt Personen, denen scheinbar Alles gelingt und die spielend leicht ihre Ziele erreichen. Ob im Beruf oder im Privatleben, sie überzeugen auf ganzer Linie. Doch was ist ihr Geheimnis?

Lutz Herkenrath wird am 09. April 2018 bei der „Speakers Night“ im Radisson Blu Hotel, Hamburg mit dem Vortragsthema „Ich bin. Also wirke ich. – Wer etwas bewegen will, braucht Überzeugungskraft“ eine Antwort auf diese Frage liefern.

Lutz Herkenrath ist „Schauspieler, Coach und Vortragsredner für Motivation und Kommunikation“ – ein wahres Multitalent. Bekannt geworden ist er unter anderem durch Rollen in Serien wie „Ritas Welt“ (RTL, 1999-2003).

Seine Laufbahn als Speaker begann im Jahr 2005 als er das Angebot für ein Seminar bekam und seitdem begeistert er immer wieder mit seinem Wissen auf dem Gebiet der Kommunikation. Er ist überzeugt das Charisma erlernbar ist und das jeder die Kapazitäten besitzt, um sich eine besondere Ausstrahlung anzueignen. Denn: Oftmals ist eine überzeugende Persönlichkeit ein Türöffner in diversen Branchen und Berufen. Das richtige Charisma ist entscheidend und eine gewisse Portion an Selbstvertrauen gehört ebenfalls dazu. Wer an seine Ziele und vor Allem auch an sich selbst glaubt, kann viel erreichen.

Genauere Erkenntnisse wird Lutz Herkenrath bei der „Speakers Night“ vortragen, welche viermal im Jahr in Hamburg stattfindet. Die Networking-Veranstaltung lädt in den 26. Stock des Radisson Blu Hotels, zu einem After-Work Abend mit Erkenntnisgewinn. Bei jeder „Speakers Night“ treffen Entscheider aus den Bereichen Politik, Medien und Wirtschaft aufeinander und haben dort die Möglichkeit einem Vortrag zu aktuellen Themen zu lauschen. Im Fokus des Abends steht vor Allem auch die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen, zum Beispiel zum Immobilienunternehmen Grossmann & Berger.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu