Ein Rückschlag ist niemals eine schlechte Sache. Richard Branson

Vollverschleierungsverbot im öffentlichen Raum

Mit Ende März 2017 konnte das neue Integrationsgesetz im Ministerrat beschlossen werden. Da die Integration von Flüchtlingen eine große Herausforderung ist, ist dieses Gesetz ein großer Erfolg für das Zusammenleben in Österreich und ganz entscheidend für die Integration, für mehr Sicherheit und auch im Kampf gegen Radikalisierung.

Verpflichtende Deutsch- und Wertekurse für Asylberechtigte

- es gibt das Recht und die Pflicht zur Teilnahme an Deutschkursen und an einem Werte- und Orientierungskurs

- wird der Pflicht zur Teilnahme, zur Mitwirkung und zum Abschluss der Kurse nicht nachgekommen, hat dies Kürzungen der Sozialleistungen (wie Mindestsicherung, Arbeitslosengeld, Notstandshilfe) zur Folge

Vollverschleierungsverbot im öffentlichen Raum

- das Tragen von Burka und Niqab an öffentlichen Orten oder in öffentlichen Gebäuden wird verboten

- bei Verstoß gegen diese Regelung ist eine Verwaltungsstrafe bis zu € 150,- vorgesehen

Verbot von problematischen Koran-Verteilungen

- Problematische Verteilaktionen sollen zukünftig unterbunden werden, da sie durch radikale Personen erfolgen, die bezwecken, Menschen für islamistische Aktionen anzuwerben

Gewährung von Sprachkursen für AsylwerberInnen mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit

- beinhaltet den Anspruch auf Sprachkurse für AsylwerberInnen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit bleiben dürfe im Rahmen dieser Deutschkurse werden auch die österreichischen Werte und Umgangsformen vermittelt

Integrationsjahr mit Verpflichtung zur gemeinnützigen Arbeit

- beinhaltet Deutschkurse und Wertekurse, sowie Berufsorientierung, Arbeitsvorbereitungsmaßnahmen und Arbeitstraining

- Teil davon ist auch die Verpflichtung zur gemeinnützigen Tätigkeit – bei Verweigerung der Teilnahme werden Sanktionen verhängt (Kürzung der Sozialleistungen)

Kompetenzclearing & Unterstützung bei Anerkennung von Qualifikationen

- Kompetenzchecks zur Identifikation von passenden Praktika und Schnuppertagen auf dem Arbeitsmarkt

- Unterstützung bei der Anerkennung von Qualifikationen und Zeugnissen aus dem Ausland

ZUM FACEBOOK-VIDEO kommen Sie hier

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Rolf Bergmeier, Dokumentation - Texte im Original, Dokumentation - Texte im Original.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Österreich, Sebastian-kurz, Flüchtlinge

Kolumne

Medium_2c39e622cc
von Stefan Groß
08.04.2018

Kolumne

Medium_fb37e95e9c
von Sebastian Sigler
28.03.2018

Debatte

Österreich verletzt Grundrechte

Medium_d7de1e7d40

Kritik an der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft ist berechtigt

Verletzungen der Grundrechte belasten die nächste Ratspräsidentschaft in der EU. Österreich soll den Vorsitz im Juli übernehmen. Eine rasche Untersuchung der Vorfälle ist durchzuführen. 2014 war di... weiterlesen

Medium_1b7fdc8d9f
von Johannes Schütz
26.02.2018
meistgelesen / meistkommentiert