Wir müssen Transparenz verpflichtend machen. Viviane Reding

Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Der 1979 im niedersächsischen Meppen geborene freie Fotograf lebt in Berlin, ist jedoch mehrere Monate im Jahr in Kairo. Sein Interesse gilt dem politischen Prozess nach der „Arabellion“, sowie der arabische Sprache und besonders dem ägyptischen Humor. Nach dem Sturz Mubaraks machte er sich erstmals mit der Kamera und eigeninitiativ auf nach Ägypten. Backhaus ist gelernter Sozialpädagoge und MBA, den Umgang mit der Kamera lernte er autodidaktisch.

Zuletzt aktualisiert am 29.05.2014

Informationen

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • „Zum ersten Mal hatte ich keine Angst vor den Polizisten, denn dieses Mal sind sie vor uns weggerannt. Das war der beste Tag meines Lebens!“, sagt ein junger Ägypter in Kairo. Dieser beste Tag vom Tahrir-Platz liegt nun über vier Jahre zurück. Seitdem hat sich am Nil einiges geändert. Eine Fotokolumne.

meistgelesen / meistkommentiert