Mit Trump regiert ein Populist die Welt

von Ruprecht Polenz9.11.2016Außenpolitik, Medien

Für mich ist diese Wahl eines unberechenbaren Populisten zum mächtigsten Mann der Welt ein Alptraum. Ich hätte nicht gedacht, dass er Wirklichkeit werden könnte. Jetzt bleibt erst einmal nur die Hoffnung, dass es so schlimm nicht werden möge.

Wir müssen alle mit dem Ergebnis leben, das die amerikanischen Wählerinnen und Wähler herbeigeführt haben.

Es wird sich zeigen, inwieweit Checks&Balances in der amerikanischen Demokratie für die Mäßigung und Berechenbarkeit amerikanischer Innen- und Außenpolitik sorgen, die Trump bisher vermissen ließ. Die Auswirkungen der Wahlentscheidung werden nicht auf die USA beschränkt bleiben.

Wir müssen jetzt in der EU stärker zusammenarbeiten

Gegen negative Auswirkungen können wir uns, wenn überhaupt, nur dann einigermaßen schützen, wenn wir in der EU möglichst eng zusammenarbeiten.
Leider sieht es durch Brexit und die nach wie vor fehlende gemeinsame Asyl- und Flüchtlingspolitik eher nicht danach aus. Die Wahlen in Deutschland und Frankreich werden zeigen, welchen Einfluss der völkische Nationalismus auch in unseren Ländern gewinnt.

Trübe Aussichten für die offene Gesellschaft

Trübe Aussichten also für alle, die an eine offene, pluralistische Gesellschaft glauben und die davon überzeugt sind, dass Politik nicht nur mit Emotionen, sondern auch mit Vernunft, Humanität und Rationalität zu tun haben sollte.

Es bleibt nichts anderes übrig, als politisch weiter dafür zu kämpfen, jetzt erst recht.

Der Text erschien auf der “The Huffington Post”:http://www.huffingtonpost.de/ruprecht-polenz/trump-wahl-usa-wahlkampf-praesident_b_12876708.html?utm_hp_ref=germany

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Aus Rücksicht auf moslemische Kinder: Kein #Schweinefleisch und Gummibärchen

Zwei Leipziger Kitas haben aus Rücksicht auf moslemische Kinder #Schweinefleisch und Gummibärchen vom Speiseplan gestrichen. Einmal mehr überdrehen die Vertreter linker Political Correctness!

Wie ein Präsident Selensky relativ erfolgreich sein könnte

Ein Großteil der intellektuellen Elite, politischen Chatcommunity, weltweiten Diaspora und ausländischen Freunde der Ukraine ist entsetzt über den Ausgang der ukrainischen Präsidentschaftswahlen. Der Schauspieler, Komiker und Geschäftsmann Wolodymyr Selensky wird, nachdem er im ersten Wahlgang

August von Hayek: „Der Weg zur Knechtschaft“

Von 1940 – 1943, als der Kampf gegen das Deutschland der Nationalsozialisten noch nicht entschieden war, schrieb August von Hayek im englischen Exil, in das er vor den Nationalsozialisten geflüchtet war, „Der Weg zur Knechtschaft“. Es erschien 1944 in England, dem Land, das Europa innerhalb v

Die Migrations-Politik der EU ist gescheitert

Vortrag von Herr Köppel bei der EKR (Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer) im Europaparlament in Brüssel am 17.06.2019, als Beitrag zur Diskussionsrunde „Die EU nach den Wahlen - weniger Europa“. Herr Köppel erläutert, warum die Schweiz mit der EU bestens zusammenarbeiten wi

Teilen und Herrschen: Frankreich will immer im EU-Poker mitsspielen

Um die Schwierigkeiten zu verstehen, die die Besetzung der sogenannten Topjobs (Kommissions-, EZB- und Parlamentspräsident, sowie den Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik) in der EU mit sich bringen, lohnt es sich die Mitglieder der EU einzeln nach Gewichtung, Interessen und m

Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot-dunkelrot-grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht. Am 3. Juli war in der Bibliothek jeder der über dreihundert unbequeme

Mobile Sliding Menu