von Robert Habeck - 20. 09. 2019

Um die Zukunft klimafreundlich zu gestalten, reicht es nicht mehr aus, einfach nur Subventionen in bestehende Systeme zu kippen. Es ist vielmehr notwe...

von Robert Habeck - 19. 07. 2018

Mit den Symbolen der Nation tun sich Linke schwer: die Fahne, die Hymne, die Orte. Sie alle gelten als historisch belastet, von Nationalisten vereinna...

von Robert Habeck - 6. 07. 2018

Im Asylstreit der Union geht es um die Migration von Flüchtlingen und den Schutz der deutschen Außengrenzen. So zumindest scheint es. Doch der CSU g...

von Robert Habeck - 27. 06. 2018

Bis 2030 müssen 140 Millionen Menschen fliehen, weil die Erderhitzung ihre Heimat unbewohnbar macht. Nehmen wir die Menschen bei uns auf? Wenn ja, wi...

von Robert Habeck - 20. 06. 2018

Die CSU will im Herbst eine Landtagswahl gewinnen und ist offenbar bereit, dafür das gesamte Land mit in Haftung zu nehmen. Die Zeiten sind zu ernst,...

von Robert Habeck - 8. 06. 2018

"Wenn ich das richtig sehe, sind sich die Parteien der großen Koalition darin einig, Themen wie Energiewende, Umwelt oder Fluchtursachen als grünes ...

von Robert Habeck - 26. 05. 2018

In Deutschland gibt es zweierlei Volk. Den völkerrechtlichen Begriff im eben genannten Sinn von Staatsvolk und eine ethnische, ausschließende Katego...

von Robert Habeck - 27. 04. 2018

Erst habe ich es für Ungeschick gehalten, dann für Dämlichkeit, jetzt wird klar, dass es Perfidie ist: Mit der Kreuzpflicht instrumentalisiert die ...

von Robert Habeck - 22. 03. 2018

Wenn die AfD davon spricht, Menschen zu „entsorgen“, dann evoziert sie Bilder von Abfall und überträgt sie auf Menschen. Wenn Gauland „Frau Me...

von Robert Habeck - 20. 03. 2018

Der Koalitionsvertrag ist nur Flickwerk. Er antwortet nicht auf das, was in der Gesellschaft los ist und an grundlegenden Veränderungen auf uns zukom...

von Robert Habeck - 12. 03. 2018

Die Entscheidung der Essener Tafel war diskriminierend. Aber was wir brauchen sind politische Antworten, die Armut eindämmen...

von Robert Habeck - 1. 02. 2018

Die Schwierigkeit der Regierungsbildung ist nicht zufällig. Etwas geht zu Ende. Und etwas anderes beginnt, das noch keinen richtigen Namen, Begriff o...

von Robert Habeck - 3. 09. 2014

Der Kern des europäischen Patriotismus ist die Integration. In dieser Hinsicht kann der Deutsche gar nicht genug Patriot sein....

von Robert Habeck - 8. 03. 2010

Obwohl die Grünen gute Oppositionspolitik betreiben, mangelt es an neuen Konzepten, um den Herausforderungen gerecht zu werden. Die Schwäche der pol...

MEISTGELESEN

Wie Wohnungsknappheit ein Katalysator für politische Unzufriedenheit wird
von Wolfgang Sachsenröder

Mit der Mietpreisbremse in Berlin sind Jahrzehnte kontroverser Debatten über bezahlbaren Wohnraum und Wuchermieten in Deutschland zum ersten Mal zu einer politischen Entscheidung geronnen.

weiterlesen >
Wir spüren den Klimawandel immer deutlicher
von Winfried Kretschmann

„Es fällt mir schwer, den in diesem Hause nüchternen Ton nicht zu verlassen. Mit dem Klimapaket der Bunderegierung werden wir die Pariser Klimaziele nicht erreichen. Damit leisten wir keinen Beitrag dazu, den Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. Aber das muss der Maßstab

weiterlesen >
Die grüne Gängelungs- und Verbotspartei und ihre Doppelmoral
von Jörg Hubert Meuthen

Mit 800 km/h im Flugzeug über Deutschland hinwegbrausen, während unten die normalen Bürger dank grünem Tempolimit noch länger als bislang schon brauchen, bis sie zu Hause oder am Arbeitsplatz sind - Wasser predigen und Wein saufen. Genau so geht "grüne" Doppelmoral!

weiterlesen >
AKK fordert mehr Militäreinsätze
von Oskar Lafontaine

Vielleicht ist das ja nur psychologisch zu erklären: „Ein Land unserer Größe kann nicht am Rande stehen“, sagt AKK, die Waffengret im Kriegsministerium. Will sagen: Eine Politikerin meiner Größe kann nicht am Rande stehen.

weiterlesen >
Kritik am „grünen Expertentum“ gilt als Blasphemie
von Ramin Peymani

Kritik am „grünen Expertentum“ gilt als Blasphemie und soll also am liebsten aus den Medien verbannt werden. Zu groß scheint die Angst, als Gaukler entlarvt zu werden.

weiterlesen >
Mit ihrer altbackenen Berliner Europa-Rede tut sie Europa keinen Gefallen
von Thomas Schmid

Dass der Diskurs die Seele der Demokratie sei, kritisch und auf der Höhe der Zeit: Davon sind wir alle überzeugt. Darauf halten wir uns viel zugute. Doch weit her scheint es damit bisweilen nicht zu sein. Das bewies jetzt eine Berliner Veranstaltung am Vorabend des 9. November.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu