Schlager ist so eine Art Flucht für die Menschen. Dagobert Jäger

Rita Süßmuth

Rita  Süßmuth

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rita Süssmuth ist eine deutsche CDU-Politikerin. Sie war von 1985 bis 1988 Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit (ab 1986 Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit) und von 1988 bis 1998 Präsidentin des Deutschen Bundestages. Seit 2009 Vorstandsmitglied der Stiftung Genshagen, seit 2010 Mitglied der UNAIDS High Level Commission on HIV prevention, seit 2010 Beiratsmitglied der Einstein Stiftung Berlin und seit 2015 Ehren-Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.

Zuletzt aktualisiert am 02.05.2019

Gespräch

  • Die Quote haben wir gebraucht, wenn es einen bestimmten Anteil betrifft. Aber jetzt wollen wir mit der 50-prozentigen Beteiligung, denn in unserer Gesellschaft leben ja nicht nur 25 Prozent Frauen, sondern sogar 51 Prozent, eine Gleichbehandlung von Frauen und Männern, auch bei der Verteilung von Mandaten, unterstreicht Rita Süßmuth im Interview.

meistgelesen / meistkommentiert