Ich liebe meine Frau, nicht meine Partei. Joschka Fischer

Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer

Der Politiker ist seit 2012 Ko-Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei. Er war vom 8. Dezember 2002 bis zum 16. November 2008 Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und damit bis dahin der am längsten amtierende Vorsitzende seiner Partei. Im Juni 2009 wurde Reinhard Bütikofer für die Legislaturperiode 2009-2014 zum Mitglied des Europaparlaments gewählt. Er ist Sprecher der Europagruppe der deutschen Günen in der Günen/EFA-Fraktion. Reinhard Bütikofer ist verheiratet und Vater von drei Töchtern

Zuletzt aktualisiert am 14.04.2019

Debatte

EU hat Königreich nötige Denkpause verordnet

Der hochdramatische Brexit-Gipfel hat sein wichtigstes Ziel erreicht: Er hat verhindert, dass das britische Chaos sich durch einen völlig unvorbereiteten und wirtschaftlich verheerenden Kurzschluss noch einmal vervielfacht.

Debatte

Keine Annexionsstrategie gegenüber der palästinensischen West Bank

Die mit Spannung erwartete Knessetwahl in Israel hat einen Vorsprung für das rechte Lager ergeben. Es ist daher damit zu rechnen, dass Ministerpräsident Netanyahu den Auftrag zu einer neuerlichen Regierungsbildung erhalten wird. Wie es aussieht, könnte ihn nur die israelische Justiz daran hindern, auch in den nächsten Jahren die Politik des Landes zu dominieren.

Debatte

Trauerspiel um den Brexit

Leider wird ein Brexit ohne Deal Tag für Tag wahrscheinlicher. Gewinnerin der Woche ist diesmal die Europäische Kommission, die mit ihrem Vorstoß in der China-Politik punkten konnte, schreibt Reinhard Bütikofer.

Debatte

Die britische Labour-Partei will nun doch eine zweite Brexit-Volksabstimmung

Die britische Labour-Partei will nun doch eine zweite Brexit-Volksabstimmung. Dazu meint Reinhard Bütikofer, Europaabgeordneter und Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei (EGP)

Debatte

Corbyns Position ist nur lächerlich

Corbyns Position des kleinkarierten nostalgischen Sozialismus in einem Land ist nur lächerlich.

Debatte

Ölkonzern Rosneft will Altkanzler Schröder berufen

Der russische Ölkonzern Rosneft will Altkanzler Schröder in den Aufsichtsrat holen. Reaktionen von MdEP Bütikofer.

Debatte

Wir müssen Diplomatie versuchen

Wie rechts ist Trump wirklich? Wie steht er zu Nordkorea? In einem Interview mit dem "Deutschlandfunk" bezieht Grünen-Politiker Reinhard Bütikofer, Europa-Chef der Grünen, zu Nordkorea und D. Trump Stellung.

Debatte

Kritik der reichen Vernunft

Die ehemaligen Vorkämpfer der linken Kapitalismuskritik sind längst in den Hintergrund getreten – echte Kritik kommt nunmehr von allen Seiten und fordert statt Revolution lieber einfache Vernunft.

Debatte

Papiertiger im Reich der Mitte

Noch hat China ein de-facto Monopol auf viele seltene Metalle, doch das könnte sich ändern. Nicht nur ist ein Klage der WTO anhängig, auch neue Rohstoffquellen außerhalb Chinas werden erschlossen. Bis dahin wird das Thema Recycling immer wichtiger.

meistgelesen / meistkommentiert