Das Parlament erstickt in Floskeln, Ritualen und höfischen Zeremonien. Roger Willemsen

Rainer Zitelmann

Rainer Zitelmann

Dr.Dr. Rainer Zitelmann ist Historiker, Politikwissenschaftler und Soziologe – und zugleich ein erfolgreicher Investor. Zitelmann arbeitete von 1987 bis 1992 an der Freien Universität Berlin. Danach war er Cheflektor und Mitglied der Geschäftsleitung des Ullstein-Propyläen-Buchverlages. 1992 wechselte er zur Tageszeitung „Die Welt“ und leitete dort bis zum Jahr 2000 verschiedene Ressorts. Er hat 22 Bücher geschrieben und herausgegeben. Sein aktuelles Buch: Die Gesellschaft und ihre Reichen. Vorurteile über eine beneidete Minderheit.

Zuletzt aktualisiert am 18.04.2019

Kolumne

  • Trump hat nach seiner Obamacare-Niederlage angekündigt, sich mit den Demokraten zu verbünden – gegen die Marktwirtschaftler in seiner eigenen Partei. Das bestätigt meine These: Arbeiterführer Trump vertritt, anders als in deutschen Medien suggeriert, in vieler Hinsicht linke Positionen. Und die Gegner, die ihm wirklich gefährlich werden können, sind nicht die Linken, sondern die Marktwirtschaftler

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Die SPD zieht mit der Kritik an der Agenda 2010 in den Wahlkampf. Um seinen Gesinnungswandel zu kaschieren, erklärt Sozialpopulist Martin Schulz, damals sei die Agenda richtig gewesen, heute sei sie falsch, weil es uns ja heute viel besser gehe. Ein besonders dummes „Argument“…

Kolumne

  • Sozialpopulist Schulz und Vertreter von Linken und Grünen stellen im Wahlkampf Spitzenverdiener unter Generalverdacht: Sie drückten sich davor, Steuern zu zahlen und leisteten keinen angemessenen Beitrag für die Gemeinschaft. Folgerung: Sie müssten radikaler als bisher steuerlich belastet werden. Einige Fakten dazu:

Kolumne

Kolumne

  • SPD, Linke und Grüne wollen die Managergehälter begrenzen. Merkel verfährt nach ihrer alten Devise, sozialdemokratische Forderungen aufzunehmen, um der SPD ein Wahlkampfthema wegzunehmen. „Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf“ – Erich Honecker könnte mit seiner Prophezeiung Recht behalten.

Gespräch

meistgelesen / meistkommentiert