Nahles gründet „Arbeitskreis Pferd“

von Rainer Zitelmann22.10.2018Gesellschaft & Kultur, Innenpolitik, Medien

SPD-Chefin Andrea Nahles hat ihren Einsatz für die Gründung eines “Parlamentskreises Pferd” verteidigt. Ralf Stegner vom linken Flügel der SPD fordert, sie solle sich im Sinne sozialer Gerechtigkeit zumindest dafür einsetzen, die Hartz IV-Bezüge so aufzustocken, dass sich keiner mehr abgehängt fühlen muss und sich jeder ein eigenes Pferd leisten kann.

Gemeinsam mit anderen Parlamentariern will die Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD mit der Gründung des „Arbeitskreises Pferd“ im Deutschen Bundestag die Bedeutung von Pferden für Wirtschaft, Freizeit und Kultur würdigen. “Fast vier Millionen Reiterinnen und Reiter gibt es in Deutschland. Ich bin eine davon”, sagte sie der “Bild am Sonntag”. “Parlamentarier sollen den Kontakt zu allen Teilen der Gesellschaft haben”, betonte Nahles. “Pferde sind wunderbare Tiere, sie begleiten uns Menschen seit Jahrtausenden”:https://www.rtl.de/cms/andrea-nahles-gruendet-einen-parlamentskreis-fuer-pferdefreunde-4238876.html.

Ralf Stegner, der dem linken Flügel der SPD zugeordnet wird, meinte kritisch dazu: „Ich glaube, es kostet uns weiter Akzeptanz bei unseren Wählerinnen und Wählern, wenn wir uns zwar gegen die Zweiklassenmedizin einsetzen, zugleich aber hinnehmen, dass es eine Zweiklassengesellschaft gibt, in der sich nur Besserverdiener ein Pferd leisten können. Schließlich sind viele Hartz IV-Empfänger und andere Opfer der neoliberalen Agenda 2010 davon ausgeschlossen. Sozial gerecht ist das nicht!“

Versöhnlich fügte Stegner jedoch hinzu: „Aber vielleicht entdeckt der ‚Arbeitskreis Pferd’ das ja als neue sozialpolitische Forderung: JEDER soll sich ein Pferd leisten können, keiner darf sich abgehängt fühlen. Für die erste Sitzung des ‚Arbeitskreises Pferd’ habe ich daher eine Kalkulation gefunden, die eine Diskussionsgrundlage sein könnte, um welche Beträge Hartz IV aufgestockt werden müsste, damit sich jeder ein Pferd leisten kann. Finanziert werde könnte das Ganze durch eine Ergänzungsabgabe für Besserverdienende. Das wäre der ultimative Abschied von der neoliberalen Agenda-Politik und damit könnte die SPD aus dem Umfragetief reiten.“ Man solle sich jedoch sehr rasch um die Umsetzung kümmern, da ansonsten die Gefahr bestehe, dass Angela Merkel nach Atomausstieg, Mietpreisbremse und Frauenquote auch diese Forderung der SPD übernehme.

SPD-Kostenkalkulation für Hartz IV-Zuschüsse für das eigene Pferd

• Eigenes Pferd in Offenstallhaltung, Barhufer: monatliche Kosten von ca. 173 €

• Eigenes Pferd in Offenstallhaltung, Beschlag nur vorne: Kosten von ca. 208 €

• Eigenes Pferd in Offenstallhaltung, Rundumbeschlag: Kosten von ca. 231 €

• Eigenes Pferd im Vereinsstall, Fütterung/ Misten inklusive, Tierarzt und Barhufer: Kosten von ca. 326 €

• Eigenes Pferd im Vereinsstall, Fütterung/ Misten inklusive, Tierarzt und Beschlag vorne: Kosten von ca. 362 €

• Eigenes Pferd im Vereinsstall, Fütterung/ Misten inklusive, Tierarzt und Rundumbeschlag: Kosten von ca. 385 €

• Tierarztkosten für Ihr eigenes Pferd ??

• Nutzung öffentlicher Reitwege ca. 90 €.

• Haftpflichtversicherung für das Pferd, ca. 4 bis 20 € im Monat.

• Besuch des Pferdezahnarztes. Bei unregelmäßig abgenutzten Zähnen kann das Pferd das Futter nicht mehr richtig zerkleinern und als Folge dessen die Leistungsfähigkeit abbauen. Die scharfen Kanten der Mahlzähne können zudem Verletzungen im Maul verursachen. Die Behandlung durch den Pferdezahnarzt kostet ca. 80 €, einmal im Jahr.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Gedanken zum Widerstandsrecht

,,Was wolltest Du mit dem Dolche, sprich?“ - ,,Die Stadt vom Tyrannen befreien!“ So ist es im Gedicht „Die Bürgschaft“ von Friedrich Schiller zu lesen. Er schreibt im Schauspiel „Wilhelm Tell“:,,Nein, eine Grenze hat Tyrannenmacht ... Wenn der Gedrückte nirgends Recht kann finden,

Wie ein Präsident Selensky relativ erfolgreich sein könnte

Ein Großteil der intellektuellen Elite, politischen Chatcommunity, weltweiten Diaspora und ausländischen Freunde der Ukraine ist entsetzt über den Ausgang der ukrainischen Präsidentschaftswahlen. Der Schauspieler, Komiker und Geschäftsmann Wolodymyr Selensky wird, nachdem er im ersten Wahlgang

August von Hayek: „Der Weg zur Knechtschaft“

Von 1940 – 1943, als der Kampf gegen das Deutschland der Nationalsozialisten noch nicht entschieden war, schrieb August von Hayek im englischen Exil, in das er vor den Nationalsozialisten geflüchtet war, „Der Weg zur Knechtschaft“. Es erschien 1944 in England, dem Land, das Europa innerhalb v

Die Migrations-Politik der EU ist gescheitert

Vortrag von Herr Köppel bei der EKR (Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer) im Europaparlament in Brüssel am 17.06.2019, als Beitrag zur Diskussionsrunde „Die EU nach den Wahlen - weniger Europa“. Herr Köppel erläutert, warum die Schweiz mit der EU bestens zusammenarbeiten wi

Teilen und Herrschen: Frankreich will immer im EU-Poker mitsspielen

Um die Schwierigkeiten zu verstehen, die die Besetzung der sogenannten Topjobs (Kommissions-, EZB- und Parlamentspräsident, sowie den Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik) in der EU mit sich bringen, lohnt es sich die Mitglieder der EU einzeln nach Gewichtung, Interessen und m

Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot-dunkelrot-grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht. Am 3. Juli war in der Bibliothek jeder der über dreihundert unbequeme

Mobile Sliding Menu