Es gibt keine wertefreie Politik Franz-Josef Overbeck

Nahles gründet „Arbeitskreis Pferd“

SPD-Chefin Andrea Nahles hat ihren Einsatz für die Gründung eines “Parlamentskreises Pferd” verteidigt. Ralf Stegner vom linken Flügel der SPD fordert, sie solle sich im Sinne sozialer Gerechtigkeit zumindest dafür einsetzen, die Hartz IV-Bezüge so aufzustocken, dass sich keiner mehr abgehängt fühlen muss und sich jeder ein eigenes Pferd leisten kann.

spd hartz-iv andrea-nahles Ralf Stegner pferd Arbeitskreis

Gemeinsam mit anderen Parlamentariern will die Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD mit der Gründung des „Arbeitskreises Pferd“ im Deutschen Bundestag die Bedeutung von Pferden für Wirtschaft, Freizeit und Kultur würdigen. “Fast vier Millionen Reiterinnen und Reiter gibt es in Deutschland. Ich bin eine davon”, sagte sie der “Bild am Sonntag”. “Parlamentarier sollen den Kontakt zu allen Teilen der Gesellschaft haben”, betonte Nahles. Pferde sind wunderbare Tiere, sie begleiten uns Menschen seit Jahrtausenden.

Ralf Stegner, der dem linken Flügel der SPD zugeordnet wird, meinte kritisch dazu: „Ich glaube, es kostet uns weiter Akzeptanz bei unseren Wählerinnen und Wählern, wenn wir uns zwar gegen die Zweiklassenmedizin einsetzen, zugleich aber hinnehmen, dass es eine Zweiklassengesellschaft gibt, in der sich nur Besserverdiener ein Pferd leisten können. Schließlich sind viele Hartz IV-Empfänger und andere Opfer der neoliberalen Agenda 2010 davon ausgeschlossen. Sozial gerecht ist das nicht!“

Versöhnlich fügte Stegner jedoch hinzu: „Aber vielleicht entdeckt der ‚Arbeitskreis Pferd’ das ja als neue sozialpolitische Forderung: JEDER soll sich ein Pferd leisten können, keiner darf sich abgehängt fühlen. Für die erste Sitzung des ‚Arbeitskreises Pferd’ habe ich daher eine Kalkulation gefunden, die eine Diskussionsgrundlage sein könnte, um welche Beträge Hartz IV aufgestockt werden müsste, damit sich jeder ein Pferd leisten kann. Finanziert werde könnte das Ganze durch eine Ergänzungsabgabe für Besserverdienende. Das wäre der ultimative Abschied von der neoliberalen Agenda-Politik und damit könnte die SPD aus dem Umfragetief reiten.“ Man solle sich jedoch sehr rasch um die Umsetzung kümmern, da ansonsten die Gefahr bestehe, dass Angela Merkel nach Atomausstieg, Mietpreisbremse und Frauenquote auch diese Forderung der SPD übernehme.

SPD-Kostenkalkulation für Hartz IV-Zuschüsse für das eigene Pferd

• Eigenes Pferd in Offenstallhaltung, Barhufer: monatliche Kosten von ca. 173 €

• Eigenes Pferd in Offenstallhaltung, Beschlag nur vorne: Kosten von ca. 208 €

• Eigenes Pferd in Offenstallhaltung, Rundumbeschlag: Kosten von ca. 231 €

• Eigenes Pferd im Vereinsstall, Fütterung/ Misten inklusive, Tierarzt und Barhufer: Kosten von ca. 326 €

• Eigenes Pferd im Vereinsstall, Fütterung/ Misten inklusive, Tierarzt und Beschlag vorne: Kosten von ca. 362 €

• Eigenes Pferd im Vereinsstall, Fütterung/ Misten inklusive, Tierarzt und Rundumbeschlag: Kosten von ca. 385 €

• Tierarztkosten für Ihr eigenes Pferd ??

• Nutzung öffentlicher Reitwege ca. 90 €.

• Haftpflichtversicherung für das Pferd, ca. 4 bis 20 € im Monat.

• Besuch des Pferdezahnarztes. Bei unregelmäßig abgenutzten Zähnen kann das Pferd das Futter nicht mehr richtig zerkleinern und als Folge dessen die Leistungsfähigkeit abbauen. Die scharfen Kanten der Mahlzähne können zudem Verletzungen im Maul verursachen. Die Behandlung durch den Pferdezahnarzt kostet ca. 80 €, einmal im Jahr.

Lesen Sie auch die neuste Kolumne von Rainer Zitelmann: SAP-Gründer Hopp würde 80% Steuern zahlen

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Spd, Hartz-iv, Andrea-nahles

Kolumne

Medium_b166e0eb31
von Hans-Martin Esser
18.09.2018

Debatte

Unseriöses Renten-Theater

Medium_f471f33999

Herr Scholz: Mit der Rente spielt man nicht

Der Vorstoss des sozialdemokratischen Vizekanzlers Olaf Scholz zur Sicherung der Rente bis ins Jahr 2040 liesse sich unter Sommertheater verbuchen, so wie CDU-Generalsekretärin Kramp Karrenbauer üb... weiterlesen

Medium_a60110cd00
von Franz Sommerfeld
27.08.2018
meistgelesen / meistkommentiert