Die wichtigste Zahl wird verschwiegen

Rainer Zitelmann8.12.2016Gesellschaft & Kultur, Medien

Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert wie die, ob bei Ausländern die Kriminalitätsrate höher ist als bei Deutschen. Gestern wurde ebenso ausführlich wie erregt in der Talkshow von Maischberger darüber gestritten. Doch eine entscheidende Zahl fehlt.

In diesen “Artikeln”:http://www.zeit.de/2016/13/kriminalstatistik-auslaender-tatverdaechtige-hamburg der “„Zeit“”:http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/bundeskriminalamt-statistik-straftaten-asylbewerber werden viele Themen angesprochen: Bei welchen Delikten sind Ausländer mehr oder weniger kriminell? Wie sieht es aus, wenn man entsprechende soziale Vergleichsgruppen bildet – also beispielsweise von männlichen Deutschen aus unteren sozialen Schichten mit den entsprechenden Vergleichsgruppen bei Ausländern? Muss man sogenannte „ausländerspezifische Delikte“ (die von Deutschen nicht begangen werden können, also Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz oder das Asylgesetz) herausrechnen? Und so weiter.

„Kriminell kompliziert“

Ist die Frage des Anteils von Ausländern an Straftaten wirklich „kriminell kompliziert“, wie die „Zeit“ einen ihrer Artikel überschreibt? Was mich wundert, ist, dass – weder in dem „Zeit“-Artikel noch gestern in der Debatte bei Maischberger noch in anderen Diskussionen – ein ganz naheliegender Vergleich angestellt wird: *Wie hoch ist der Ausländeranteil in der Bevölkerung der Bundesrepublik und wie hoch ist der Ausländeranteil bei den Gefängnisinsassen?*

Der Anteil der Ausländer an der Bevölkerung in “Deutschland lag 2015 bei 9,72%”:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/14271/umfrage/deutschland-anteil-auslaender-an-bevoelkerung/

Der Anteil der Ausländer in deutschen Gefängnissen lag dagegen bei “27,9 Prozent”:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/372757/umfrage/auslaenderanteil-in-gefaengnissen-in-ausgewaehlten-laendern/.

Ich finde, diese Zahl ist so aussagekräftig, dass sie eigentlich in keiner Diskussion fehlen sollte. Was mich stört, ist der Eindruck, dass man das Thema absichtlich verkompliziert – und zwar nach der Devise: „Und also schließt er messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.“

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Rechtsterror: Sofortmaßnahmen für eine sichere Gesellschaft

Jeder Mensch – egal, woher sie kommt, egal, wie er aussieht – muss in unserem Land sicher leben können, so Katrin Göring-Eckardt im Statement.

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu