Die öffentliche Sicherheit verfällt mehr und mehr

von Rainer Wendt26.03.2019Innenpolitik, Medien

Die Kriminalität sinkt im Land immer weiter. Nicht jedoch die Gewalt im öffentlichen Raum. Die bekommen immer mehr Polizeibeamte zu spüren.

Dafür, dass Deutschland sozusagen von Tag zu Tag sicherer wird, eine erstaunliche Nachricht. Sie verwundert aber alle diejenigen nicht, die sehenden Auges durch unsere Städte gehen und beobachten, wie die öffentliche Sicherheit mehr und mehr verfällt, Angsträume entstehen und Menschen sich eingeschüchtert und verängstigt aus dem öffentlichen Raum zurückziehen.

Ich habe vor wenigen Tagen am Berliner Alexanderplatz mitangesehen, wie Polizeikräfte versuchen, sich dieser fatalen Entwicklung entgegen zu stellen.

Wenn Hunderte junge Männer, nahezu ausnahmelos mit “Mitgrationshintergrund”, sich “versammeln”, um ihre Feindschaft zu pflegen und notfalls mit Gewalt auszutragen, ist niemand zu sehen derjenigen, die uns ständig den Unfug von “Bereicherung” oder “Vielfalt durch Zuwanderung” erzählen wollen.

Die sitzen dann entspannt beim latte macchiato in ihren dekadenten Luxusquartieren und plaudern über die nächsten Kurztrips mit Flugzeug, die sie planen, um sich “selbst ein Bild vom Klimawandel” zu machen.

Wer mit dem Dienstwagen von Termin zu Termin kutschiert und am Abend hinter die Mauer seines Anwesens gefahren wird, weiß gar nicht, wovon hier die Rede ist. Das weiß nur, der zum Beispiel nach der Spätschicht mit der U-Bahn nach Hause fährt, er sich gar kein Auto leisten kann. Und genau das muss sich ändern: Politik aus den U-Bahn-Perspektive braucht Deutschland, die aus der Dienstwagen-Perspektive hatten wir jetzt lange genug!

Quelle: Facebook

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu