Ludwig Erhard plus AIG plus Lehman plus bürgerliche Werte – das ist eine Killerapplikation gewesen. Frank Schirrmacher

Wir müssen endlich unsere Außengrenzen schützen

Sowohl Annegret Kramp-Karrenbauer als auch Emmanuel Macron betonen die Notwendigkeit des lückenlosen Schutzes der europäischen Außengrenzen. Das war auch vor 20 Jahren schon richtig, passiert ist nichts, außer völlig unzureichender Maßnahmen einzelner EU-Mitgliedsländer, schreibt Rainer Wendt auf Facebook.

migration immigration kramp-karrenbauer Emmanuel Macron Außengrenze

Ich kann mich gut an politische Diskussionen vor vielen Jahren erinnern, wer darauf aufmerksam machte, dass notwendige Schutzmaßnahmen eingerichtet werden müssten, bevor man auf stationäre Grenzkontrollen verzichtet, wurde als „Europafeind“ und „Fortschrittsverweigerer“ angetan.

So lange dieser Außengrenzschutz nicht funktioniert und es wird vermutlich noch etliche Jahre so sein, darf unsere nationale Grenze nicht länger ungeschützt sein. Um diese Frage drückt sich unsere Politik immer noch herum.

„Wir müssen, wir brauchen, wir wollen, wir fordern“, das wollen die Menschen nicht länger hören.

Im Moment kommen täglich mehr Menschen nahezu unkontrolliert in unser Land, als in einer Woche abgeschoben werden. Das ist organisierter Kontrollverlust durch verantwortungslosen Kontrollverzicht.
Keiner der großen „Europa-Pläne“ gibt auf dieses Problem eine zufriedenstellende Antwort. Oder sollen tatsächlich die Einmauerung unserer Innenstädte zum Schutz vor Terroranschlägen, schwer bewaffnete Polizeikräfte vor jedem Kinderkarussell oder der weitere Verfall rechtsstaatlicher Instrumente und Strukturen ernsthaft unsere Zukunft sein?

Quelle: Facebook

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: The European Redaktion, Reinhard Olt, Helmut Donat.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Migration, Immigration, Kramp-karrenbauer

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
20.03.2019

Debatte

Europa muss für mehr Solidarität stehen

Wir brauchen kein Europa der Vaterländer

Was wir brauchen ist ein Europa, das sozialen und die ökologischen Probleme gemeinsam löst. Was wir brauchen ist ein klares Stoppschild gegen Populismus, sagt Katrin Göring-Eckhardt. weiterlesen

Medium_09d54183a6
von Katrin Göring-Eckardt
20.03.2019

Debatte

Von Frankreich versteht AKK wenig

Medium_040f57d8c7

Was passiert, wenn Kramp-Karrenbauer Kanzlerin wird?

Was kommt da auf uns zu, sollte Annegret Kramp-Karrenbauer die Nachfolge Merkels antreten? Die heutige Kanzlerin, mit ähnlichen außenpolitischen „Qualitäten“ ins Amt gelangt, hat die Angebote Gorba... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
19.03.2019
meistgelesen / meistkommentiert