Ich bin ein Jedi. Jón Gnarr

Die Schläger von Amberg werden bald wieder in Freiheit sein

Die Schläger von Amberg werden bald wieder in Freiheit sein. Und zwar in Deutschland. Und vermutlich werden sie auch wieder neue Straftaten begehen, auch das in Deutschland. Abschieben kann man sie ohnehin nicht, darauf hatte Bayerns Innenminister schon früh hingewiesen.

migration rechtsstaat rechtssicherheit gewalt flüchtlingskrise rainer wendt amberg

Viele Illusionen hatte ich von Anfang an nicht, seien wir ehrlich, wir kennen doch die Abläufe. Der Weg zurück zur Tagesordnung ist schon vorgezeichnet, schon Franz-Josef Strauß hatte ihn beschrieben: Nach einer kurzen Phase der Empörung folgt die Mahnung zur Besonnenheit und dann rasch die Normalität der üblichen Abläufe.

Die Schläger von Amberg werden bald wieder in Freiheit sein. Und zwar in Deutschland. Und vermutlich werden sie auch wieder neue Straftaten begehen, auch das in Deutschland. Abschieben kann man sie ohnehin nicht, darauf hatte Bayerns Innenminister schon früh hingewiesen. Und es würde auch nicht viel Sinn machen, denn sie wären vermutlich rasch wieder hier und mit der Unterstützung zahlreicher „Helfer“ in neuen Verfahren, einschließlich jahrelangen Aufenthalts und aller Leistungen, die dazugehörigen.

Mich würde interessieren, wo eigentlich zur Tatzeit die Betreuungskräfte des „unbegleiteten Minderjährigen“ waren. Wie so oft wird aber auch diese Frage wohl unbeantwortet bleiben.

Und so wird am Ende die „volle Härte des Rechtsstaates“ stehen, Verlegung in eine andere Einrichtung, Teilnahme an einem „Anti-Gewalt-Training“ und vielleicht noch ein paar Trainingseinheiten in einer Kampfsportarena, zur besseren Integration.

Die richtigen Forderungen aus der CSU werden wohl wieder auf dem Altar der GroKo geopfert werden. Die SPD hat sofort klargemacht, dass mit ihr keine Änderungen möglich sein werden. Und wer weiter darauf beharrt, wird als „rechter Hetzer“ am Pranger stehen.

Vergessen wir also den „Vorfall“ in Amberg, bereiten wir uns auf Karneval vor. Wir haben es ja nun schon oft genug eingeübt.

Quelle: Rainer Wendt Facebook

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jörg Hubert Meuthen, Boris Palmer, Herbert Ammon.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Migration, Rechtsstaat, Rechtssicherheit

Debatte

Deutschland ist zum Drehtür-Land geworden

Medium_84aa337817

Deutschland ist unter Merkel verrückt geworden

"Nicht wenige dieser treuen Staatsdiener verzweifeln spätestens seit dem Beginn von Merkels Masseneinwanderung an ihrem eigenen Land. Zu Recht - nicht nur, dass reinkommen kann, wer will, sondern n... weiterlesen

Medium_4bbb788597
von Jörg Hubert Meuthen
20.02.2019

Debatte

Die Flüchtlingskrise geht ungebremst weiter

Medium_41325b58a1

Hans-Georg Maaßen: Jeden Tag kommen weiterhin 500 bis 700 Asylsuchende über Drittstaaten nach Deutschland

Ex-Verfassungschef Hans-Georg Maaßen hatte am Wochenende vor der WerteUnion in Köln einen Vortrag gehalten, der sich kritisch mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung auseinandersetzte. Jeden... weiterlesen

Medium_a61cb2c28e
von Hans-Georg Maaßen
18.02.2019

Debatte

BAMF sollte seine Arbeit richtig tun

Medium_2471629957

Asylverfahren dauern immer noch zu lange

Die durchschnittliche Asylverfahrensdauer war im dritten Quartal 2018 mehr als doppelt so lang wie sie laut Bundesregierung sein sollte. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine... weiterlesen

Medium_b738a7b2e3
von Ulla Jelpke
17.02.2019
meistgelesen / meistkommentiert