Calderón hat nie die Verantwortung übernommen. Sergio Aguayo

Peter Vignold

Peter Vignold

Geboren 1971 studierte er in den 1990ern Kommunikationswissenschaft, Anglistik und Philosophie in Essen und Bochum. Vor ein paar Jahren zog es ihn zurück an die Ruhr-Universität, wo er ein Studium der Medienwissenschaft und Komparatistik mit einer Arbeit über sexuelle Gewalt gegen Männer in Filmkomödien abschloss. In der Zwischenzeit arbeitete Vignold als Redakteur, freiberuflicher Journalist, Musik- und Videoproduzent. Derzeit studiert er Gender Studies, arbeitet an der Ruhr-Uni Bochum und schreibt für Film- und Musikmagazine.

Zuletzt aktualisiert am 21.02.2013

Debatte

Viel mehr als Vergewaltigung

Der Begriff rape culture ist immer noch angemessen, um eine Kultur, die sexuelle und sexualisierte Gewalt banalisiert, zu beschreiben – aber nur, wenn er erweitert wird und auch Männer als Betroffenengruppe anerkennt.

meistgelesen / meistkommentiert